Kururlaub in Litauen

Das Baltikum von seiner wohltuendsten Seite erleben

Ihre Kur in Litauen

Eine Kur in Litauen öffnet Ihnen die Augen für die Schönheit des Baltikums. Sie können sich hier für einen unvergesslichen Kururlaub an der Ostseeküste entscheiden und dabei über die malerischen Dünen schlendern. Zudem laden die weißen Strände zum Baden und Entspannen ein.

Die Kurhotels vor Ort nutzen meist das Meerwasser für heilende Anwendungen im Rahmen einer Thalasso-Therapie. Auf Basis von Salz und Sole wird hingegen im Süden von Litauen gearbeitet. Dort steht die Thermalkur im Fokus der Gesundheitsprogramme.

Sehr gerne möchten wir Ihnen auf dieser Seite die vielen Vorteile und Möglichkeiten eines Gesundheitsurlaubs in Litauen näherbringen und auch Sie für eine Reise in diesen sehr charmanten Baltikum-Staat begeistern.


Entdecken Sie unsere besten Kurhotels in Litauen

Das bietet Ihnen ein Kururlaub in Litauen

  • Wohltuende Heilkräfte aus dem Meer: Litauen begeistert u. a. mit seinen langen Stränden und Küsten. Die reine Seeluft sorgt dafür, dass Sie hier tief durchatmen und entspannen können. Ebenso eignet sich das Meerwasser bestens für die Thalasso-Therapie.
  • Gesundheitsfördernde Heilquellen: Im Hinterland wird ebenfalls mit Salz gearbeitet, so rund um die Kurorte Birstonas und Druskininkai. Die hier ansässigen salzhaltigen Quellen schaffen die besten Voraussetzungen für eine umfassende Heilkur mit Fokus auf Hauterkrankungen. Gleichsam kommen Heilschlämme zur Anwendung.
  • Abwechslungsreiches Freizeitprogramm: Daneben können Sie in der Region zum Wandern aufbrechen und in der angrenzenden Skihalle im Winter sogar die Pisten hinunterfahren. Auch an der Küste bietet sich Ihnen mit Baden, Wassersport und vielen kulturellen Veranstaltungen ein großes Freizeitprogramm. Kombinieren lässt sich eine Regenerationskur in Litauen ebenso mit einem Sightseeing-Besuch in Vilnius. Die Hauptstadt verfügt über imposante Bauwerke wie die Kathedrale, die drei weißen Kreuze und die Universität.

Was ein Kurhotel in Litauen ausmacht

Die 3 bis 5 Sterne Kurhotels, Rehakliniken und Sanatorien in Litauen zeichnen sich durch eine exzellente Ausstattung aus. Mit Dusche/WC, TV, Telefon, Safe, Kaffee-/Tee-Set, Minibar, Klimaanlage, WLAN und Balkon finden Sie hier in der Regel alles vor, was das Urlauber-Herz begehrt.

Im großen Kur- und Wellnessbereich werden Sie stets von medizinischem Fachpersonal beraten. Hier finden nicht nur Ihre Kur-Anwendungen statt, Sie haben darüber hinaus auch noch die Möglichkeit, selber in der Sauna oder im Dampfbad zu entspannen.

Haben Sie eine Diätkur gebucht, so stellt das medizinische Personal individuelle Ernährungspläne für Sie auf. Das Essen in der jeweiligen Kuranstalt ist in Form von All Inclusive, Halb- oder Vollpension inbegriffen und entsprechend auf Sie abgestimmt.

Weiterhin können die Kurhotels in Litauen mit einer sehr idyllischen Lage am Meer oder im Wald überzeugen. Nicht selten sind die Kurkliniken von großen Kiefern- und Birkenwäldern umgeben, die den idealen Raum zum Spazieren gehen und Wandern bieten.

Die litauischen Kurhotels kennenlernen

Aus diesen Kurformen können Sie in Litauen wählen

Thalasso-Kuren

Thalasso Kur in Litauen

An der litauischen Ostseeküste kommen Sie in den Genuss von Thalassotherapien. Bei dieser Kurart wird die Kraft des Meeres in Form von Meerwasser, Salz, Algen und Meerschlamm mittels Bädern, Packungen, Peelings und vielem mehr genutzt. Thalasso Kuren sind ideal zur Behandlung von Hautkrankheiten, gelten als Anti-Aging-Booster und verleihen neue Energie.

Thermalkuren

Thermal-Kur in Litauen

Sehr beliebt sind in Litauen auch die Thermalkuren, welche vor allem rund um Druskininkai angeboten werden. Dabei dürfen Sie in einer warmen Sole relaxen und Salz sowie andere Mineralstoffe auf Ihren Körper einwirken lassen. Gerade bei Hautproblemen sind solche Anwendungen ein enormer Vorteil.

Trinkkuren

Trinkkur in Litauen

Die Trinkkuren in Litauen arbeiten vor allem mit Mineralwassern aus den lokalen Quellen. Diese bewirken eine Reinigung und ein Detox von innen.

Kombinieren lassen sich solche Kurreisen mit einer Diät zur umfassenden Entschlackung des gesamten Körpers.

Diät-Kuren

Diätkur in Litauen

Bei einer Diät-Kur in Litauen beraten Sie die Mitarbeiter im jeweiligen Kurhotel zu Ihrer Ernährung. Es wird analysiert, welche Anzahl an Kalorien Sie am Tag benötigen und welche Inhaltsstoffe Ihnen guttun. Darauf aufbauend entsteht ein medizinisch begleiteter Ernährungsplan, den Sie auch nach Ihrem Kururlaub in Litauen weiterverfolgen können.

