Impfreisen

Impfreisen

Lassen Sie sich im Urlaub gegen Corona impfen

Impfreisen bei Fit Reisen

Mit der größeren Verfügbarkeit des Corona-Impfstoffs werden demnächst auch Impfreisen möglich sein. Als Europas führender Anbieter von Gesundheits- und Wellnessreisen erarbeiten wir mit unseren Hotelpartnern aktuell Konzepte, wie Sie, während einer Reise mit uns, eine Impfung gegen das Coronavirus erhalten können. Diese findet im Rahmen eines Gesundheitsurlaubs bei einem fachkundigen Arzt statt.

Unser Ziel ist es, dass möglichst bald, möglichst viele Personen geschützt sind und dies nicht zu Lasten anderer Personengruppen erfolgt.

Hier unverbindlich Interesse anmelden >>

Was ist eine Impfreise?

Eine Impfreise ist ein drei- bis vierwöchiger Erholungs- und Gesundheitsurlaub, bei der Reisende die Möglichkeit bekommen, sich im Rahmen von separaten Arztterminen gegen das Coronavirus impfen zu lassen. Sie können folglich während der Reise zwei Arzttermine vereinbaren, bei denen Corona-Schutzimpfungen verabreicht werden können. Alle Details legen Sie zusammen mit dem lokalen Arzt fest.


Reiseziele für eine Impfreise

Schon bald werden die ersten Impfreisen möglich sein. Ein heißer Kandidat für die neue Reiseform ist Israel: In dem Land am Toten Meer wird derzeit im Rekordtempo geimpft – bis Ende Ferbuar 2021 werden über 60 Prozent der Bevölkerung eine Impfung erhalten haben. Mit der größeren Verfügbarkeit des Impfstoffs soll es dann auch Touristen möglich sein, sich im Urlaub gegen Corona impfen zu lassen und gleichzeitig eine unbeschwerte Zeit zu haben. Andere Länder wollen dem Beispiel Israels folgen.

  • Israel: ab Ende März 2021
  • Vereinigte arabische Emirate: ab ca. April 2021
  • Seycehllen: ab ca. April 2021
  • Großbritannien: ab ca. Mai 2021

Potenzielle Kurorte für eine Impfreise in Israel

Ein Bokek

En Bokek Israel

Der beliebte Urlaubsort Ein Bokek (auch: En Bokek) lockt vor allem Badetouristen ans Tote Meer. Lassen Sie sich von dem mineralhaltigen Wasser tragen und profitieren Sie vom gesundheitsfördernden Mikroklima, dessen anerkannte therapeutische Wirkung Menschen aus aller Welt begeistert. Auch in den Spas und Kurkliniken können Sie etwas für Ihre Gesundheit tun. Die einladenden Restaurants in Ein Bokek locken mit israelischen Spezialitäten wie Falafel, Hummus oder Shakshura. Ganz in der Nähe finden Sie die historische Masada Festung und den gleichnamigen Nationalpark.

Neve Zohar

Neve Zohar

Ähnlich wie im weiter nördlich liegenden En Bokek kann man auch in Neve Zohar einen traumhaften Badeurlaub am Toten Meer verbringen.

Der Ort an der zauberhaften Lagune ist weniger touristisch ausgerichtet und überzeugt durch herzliche Einwohner, niedrige Preise und eine angenehme Stille.

Die dort ansässigen Hotels sorgen mit einladenden Wellnessbereichen, Körperbehandlungen und Privatstrand dafür, dass Sie sich in dieser Idylle rundum wohlfühlen.

Ein Gedi

En Gedi

Eine grüne Oase am Rande der Wüste erwartet Sie in Ein Gedi (auch: En Gedi).

Der besondere Reiz dieses Ortes besteht in der Kombination aus ursprünglicher Natur und spannenden Sehenswürdigkeiten. Werfen Sie einen Blick auf jahrhundertealte archäologische Funde und springen Sie anschließend in eines der sprudelnden Naturbäder.

Einzigartig ist auch der Nationalpark von Ein Gedi sowie das Naturschutzgebiet am Toten Meer.


