Work Life Balance

Work-Life-Balance Maßnahmen für ein ausgeglicheneres Leben

Lesezeit: 6 Minuten


So bringst Du Beruf und Privatleben in Einklang

Wer Familie hat und arbeitet, kennt das Problem der Vereinbarkeit: Während sich im Büro die Akten stapeln, wollen die Kinder von der Schule abgeholt werden. Auch lange nach Feierabend steht das Handy nur selten still. Und wann hast Du Dir eigentlich das letzte Mal wirklich Zeit für Deinen Partner genommen? Auch wenn Du Dir wünschst, dass der Tag mehr als 24 Stunden hat, wird das realistischerweise nicht passieren. Wichtig ist daher, Deine Zeit besser zu nutzen. In diesem Artikel erfährst Du Maßnahmen und Tipps zur Verbesserung Deiner Work-Life-Balance und welche Rolle Dein Arbeitgeber dabei spielt.

Was ist Work-Life-Balance? Eine Definition

Work-Life-Balance bezeichnet das ausgewogene Verhältnis zwischen Berufsleben und Privatleben eines Menschen. Erreicht werden kann dieses Gleichgewicht durch gute Selbstorganisation und die Anpassung von Arbeitnehmer- und Arbeitgeber-Interessen. Was dabei als Pflicht wahrgenommen wird und was Freude bereitet, unterscheidet sich von Mensch zu Mensch.

Fehlt Dir der Ausgleich zum Berufsleben? Dann könnten Dir unsere Work-Life-Balance Maßnahmen helfen!

Warum ist eine gute Work-Life-Balance wichtig?

Wenn Deine Work-Life-Balance dauerhaft aus dem Gleichgewicht gerät, kann das schwerwiegende Folgen haben und zum Beispiel in einem Burnout münden. Gerade hochmotivierte Berufseinsteiger neigen dazu, ihr Leben ganz nach ihren neuen Jobs auszurichten. Sie stehen unter enormem Druck und machen Abstriche in punkto Privatleben. Vielen ist dabei nicht bewusst, dass das private Glück ein Schlüssel für den beruflichen Erfolg sein kann. Schlussendlich profitiert auch der Arbeitgeber von einem ausgeglichenen und konzentrierten Mitarbeiter, der kein hohes Ausfallrisiko durch Überforderung mitbringt.


Königsdisziplin Work-Life-Balance – Maßnahmen und Tipps

Ob Sport, Meditation oder Familien-Zeit: Es gibt viele Wege, Deine Work-Life-Balance zu verbessern.

Reflektiere Deine Wünsche und Ziele

Nimm Dir regelmäßig Zeit, um Dich selbst zu analysieren: Was macht Dich glücklich? Was brauchst Du? Und was sind Deine Ziele und Wünsche, sowohl beruflich als auch privat? Nur so kannst Du entscheiden, welchem Teil Deines Lebens Du künftig mehr Aufmerksamkeit schenken solltest.

Verbessere Dein Zeitmanagement

Arbeitest Du wirklich effektiv? Um ein ausgeglichenes Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben zu erreichen, solltest Du Dich mit Deinem persönlichen Zeitmanagement beschäftigen. Wenn es Dir gelingt, „Zeitfresser“ bei der Arbeit zu identifizieren und aus Deinem Alltag zu verbannen, bleibt mehr Zeit für eine wohlverdiente Pause. Zeit geht häufig verloren, wo der Arbeitsablauf schlecht organisiert ist, wo zu viele Aufgaben gleichzeitig erledigt werden sollen oder wo Ablenkungen, z.B. in Form von unangemeldeten Besuchern oder Telefonanrufen, lauern.

Der Griff zum Smartphone ist heute selbstverständlich, hält Dich aber von der Arbeit ab.

Geh‘ doch mal offline

Apropos Ablenkung: Einer der größten Störfaktoren bei der Erledigung von Aufgaben ist das Handy. Betrachte Dein Smartphone als Teil der Freizeit. Wenn Du während der Arbeitszeit alle 10 Minuten auf Dein Handy schaust, ergibt sich eine wirklich lange Zeit, die Du für Deine Aufgabe gut hättest gebrauchen können. Permanente Erreichbarkeit, sowohl im Beruf als auch im Privatleben, schadet der Work-Life-Balance. Wenn Dir der Verzicht schwerfällt, schalte Dein Handy aus, lege es in einen anderen Raum und schaue nur in den Pausen darauf.