Indikationen eines Kuraufenthalts in Litauen

Stoffwechsel

Stoffwechsel

Ein wichtiger Fokus liegt bei einer Kur in Litauen auf dem Stoffwechsel. In vielen der Kurhotels widmet man sich so dem Thema Ernährung und erarbeitet für Sie umfassende Diät-Probleme. Entschlackung und Detox gehören so auf einer Kurreise in der Region meist mit zum Programm.

Kombiniert werden sollte ein solcher Diät-Plan mit reichlich Bewegung.

Haut

Haut

Mit mehreren Orten mit Heilquellen und Sole eignet sich Litauen perfekt für eine Kur für die Haut. Gerade in Druskininkai wird das Salz für hochwertige Anwendungen genutzt, welche die Poren säubern und die Zellen verjüngen.

Ähnliche Therapieformen finden an der Küste auf Basis von Meerwasser statt.

Bewegungsapparat

Bewegungsapparat

Wer den Bewegungsapparat in Gang bringen will, bucht am besten eine Reha-Kur oder einen Kuraufenthalt mit leichtem Sport- und Freizeitprogramm. An der Küste kann das bspw. Schwimmen beinhalten, während man in den Wäldern und an den Seen Litauens eher zum Wandern und Nordic Walking aufbricht. Auch Thermalkuren werden gerne zur Behandlung von Rheuma, Arthritis und anderen Erkrankungen des Bewegungsapparates genutzt.

Stellen Sie sich Ihre Heilkur in Litauen selbst zusammen

      

 

 

 

 

                        

Die schönsten Kurorte in Litauen

Druskininkai

Druskininkai

Eines der bekanntesten Heilbäder von Litauen ist Druskininkai. Übersetzt bedeutet der Name so viel wie Salz, was bereits auf die heilsamen Quellen hinweist, die hier aus dem Boden sprudeln. Eingebettet in eine Moränen- und Waldlandschaft entspannen Sie sich hier weit im Süden des Landes bei wohltuenden Bädern, Massagen und Peelings.

Birstonas

Birstonas

Birstonas – übersetzt Birkenhain – ist ein namhafter Kurort im Süden von Litauen. Unweit des Memel-Ufers befinden sich hier erstklassige Mineralquellen, die z. B. auch für den Verkauf im Laden abgefüllt werden. Im Rahmen eines Kuraufenthalts können Sie sich hier einer Trinkkur widmen und in den Sanatorien mit eigener Quelle in dem heilsamen Nass baden gehen. Auch Moorbäder, Massagen und Reha-Übungen werden angeboten.

Palanga

Palanga

Palanga ist Litauens bekanntester Badeort. An der Ostseeküste gelegen entspannt man sich hier im Sommer am Strand und bringt den Bewegungsapparat in Gang. Vorteilhaft sind die luft- und heilklimatischen Bedingungen mit der jodhaltigen Luft. Das Meerwasser wird zudem häufig für Thalasso-Therapien genutzt.

Vilnius

Vilnius

Vilnius ist die Hauptstadt von Litauen und begeistert in erster Linie mit ihrer Architektur. Rund um die Gemeinde gibt es aber auch zahlreiche ruhig gelegene Kurhotels, in denen man einen Sightseeing-Trip mit einer Gesundheitskur kombinieren kann. Zudem laden diverse Wälder und Seen in der Nähe zu einem Wanderausflug ein.

      

 

 

 

 

                        

Ihre Anreise zum Kururlaub in Litauen

In der Regel werden die Kurreisen ohne Flug offeriert. Sehr gerne buchen wir diesen aber auch für Sie hinzu und organisieren eine Abholung vom Flughafen. Flüge nach Litauen – in die Städte Kaunas und Vilnius – gibt es relativ viele. Dabei haben Sie eine breite Auswahl an Startorten. Deutlich länger sind die Busreisen, die z. B. von Berlin aus starten. Die Fahrt mit dem Zug ist angesichts mehrerer Umstiege u. a. in Warschau nur bedingt empfehlenswert.

 

Weitere Informationen zum Reiseland Litauen gibt es bei lithuania.travel und auf unserem Blog:

Alle Kurhotels in Litauen auf einen Blick

FAQ - Weitere Tipps für Ihren Gesundheitsurlaub in Litauen

Wie lang sollte meine Kur in Litauen mindestens sein?

Üblicherweise dauern die Kuraufenthalte in Litauen etwa eine bis zwei Wochen. Gerade bei medizinischen Kuren sollte man eventuell drei Wochen einplanen, u. a. auch, um die Kostenübernahme von der Krankenkasse zu erhalten.

Wie bekomme ich einen Krankenkassen-Zuschuss für einen Kururlaub in Litauen?

Zunächst bezahlen Sie den Kuraufenthalt in Litauen in Vorkasse selbst. Zusätzlich sollten Sie sich aber mit Ihrem Hausarzt beraten, ein Attest ausstellen lassen und den Antrag auf Kostenübernahme bei der Krankenkasse stellen. Diese bewilligt oftmals einen Zuschuss von bis zu 85 Prozent.

Kann ich bei Fit Reisen auch einen Kur-Aufenthalt als Selbstzahler buchen?

Es ist kein Problem, auch individuell einen Kururlaub in Litauen zu buchen. In diesem Fall wählen Sie einfach das passende Paket aus und buchen wann immer Sie wünschen Ihre Kurreise.

Kann ich auf meiner Kurreise nach Litauen einen Hund mitnehmen?

Speziell an der Küste bspw. in Palanga, aber auch im eher waldreichen Hinterland wie in Birstonas und Druskininkai können Sie auch mit Hund verreisen. Lesen Sie am besten vorab die Bedingungen des jeweiligen Hotels durch und fragen Sie im Zweifelsfall bei uns nach.

Jetzt passenden Kururlaub in Litauen zusammenstellen