Ablauf & Inhalt einer Impfreise

Der Ablauf der Reise ist ähnlich wie bei einer gewöhnlichen Erholungs-, Wellness- oder Kurreise, die Sie bei Fit Reisen buchen. Die durchschnittliche Dauer eines solchen Urlaubs beträgt ca. 3-4 Wochen. Das Besondere ist, dass Sie während Ihres Aufenthalts die Möglichkeit haben, sich gegen das Coronavirus impfen zu lassen.

Diese Möglichkeit der Impfung wäre durch einen separaten Artztermin gegeben. In dem Arzttermin besprechen Sie alle für eine ggf. vorzunehmende Impfung relevanten Punkte und entscheiden frei, ob Sie sich impfen lassen möchten.

Parallel können Sie je nach gebuchtem Package viele attraktive Programminhalte wahrnehmen: Genießen Sie die beruhigende Atmosphäre des Meeres oder springen Sie zur Erfrischung in den Pool. Gönnen Sie sich einige ruhige Stunden auf der Sonnenterrasse Ihres Hotels und beobachten Sie, wie sich die Palmen im Wind wiegen. Profitieren Sie von zahlreichen Wellness- und Beauty-Anwendungen im Spa oder erkunden Sie die Gegend Ihrer Urlaubsregion.

Falls Sie an Atemwegs- oder Hauterkrankungen leiden, passt eine Kurreise ans Tote Meer nahezu perfekt. Die natürlichen Heilkräfte der Region, darunter das Klima, das mineralhaltige Meerwasser und der pflegende Schlamm, helfen Ihnen dabei, Ihre Beschwerden nachhaltig zu lindern. Bei einer Thermalkur stärken Sie vor allem Ihr Immunsystem, was grade in der aktuellen Situation sinnvoll erscheint.


Das bieten Ihnen die Hotels

Für eine Impfreise empfehlen wir einen mindestens 2,5- bis 3-wöchigen Aufenthalt in einem unserer Gesundheitshotels, damit beide Corona-Impfungen nach Vorschrift verabreicht werden können. Dank komfortabler Ausstattung und bestem Service können Sie sich in unseren Hotels rundum wohlfühlen.

Unsere Unterkünfte verfügen über geräumige Zimmer, häufig sogar mit Balkonen, die Ihnen einen fantastischen Blick auf das Meer, den Garten oder die Sonnenterrasse eröffnen. Ein eigenes Bad mit Dusche/WC und vielen Extras ist bei unseren Reisen selbstverständlich.

Wir legen großen Wert auf Ihre körperliche und auch seelische Gesundheit, weshalb Sie die Möglichkeit haben, an zahlreichen Wohlfühl-Programmen teilzunehmen, darunter Ayurveda, Yoga und traditionelle Massagen. Abgerundet wird Ihr Urlaub mit kulinarischen Leckerbissen aus der Hotelküche.


Wie kann ich mich anmelden?

Sichern Sie sich einfach mit einer unverbindlichen Registrierung einen der begehrten Plätze.

Hier unverbindlich Interesse anmelden >>

FAQ - Häufig gestellte Fragen zur Impfreise

Was ist eine Impfreise?

Eine Impfreise ist ein mehrwöchiger Erholungsurlaub, bei dem Reisende die Möglichkeit haben, sich parallel zum Urlaub freiwillig gegen das Corona-Virus impfen zu lassen. In einem separaten Arzttermin können Sie alles Wichtige wie Indikationen, Kontraindikationen, Nebenwirkungen etc. besprechen und sich in dem Rahmen für eine Impfung entscheiden.

Wie läuft eine Impfreise ab?

Die durchschnittliche Dauer eines Impfurlaubs beträgt ca. 3-4 Wochen. In dieser Zeit können Sie sich wunderbar erholen. Die möglichen Impfungen können Sie separat von der Reise bei zwei Arztterminen erhalten. Eine Schutzimpfung würde gleich zu Beginn der Reise erfolgen, die zweite Dosis entsprechend dem Impfschema gegen Ende der Reise.

Nehme ich mit der Impfung jemanden die Impfung weg?