Pflege den Kontakt zu Mitarbeitern im Unternehmen

Konkurrenzkampf, Streit und Mobbing sind Gift für das Arbeits-Klima. Denn ein angespanntes Verhältnis zu Mitarbeitern und Vorgesetzten im Unternehmen steigert Deine psychische Belastung enorm. Bemühe Dich deshalb um ein gutes Verhältnis zu Deinen Arbeitskollegen und kläre interne Probleme möglichst sofort.

Ein gutes Verhältnis zu Deinen Mitarbeitern ist wichtig für ein gutes Arbeitsklima.

Führe eine To-Do-Liste

Eine To-Do-Liste hilft Dir nicht nur dabei, Deine Arbeitszeit besser zu organisieren, sondern zeigt Dir am Ende des Tages auch, was Du alles geschafft hast. Wichtig ist es, sich realistische Ziele zu setzen, um nicht in Stress zu verfallen. Setze einen Haken hinter jede erledigte Aufgabe. Wenn doch mal etwas liegenbleibt, kannst Du es Dir direkt für den kommenden Tag notieren.

Schaffe Dir Freiräume im Leben

Um Deine Work-Life-Balance zu verbessern, solltest Du Dir regelmäßig Leerzeit nehmen. Das gelingt mit der 15-Minuten-Taktik: Gönne Dir zum Beispiel jeden Tag nach dem Aufstehen eine Viertelstunde ohne Medien, dafür aber mit einem ausgiebigen Frühstück. Schaffe Dir auch auf der Arbeit Routinen. Nutze die Mittagspause etwa für einen 15-minütigen Spaziergang an der frischen Luft. Du wirst schon bald merken: Die kurze Auszeit tut Deiner Konzentrationsfähigkeit gut.

Ein Spaziergang an der frischen Luft kann ein guter Ausgleich zum Alltag sein.

Sport als Ausgleich zum Beruf

Für eine gute Work-Life-Balance braucht es ausreichend Bewegung, gerade wenn der Alltag im Büro von stundenlangem Sitzen gezeichnet ist. Sport verbessert nicht nur bekanntermaßen die Gesundheit, sondern fördert darüber hinaus die Leistung des Gehirns und somit auch die Konzentrationsfähigkeit, was unter anderem eine Studie der Universität Halle aus dem Jahr 2012 bestätigt. Und davon profitiert schließlich auch der Arbeitgeber.

Exklusive Zeit mit der Familie

Du verbringst so viel Zeit auf der Arbeit, dass die Familie häufig zu kurz kommt? Bestimmt einen regelmäßigen Zeitraum, an dem alle zusammenkommen und gemeinsam etwas unternehmen. Das kann ein Spieleabend sein, eine wöchentliche Koch-Session, ein monatlicher Museumsbesuch oder sonstige Ausflüge. Wenn es die Paarzeit ist, die auf der Strecke bleibt, trefft mit einem Nachbarn oder einer Freundin die Vereinbarung, hin und wieder auf die Kinder aufzupassen um zu zweit etwas zu unternehmen, das Euch Spaß macht. So haucht Ihr Eurer Beziehung gewiss neues Leben ein!

Achtsamkeit führt zu mehr Balance

Wie oft ziehen Tage an uns vorbei, ohne dass wir uns einmal intensiv mit uns selbst beschäftigt haben? Lasse Stress und Hektik nicht über Dein Leben bestimmen. Achtsamkeit im Alltag hilft Dir, auch in hitzigen Situationen einen kühlen Kopf zu bewahren. Wenn Dich das Thema Achtsamkeit interessiert, lies doch gerne auch unser Interview mit Kristina Spöring zu Achtsamkeit im Alltag.

Eine Auszeit unter Palmen kann sich positiv auf Deine Work-Life-Balance auswirken.

