Ayurveda für die Schilddrüse – 5 Tipps gegen den Symptomkomplex

Lesezeit: 4 Minuten

Mit Ayurveda für die Schilddrüse Deinen Hormonhaushalt ausbalancieren

Gerät Dein Stoffwechsel einmal durcheinander, kann es schnell zu einer Störung Deiner Schilddrüse kommen. Hier kann Dir Ayurveda für die Schilddrüse aber Abhilfe verschaffen. Deine Schilddrüse fungiert im übertragenen Sinne als Gaspedal für Deine Stoffwechselprozesse. Liegt eine Funktionsstörung Deiner Schilddrüse vor, dann schüttet sie entweder zu viel oder zu wenig Hormone aus. Beinahe jeder dritte Deutsche leidet einmal in seinem Leben an einer krankhaften Schilddrüsenveränderung. Von einer Vergrößerung der Hormondrüse, einer Struma, über eine Schilddrüsenüberfunktion bis hin zur klassischen Schilddrüsenunterfunktion ist alles möglich.

Ayurveda für die Schilddrüse einsetzten

Herzrasen, innere Unruhe, Hitzewallungen und gerötete Haut sowie Gewichtsabnahme trotz Heißhungerattacken prägen als Symptomkomplex die Überfunktion Deiner Schilddrüse. Auch Schlafstörungen und Konzentrationsschwierigkeiten sowie Muskelschwäche und Durchfall können auftreten und Dir das Leben schwer machen. Hast Du eher mit Gewichtszunahme, depressiven Verstimmungen, Trägheit, erhöhtem Kälteempfinden und Leistungsschwäche zu kämpfen, dann ist eine Schilddrüsenunterfunktion wahrscheinlicher. Wenn Du sanfte Behandlungsmethoden statt Hormontabletten einsetzen möchtest, um Deine Schilddrüsenstörung zu heilen, dann ist Ayurveda für die Schilddrüse eine gute Wahl. Wir erklären Dir, welche Ursachen Deiner Schilddrüsenstörung aus ayurvedischer Sicht zugrundeliegen und geben Dir 5 Tipps, mit welchen Methoden Du Ayurveda bei Schildrüsenproblemen anwenden kannst.

Schilddrüsenprobleme ayurvedischer Sicht: Welche Ursachen gibt es?

Als Gaspedal des Stoffwechsels hängt die Schilddrüse eng mit Deinem Verdauungsfeuer, dem Agni, zusammen. Ein Ungleichgewicht in Deinen drei Doshas kann ebenfalls zu einer Funktionsstörung Deiner wichtigen Hormondrüse führen. Hast Du zu viel Pitta oder Vata im Organismus, tendierst Du sehr wahrscheinlich zu einer Schilddrüsenüberfunktion, während ein Kapha-Überschuss oftmals in einer Schilddrüsenunterfunktion endet. Ist sowohl Dein Kapha erhöht als auch Dein Agni geschwächt, neigst Du sehr wahrscheinlich zu einer Vergrößerung Deiner Schilddrüse, einer Struma. Auch Deine psychische Ebene hat einen großen Einfluss auf Dein Hormongleichgewicht. Hast Du Sorgen oder Probleme können diese sich auch in einer Schilddrüsenerkrankung niederschlagen. Im Ayurveda symbolisiert eine erkrankte Schilddrüse, dass die Betroffenen in ihrem Leben nicht für sich selbst einstehen konnten oder durften. Häufig erkranken eher stillere Menschen, die zu viel „Ja“-sagen. Desweiteren sieht Ayurveda bei Schilddrüsenproblemen auch einen Zusammenhang zwischen Stress und der Erkrankung. Ein Teufelskreis entsteht. Betroffene Patienten reagieren nämlich wiederum auf Stressoren sehr sensibel, das heißt ihre Stressresistenz ist niedriger, als bei gesunden Menschen.

Ayurveda für Probleme mit der Schilddrüse einsetzten

So kannst Du Ayurveda bei Schilddrüsen Problemen einsetzen

In Indien verabreichen Therapeuten beim Einsatz von Ayurveda für die Schilddrüse häufig auf die Konstitution der Betroffenen abgestimmte Kräuterpräparate, die das Stoffwechselchaos wieder in Einklang bringen. Zum Beispiel der Alleskönner Ashwagandha erwies sich in Studien als absolute Geheimwaffe bei gestörten Schilddrüsenhormonen. Ashok Kumar Sharma, Indraneel Basu und Siddarth Singh führten 2016 die StudieDie Wirksamkeit und Sicherheit von Ashwagandha Wurzel Extrakt in subklinischen Hypothyreose Patienten“ an 50 Patienten im Sudbhawana Krankenhaus in Varanasi in Indien durch. Nach der täglichen Einnahme von 600mg Ashwagandha-Präparaten über 8 Wochen hinweg, konnte das Hormongleichgewicht deutlich verbessert werden. Eine Schilddrüsenunterfunktion ist vor allem durch die Eigenschaften kalt, schwer und träge geprägt, die sich in 80% aller Symptome wiederfinden. Aus diesem Grund solltest Du erhitzende, leichte und stimulierende Maßnahmen anwenden, um Dein Kapha zu reduzieren und Dein Verdauungsfeuer zu stärken. Deine Schilddrüsenüberfunktion beeinflusst Du hingegen durch verlangsamende, kühlende und stabilisierende Anwendungen positiv. Stell Dir vor, in Dir lodert ein großes Feuer, das viel Brennholz benötigt. Mindestens drei große und zwei kleinere Mahlzeiten sind notwendig, um Dein loderndes Verdauungsfeuer mit ausreichend Nahrung zu versorgen. Du solltest mit Deiner Schilddrüsenüberfunktion auch unbedingt auf einen ausreichenden und erholsamen Schlaf achten. Damit Du nicht all Deine Energie verbrennst, empfiehlt es sich bei sportlichen Aktivitäten, statt auf Ausdauersport auf Kraftprogramme und Yoga zurückzugreifen. Eine morgendliche und abendliche Praxis aus Meditation und Atemübungen hilft Dir dabei Deine innere Unruhe auszugleichen und Deinen Geist zu zentrieren.

