Sunset Beach

Die schönsten Strände Sloweniens

Lesezeit: 4 Minuten


Sloweniens versteckte Strandperlen

Strandurlaub in Slowenien – geht das überhaupt? Ja, denn die slowenische Adria-Küste ist mit ihren knapp 50 Kilometern zwar nicht besonders lang, bietet Dir auf dieser Strecke aber jede Menge Abwechslung.

Kristallklares Wasser, malerische Fischerdörfer, elegante Uferpromenaden, steile Klippen und verträumte Buchten: Wenn Du in Deinem Urlaub dem Massentourismus entkommen möchtest, bist Du in Slowenien genau richtig. Bis zu zehn Sonnenstunden an Sommertagen und zauberhafte Sand- und Kiesstrände in Portorož oder Piran laden dazu ein, genüsslich die Seele baumeln zu lassen. Direkt hinter der Küste lockt das idyllisch grüne Hinterland der slowenischen Adria.

Damit auch Du von der Schönheit Sloweniens profitieren kannst, haben wir für Dich recherchiert: Hier sind die schönsten Strände zwischen Istrien und Italien.

Sandstrand von Portorož

Einer der schönsten Strände Sloweniens befindet sich in Portorož. Bereits in den Sechzigern war der „Rosenhafen“, wie Portorož übersetzt heißt, ein beliebter Badeort bei Filmstars und anderen Berühmtheiten. Neben dem feinen Sandstrand, der an der slowenischen Adria eher eine Seltenheit ist, bietet der größte Strand Sloweniens auch reichlich Unterhaltungsmöglichkeiten für große und kleine Gäste.

Während die Kinder ausgelassen auf der großen Wasserrutsche oder dem Spielplatz tollen, schlürfen die Erwachsenen in einer der Strandbars und Restaurants von Portorož einen fruchtigen Cocktail in einer der Strandbars oder schlendern die Promenade mit ihren zahlreichen Boutiquen entlang.

Strand von Strunjan

Entlang der Adriaküste erstreckt sich das Naturschutzgebiet Strunjan, ein wahres Paradies für alle, die ungestörte Stunden in der Natur verbringen möchten. Grün bewachsene Felsen, kristallklares Wasser und abgeschiedene Buchten bilden eine atemberaubende Kulisse für Wanderungen durch die Natur.

Im Herzen des Reservats findest Du Bele Skale, einen völlig unberührten Strand, der an heißen Sommertagen Möglichkeiten zur Erfrischung bietet. Menschenmassen und Infrastruktur gibt es hier nicht. Wer es etwas komfortabler mag, besucht das gepflegte Strandbad im Thalasso-Zentrum des Küstenorts.

Strände von Pacug

Im slowenischen Pacug kannst Du, abseits von Hektik und Stress, das „innere Kind“ in Dir herauslassen. Entlang der Küste von Piran erstreckt sich ein abenteuerlicher Uferstreifen, der zwischen massiven Felsen viele kleine Kiesstrände zum Vorschein bringt.

Beim Schnorcheln kannst Du Krebse, kleine Fischschwärme und andere kleine Meeresbewohner entdecken, die sich zwischen den Felsen tummeln. Auch zum Klettern eignet sich das felsige Gelände des Küstenorts wunderbar.

Strand von Piran

Das charmante Fischerstädtchen Piran bietet eine der schönsten Altstädte an Sloweniens Adria. Schmale, mittelalterliche Gassen, venezianische Architektur und eine Uferpromenade, die einen zauberhaften Blick auf das funkelnde Mittelmeer eröffnet, verbreiten eine tolle Urlaubs-Atmosphäre.

Östlich der Altstadt von Piran befindet sich der Strand von Fiesa, an dem flache Felsplatten ins Meer ragen. Wenn Du zu den Sonnenanbetern gehörst, ist Piran genau das richtige Urlaubsziel für dich. Abwechselnd findest Du hier wunderbare Kies- und Sandstrände. Auch Wassersportler kommen mit gemieteten Kanus oder Ruderbooten ganz auf ihre Kosten.

Stadtstrand von Koper

Wer seinen Badeurlaub in Slowenien mit Kindern verbringt, der sollte einen Abstecher nach Koper machen. Der Kiesstrand in der romantischen Hafenstadt ist sehr gepflegt und läuft flach ins Meer. Auch Hunde können sich am Ende der Semedel-Promenade an einem abgegrenzten Hundestrand austoben.

Außerhalb von tollen Bademöglichkeiten hat das Urlaubsziel noch mehr zu bieten: Die historische Altstadt von Koper fasziniert mit imposanten Bauten wie der Mariä Himmelfahrt Kathedrale, dem Prätorenpalast und dem über 500 Jahre alten Stadttor „Porta della Muda“. Auch der elegante Yachthafen von Koper ist sehenswert.

Küste von Salinera

Zwischen Izola und Strunjan erstreckt sich der Küstenstreifen von Salinera. Nach einem ausgiebigen Bummel durch den Küstenort kannst Du Dich entlang der befestigten Uferpromenade in die Fluten stürzen.

Einladend ist auch das öffentliche Strandbad von Salinera mit seiner einladenden Liegewiese. Eine sommerliche Bräune bekommst Du hier quasi im Schlaf – oder bei einem guten Roman. Damit allen Besuchern ein barrierefreier Zugang zum Strand gewährleistet werden kann, stehen Rampen bereit.

Strand von Izola

Entlang der Küste von Izola erwarten Dich wunderschöne Strände und Badebuchten. Einer der beliebtesten ist der Strand San Simon in der gleichnamigen Bucht „Simonov zaliv“.

Die sandige Bucht bietet Naturschatten unter großen Bäumen und lädt zum ausgelassenen Planschen ein. Kinder lieben vor allem die große Wasserrutsche, die dort bereitsteht. In der angrenzenden Strandbar könnt Ihr Euch eine Stärkung oder ein erfrischendes Getränk gönnen. Lasse Dich vom Ambiente der malerischen Küstenstadt Izola faszinieren!

Unser Hotel-Tipp: Das Thalasso-Zentrum Strunjan

Du möchtest die heimische Badewanne am liebsten sofort gegen das slowenische Mittelmeer eintauschen? Damit Du Dich schon bald an einem der schönsten Strände Sloweniens räkeln kannst, haben wir Dir einen heißen Hotel-Tipp mitgebracht:

Im Thalasso-Zentrum Strunjan fällt Entspannen mehr als leicht. Das renommierte Urlaubs-Domizil befindet sich an der slowenischen Adriaküste inmitten eines geschützten Landschaftsparks. Dank eigener Kurabteilung und wohltuenden Behandlungsprogrammen (Massagen, Beauty-Behandlungen, Fangopackung, Salzpeeling, etc.) kannst Du hier von der heilenden Wirkung des Meeres profitieren. Außerdem bietet Dir die Adriaküste unzählige Möglichkeiten für eine aktive Freizeit.

Thalasso-Zentrum Strunjan
Slowenien – Adriaküste – Strunjan
FIT Tipp: Wellness am Meer
3 Nächte, Doppelzimmer, Frühstück
Fit Reisen bei Instagram
Sitemap