Meditation, Ayurveda und Yoga

sTägliche Phasen der Besinnung und Selbstfindung unterstützen Deine innere Balance enorm. Probiere Dich doch einmal in Meditation, Ayurveda oder Yoga aus. Auf lange Sicht gewinnst Du Klarheit und wirst innerlich unabhängiger von äußeren Geschehen. Die vielfältigen positiven Auswirkungen von Meditations-Übungen auf Deinen Körper und Geist sind wissenschaftlich bewiesen. Verbinde die Suche nach Deiner inneren Mitte doch einfach mit einem wunderbar erholsamen Urlaub! Mit Fit Reisen kannst Du Dich auf eine große Auswahl an Wellness Reisen, Yoga Retreats und Ayurveda Kuren freuen, die Deinen Alltagsstress wegblasen werden. Unsere Top Reise-Angebote findest Du weiter unten.

Was Dein Arbeitgeber zu einer gesunden Work-Life-Balance beitragen kann

Arbeitnehmer, die sich unter einem enormen Leistungsdruck befinden und kaum noch Zeit für ihr Privatleben haben, sehen sich häufig in einer ausweglosen Situation. Damit es gar nicht erst so weit kommt, sollte ein Unternehmen über verschiedene Maßnahmen zur Erhaltung der Work-Life-Balance seiner Mitarbeiter nachdenken. Diese könnten beispielsweise die Einführung flexibler Arbeitszeiten, von Teilzeit-Arbeit, Home Office, Kinderbetreuung oder sogar psychologischen Beratungsangeboten beinhalten. Vor allem eine flexible Arbeitszeit-Gestaltung ist laut einer Untersuchung des Personaldienstleisters für Führungskräfte, Robert Half, für Arbeitnehmer sehr attraktiv. Die Maßnahmen zur Verbesserung der Work-Life-Balance von Arbeitnehmern sind zwar meist mit Kosten verbunden, sie bringen dem Unternehmen aber auch zahlreiche Vorteile. Denn ausgeglichene Mitarbeiter sind leistungsfähiger, kreativer und seltener krank.

Flexible Arbeitszeiten machen ein Unternehmen für potenzielle Mitarbeiter attraktiver.

Fazit: Work-Life-Balance ist individuell

Wenn von Work-Life-Balance gesprochen wird, entsteht manchmal der Eindruck, dass der Beruf eine Art Feindbild darstellt, zu dem man einen Ausgleich schaffen muss. Das mag für jene Menschen zutreffen, die nicht in ihrer Arbeit aufgehen. Doch Glück und Zufriedenheit liegen stets im Auge des Betrachters. Während für viele Menschen Familie und Freunde das Wichtigste im Leben sind, bringt anderen der Beruf oder der Sport Erfüllung. Wichtig für eine gesunde Work-Life-Balance ist, dass man genügend Zeit für die Dinge findet, die einem Kraft und Freude schenken. Nutze unsere Maßnahmen, um Dich zu reflektieren und Dir darüber klar zu werden, wie Du Dein Leben künftig führen möchtest – und nimm Dir öfter mal eine Auszeit!


Interesse geweckt? Hier findest Du unsere beliebtesten Anti-Stress-Reisen:

Hotel Böhmerwald
Deutschland – Bayerischer Wald – Warzenried
FIT Tipp - Anti-Stress-Tage
2 Nächte, Doppelzimmer, Halbpension
Hotel Kaisers Garten
Polen – Ostsee – Swinemünde
Anti-Stress-Woche(n)
7 Nächte, Apartment, Halbpension
Hotel Balnea
Slowenien – Südost-Slowenien – Dolenjske Toplice
Anti-Stress Energie
2 Nächte, Doppelzimmer, Halbpension
Villa Velmarie Yoga & Ayurveda Retreat
Sri Lanka – Südwestküste – Kalutara-Maggona
Ayurvedakur
5 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension


Weitere Blogartikel zum Thema:

7 Gründe für eine Ayurvedakur in Deutschland
So kannst Du Deine Konzentration steigern
Tipps für mehr Motivation im Homeoffice

Fit Reisen bei Instagram
Sitemap