Schilddrüsen Probleme behandeln mit Ayurveda – So geht’s

1. Kräuterpräparate – Ashwagandha und Kanchanara

Um Schilddrüsenprobleme zu behandeln mit Ayurveda, kannst Du sowohl Ashwagandha als auch den Orchideenbaum, Kanchanara, nutzen. Lasse Dich dazu am besten von einem Ayurveda-Spezialisten hinsichtlich Deiner Konstitution beraten, denn jeder Organismus reagiert anders auf die indischen Heilkräuter. Aber auch Myrrhenharz ist ein, in der ayurvedischen Medizin häufig angewendetes Präparat.

Deine Schilddrüse unterstützt Du durch die Aufnahme von Jod. Dadurch hebst Du dämpfende Faktoren auf die Schilddrüsenfunktion auf. Außerdem kommt es zu einer Intensivierung wichtiger Enzyme, die für die Gesundheit Deiner Schilddrüse ausschlaggebend sind.

2. Meditation und Atemübungen

Meditation und Atemübungen födern die Heilung der Schilddrüse aus ayurvedischer Sicht

Besonders, wenn Du an einer Schilddrüsenüberfunktion leidest, sind Meditation und Atemübungen sehr förderlich. Integriere regelmäßige „Atempausen“ zur Vertiefung und Verlangsamung Deiner Atmung in Deinen Tagesablauf. Bei einer morgendlichen und abendlichen Meditationspraxis kannst Du allen Stress abfallen lassen und zu innerer Ruhe finden. Patienten mit einer Schilddrüsenunterfunktion können ihre Hormondrüse mittels „Ujjayi Pranayama“ , der siegreichen Atmung stimulieren. Dabei flüsterst Du einfach beim Ein- und Ausatmen mit geschlossenem Mund ein „Haaa“, sodass sich Deine Stimmritze verengt.

3. Regelmäßiger Lebensrhythmus

Sowohl bei Hypothyreose als auch der Hyperthyreose ist ein regelmäßiger Tagesrhythmus wichtig, um die Störung des Hormonhaushaltes langfristig zu lindern. Je nach Konstitution, solltest Du darauf achten nicht zu viel oder zu wenig zu schlafen. Außerdem ist eine ausgewogene Ernährung mit regelmäßigen Mahlzeiten ausschlaggebend. Nimm dabei viel Gemüse, Früchte und Nüsse zu Dir, damit Du Deinen Körper mit genügen Zink und Selen versorgst, die für eine gesunde Schilddrüse bedeutend sind.

4. Ayurveda Kuraufenthalte – Panchakarma Kur

Eine traditionelle Ayurveda Kur kann Dir vor allem bei einer Schilddrüsenunterfunktion helfen, da Du durch die tiefgreifende Reinigung überschüssige Körpergewebe reduzierst und Deine Verdauung anregst. Die Reinigung der Panchakarma Kur erfolgt durch verschiedene Ausleitungsverfahren, wie Magenspülung oder Darmreinigung. Bei einer Schilddrüsenüberfunktion, ist eine Panchakarma Kur jedoch eher kontraindiziert. Hier sind eher aufbauende Ayurvedakuren mit stärkenden Kräuterpräparaten sinnvoll.

5. Ausreichend Bewegung – Yoga und Sport

Yoga für die Schilddrüse - Behandlung mit Ayurveda

Gerade für Patienten mit einer Schilddrüsenunterfunktion ist eine ausreichende Bewegung unabdingbar, um das Verdauungsfeuer und den Stoffwechsel anzuregen. Tägliches Training mit einer Mischung aus Ausdauer, Kraft und Flexibilität ist für Betroffene mit Hypothyreose absolut empfehlenswert. Hyperthyreotiker sollten sich hingegen auf eine Kombination aus Yoga und Krafttraining beschränken, um nicht zu viel Energie zu verbrennen.

Hier findest Du unsere Kurangebote für Ayurveda für die Schilddrüse:

Siddhalepa Ayurveda Health Resort
Sri Lanka – Westküste Sri Lanka – Wadduwa
Klass. Ayurvedakur (1 Pers.) + Begleitperson ohne Kur
6 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Heritance Ayurveda Maha Gedara
Sri Lanka – Westküste Sri Lanka – Beruwela
Klass. Ayurvedakur (1 Pers.) + Begl.person ohne Kur
6 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Oasis Aramaya Ayurveda Beach Resort
Sri Lanka – Sri-Lankische Südwestküste – Ambalangoda
Ayurveda Intensivkur
11 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Surya Lanka Ayurveda Beach Resort
Sri Lanka – Südküste Sri Lanka – Matara-Talalla
Ayurvedakur - Panchakarma Intensiv
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Fit Reisen bei Instagram
Sitemap