Zentral-Nepal Urlaub

Das Dach der Welt

Nepal ist das Land mit den höchsten Bergen der Erde. Der südasiatische Binnenstaat liegt zwischen China und Indien und fasziniert durch die endlosen Gebirgsketten des Himalaya und die wundervolle kulturelle Vielfalt des Landes. Besonders Nepals Zentrum polarisiert: Jährlich pilgern tausende Menschen dorthin, in die Stadt Lumbini, dem Geburtsort Buddhas, um einen Moment lang die spirituelle Stille zu genießen. Lassen auch Sie sich in Ihrem Zentral-Nepal Urlaub inspirieren!

Ein Mekka für Abenteurer

Zentral-Nepals Vielfalt zeichnet sich nicht nur durch die gewaltigen Bergriesen, sondern vor allem auch durch seine gastfreundlichen und herzlichen Menschen, die pittoresken Dörfer und den Reichtum an Religion und Tradition aus. Neben Trekking und zahlreichen anderen sportlichen Aktivitäten laden einzigartige Kunstwerke und Heiligtümer zu einem Besuch im Zentrum des kleinen Vielvölkerstaates ein.

Das Pokhara-Tal im Herzen des Landes liegt am Fuße des Himalaya-Massivs und gilt als wichtiges Touristenzentrum. Von hier aus starten Trekking-Touren in Richtung Gipfel; zugleich lädt der Phewa-See zum Verweilen ein. Auf dem Kamm Anadu Danda in Min Thumki am Ufer des Sees ragt der rund 15 Meter hohe Weltfriedensstupa Visha Shanti Stupa empor, der mit dem Wunsch errichtet wurde, die Toleranz gegenüber dem Buddhismus zu fördern.

Südwestlich von Pokhara befindet sich die wichtigste Pilgerstätte der Buddhisten: Lubmini, die Geburtsstadt des ersten Buddhas Prinz Siddharta Gautama. Die Ruinen der vielen Tempel und Stupas ergeben elementare Aufschlüsse zur Historik der Weltreligion. Nicht zuletzt dadurch wurde die Stätte von der UNESCO zum Weltkulturerbe gekürt.

„Herz des Dschungels“

Der Chitwan-Nationalpark erstreckt sich im südnepalesischen Terai an der Grenze zu Indien und ist bekannt für seine einzigartige, aufregende Tierwelt. Er beherbergt nicht nur Nashörner, Bären, Affen und Elefanten, sondern gilt als letzter Zufluchtsort der vom Aussterben bedrohten Bengalischen Tiger. Um Flora und Fauna zu erkunden, bieten sich viele verschiedene Aktivitäten wie Dschungel-Safaris, Kanu-Flussfahrten und geführte Wanderungen an.

Genüsse im Verborgenen

Die Gastronomie Nepals ist ein Schmelzpunkt indischer und tibetischer Einflüsse – typisch nepalesisch ist hier auf den ersten Blick wenig. Um traditionelle Gerichte des Landes kennenzulernen, empfiehlt sich ein Besuch in einheimischen Restaurants, etwas abseits vom Touristentrubel. Hier gibt es daal bhaat (Linsen mit Reis), Nepals Nationalgericht. Je nach Geldbeutel, Jahreszeit, Anlass und ethischer Zugehörigkeit wird es verändert und mit Zutaten wie Kartoffeln, Fleisch und Blumenkohl ergänzt. Gegessen wird in Nepal mit den Fingern – dabei darf jedoch nur die rechte Hand benutzt werden, da die Linke als unrein gilt.

Orte in der Region Zentral-Nepal