Litauen Sehenswürdigkeiten

Die schönsten Sehenswürdigkeiten Litauens

Lesezeit: 4 Minuten


Litauen – Der Mittelpunkt Europas

Litauen ist ein Paradies für Naturliebhaber. Das größte der drei baltischen Länder fasziniert seine Besucher mit idyllischen Seen, dichten Kieferwäldern und riesigen Wanderdünen an der Kurischen Nehrung. Neben den unverfälschten Naturlandschaften ist es auch der spannende Kontrast aus Tradition und Moderne, der Reisende aus aller Welt in den Bann zieht. Hast Du gewusst, dass Litauen geografischen Berechnungen zufolge als Mittelpunkt Europas gilt?

Wir beschäftigen uns heute mit den interessantesten Orten, die das baltische Land an der Ostsee zu bieten hat. Tauche ein in die bewegende Geschichte Litauens, erkunde die kulturreiche Hauptstadt Vilnius, entdecke majestätische Burgen, mystische Stätten und erholsame Küstenorte. Diese 10 Sehenswürdigkeiten solltest Du bei Deinem Besuch in Litauen unbedingt gesehen haben!

Altstadt von Vilnius

Die Altstadt von Vilnius ist eine echte Attraktion. Aufgrund ihrer erstaunlich gut erhaltenen Gebäude im barocken und gotischen Stil gilt sie seit dem Jahr 1994 als Weltkulturerbe. Wenn Du prunkvolle Bauten, enge Gassen und charmante kleine Cafés magst, bist Du hier genau richtig.

Der mittelalterliche Gediminas-Turm bietet einen tollen Blick über die Stadt. Obwohl Vilnius mit 574.000 Einwohnern die größte Stadt Litauens ist, kommt hier augenscheinlich nur selten Hektik auf. Die Top Sehenswürdigkeit von Vilnius ist die St.-Anna-Kirche mit ihren hübschen Ziegel-Türmen und Rosettenfenstern.

Burg von Trakai

Unweit von Vilnius findest Du Trakai, die „Stadt auf dem Wasser“. Die einstige Hauptstadt von Litauen ist für ihre Wasserburg bekannt, die Ende des 14. Jahrhunderts auf einer Insel des Galve-Sees errichtet wurde. Das Torhaus ist über eine Holzbrücke zu erreichen und führt Dich ins Innere der Festung mit den großen Türmen.

Im Hauptgebäude gibt es ein Museum, in dem Du mehr über die Geschichte der Burg Trakai erfahren kannst. Das dortige Leben im Mittelalter wird traditionell beim jährlich stattfindenden Mittelalter-Fest von Trakai präsentiert.

Seebad Palanga

Uns wundert es nicht, dass Palanga der wohl beliebteste Kurort Litauens ist: Ein gepflegter Sandstrand, das Rauschen der Ostsee, duftende Pinienwälder und ein imposantes Schloss lassen Urlaubsträume wahr werden.

Das Schloss von Palanga beheimatet das weltweit größte Bernsteinmuseum. Die schönsten Sonnenuntergänge kannst Du von der Seebrücke aus genießen.

Kurische Nehrung

Die Kurische Nehrung ist zwar keine Sehenswürdigkeit im herkömmlichen Sinne, darf auf Deiner Litauen-Reise aber keinesfalls fehlen.

Die knapp 100 km lange Halbinsel, die teils zu Russland und teils zu Litauen gehört, ist berühmt für viele landschaftliche Highlights: Die großen wellenförmigen Dünen, einsamen Kiefernwälder, Feuchtgebiete und grünen Wiesen der Kurischen Nehrung sind heute Teil des Unesco-Weltkulturerbes.

Berg der Kreuze

Im Norden Litauens wartet mit dem Berg der Kreuze eine religiöse und geschichtsträchtige Sehenswürdigkeit. Die Stätte mit den Tausenden verschiedenen Kreuzen ist für viele Menschen zum Pilgerort geworden.

Den Überlieferungen zufolge soll durch das Aufstellen der Kreuze denjenigen Menschen gedacht werden, die im Laufe der Jahre aufgrund von Aufständen und anderen Bürgerkriegen im Land gestorben sind. Angeblich bringt es Glück, ein Kreuz anzubringen.

Altstadt von Kaunas

Wo die Neris in die Memel fließt, befindet sich die zweitgrößte Stadt Litauens: Kaunas. Herzstück ist der Rathausplatz, der von den schönsten Gebäuden der Stadt umrahmt wird. Besonders beeindruckend ist das historische Rathaus von Kaunas, das wegen seiner hohen, weißen Gestalt den Beinamen „Weißer Schwan“ trägt. Hier können sich Verliebte das Ja-Wort geben.

Ganz in der Nähe solltest Du unbedingt die mittelalterliche Burg aus rotem Backstein besichtigen, die zu den Wahrzeichen von Kaunas gehört. Gegenüber von Kaunas erwarten Dich die faszinierenden Hochterrassen, auf die Du mit einer Standseilbahn gelangen kannst.

Europa-Park

Der Mittelpunkt Europas befindet sich laut französischen Geografen nahe des litauischen Dorfes Purnuskes. Auf einer Anhöhe erinnert eine vier Meter hohe Säule an diesen besonderen Ort. Den Weg zur Sehenswürdigkeit säumen passenderweise Flaggen der 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union.

Rund um den geografischen Mittelpunkt wurde der Europa-Park errichtet, ein großzügiges Gelände mit über 100 Skulpturen und Kunstinstallationen, die von Bildhauern aus aller Welt erschaffen wurden.

Kulturstadt Anyksciai

Anyksciai ist eine wunderschöne historische Stadt im Nordosten von Litauen. Hier findest Du außergewöhnliche Naturgebiete, spannende Museen und beeindruckende Monumente.

Der botanische Garten von Traupis, das prächtige Raguva Herrenhaus, das Engel-Museum und die Schmalspurbahn aus dem 19. Jahrhundert sind nur einige der Highlights von Anyksciai. Verschiedene Türme und Aussichtsplattformen bieten einen unverwechselbaren Blick auf die Pinienwälder, den Rubikiai-See und verschiedene Litauer Sehenswürdigkeiten. Rund um den Ort erwarten Aktivurlauber gut ausgebaute Wasser-, Wander- und Reitsportwege.


Fasziniert Dich Litauen auch so sehr wie uns?
Weitere interessante Informationen zu Litauen findest Du bei Fit Reisen.

Fit Reisen bei Instagram
Sitemap