Nein. Die Möglichkeit einer Impfung wäre erst möglich, wenn die Bevölkerung des Landes weitestgehend geimpft ist. Es ist uns sehr wichtig, dass niemand einen Nachteil erleidet, der von den lokalen Regelungen bevorzugt werden würde.

Kann ich jemanden mit meiner Impfung helfen?

Grundsätzlich hilft jede geimpfte Person bei der Erreichung der Herdenimmunität. Und jede Impfung, die während einer Reise vorgenommen wird, macht einen Platz auf der Warteliste in Deutschland frei. Sie ermöglichen somit auch anderen Personen in Deutschland eine schnellere und ggf. lebensrettende Impfung.

Kann ich mit der Impfung auch der lokalen Bevölkerung helfen?

Ja. Die Hotels und allgemein touristische Dienstleistungen gehören während der Pandemie zu den am stärksten betroffenen Branchen. Ihre Reise hilft den vielen Angstellten in Hotels, den Kur- und Heileinrichtungen sowie der allgemeinen Wirtschaft des Landes.

Warum werden die Impfstoffe nicht einfach weiter verkauft oder verschickt?

Die Pharmaindustrie hat mit den Abnehmerländern sehr restriktive Verträge ausgearbeitet. Diese geben den Abnehmerländern sehr wenig Spielraum in der weiteren Verwendung der Impfdosen. Zudem sind die Anforderungen an Transport, Lagerung und Kühlung oftmals extrem.

Muss ich mich auf einer Impfreise zwingend impfen lassen?

Nein, die Entscheidung liegt ganz bei Ihnen. Sie haben zwei von der Reise separate Artzttermine, bei denen Sie alles Wichtige besprechen. Sie können in diesen Gesprächen frei entscheiden und auch der Arzt kann bei starken Kontraindikationen die Impfung ablehnen.

Warum bieten wir Impfreisen an?

Wir möchten dazu Beitragen, Leben zu schützen und Langzeitfolgen abzuwenden. Folglich geht es uns darum, dass der vulnerable Bevölkerungsanteil möglichst bald geimpft, um einen besseren Schutz gegen SARS-CoV-2 zu erreichen.

Für welches Alter sind die Impfreisen bestimmt?

Wir möchten mit den Impfreisen dazu beitragen, dass möglichst wenige Menschen an Corona sterben oder mit Langzeitfolgen zu kämpfen haben. Folglich richtet sich unser Angebot insbesondere an Personen mit Risikofaktoren und ältere Bürger.

Wie teuer werden Impfreisen sein?

Unser Ziel ist nicht der maximale Profit, sondern ein baldiger verbesserter Schutz von Personen mit Risikofaktoren. Folglich werden die Reisen möglichst knapp kalkuliert werden. Der Haupteinflussfakotro wird hierbei der Flugpreis sowie der Preis für den Hotelaufenthalt sein. Wir gehen von Gesamtpreisen von ca. 2.000 bis 3.000 Euro plus die Kosten für die Impfung aus. Auch wenn wir bei der Impfung nicht der Leistungserbringer sind und auch keinen Einfluss auf den Preis haben, so gehen wir von Preisen wie bei einem normalen Arztbesuch aus plus ca. 25-40 Euro je Impfstoffdosis.

Werden die Kosten für die Impfung von der Krankenkasse übernommen?

Die Kosten für die Reise müssen die Reisenden selbst tragen. Sie können dafür natürlich auf eine schöne gesundheitsorientierten Reise genießen. Bei den Kosten für den Arzttermin und die Impfung wäre es möglich, diese von der Krankenkasse oder Versicherung erstattet zu bekommen. Es kann jedoch sein, dass die Krankenkassen dies aufgrund der Leistungserbringung im Ausland ablehnen. Da es kein Notfall-Arztbesuch ist, sondern ein geplanter Termin, wird wahrscheinlich auch eine Auslandsreisekrankenversicherung diese Kosten nicht übernehmen.

Sie möchten Ihr Immunsystem jetzt stärken? Dann schauen Sie sich auch gerne unsere Immunsystem Kur an.