Ayurveda gegen Stress – 7 ayurvedische Tipps, wie Du Stress in den Griff bekommst

Lesezeit: 5 Minuten

Stress ist eine Situation, die eine biologische Reaktion auslöst. Wenn Du beispielsweise eine große Herausforderung wahrnimmst, strömen Hormone und Botenstoffe durch Deinen Körper, die den Organismus kurzfristig leistungsfähig machen sollen. Im Normalfall sollte sich Dein Körper nach der Reaktion entspannen. Grundsätzlich ist Stress erst einmal nichts Schlechtes; er hat unseren Vorfahren das Überleben gesichert und ist auch heute noch wichtig, da wir sonst unseren Alltag nicht bewältigen könnten.

Doch zu viel Stress wirkt sich langfristig negativ auf Deine Gesundheit aus und kann auf Dauer krank machen. Jeder noch so stressresistente Mensch benötigt immer wieder Erholungsphasen, um neue Kraft zu tanken. Erschwerend kommt hinzu, dass wir während der Stressphasen meist nicht auf unsere Ernährung achten, uns zu wenig bewegen und schlafen. 80% der Bevölkerung leiden unter mehr oder weniger Stress, sei es im Berufs- oder Privatleben. Die ayurvedische Heilkunde empfiehlt verschiedene Maßnahmen, um mit den Belastungen des Alltags fertig zu werden und Ausgeglichenheit und Stabilität zurückzugewinnen.

Wenn alles zu viel wird – Mit Ayurveda Stress abbauen

Ayurveda gegen Stress heißt Entschleunigung und Mobilisierung der körperlichen und geistigen Energien. Leiden wir über einen längeren Zeitraum unter Stresssituationen, werden wir physisch und psychisch krank. Ayurveda bei Stress bedeutet, Körper und Geist zu nähren und Emotionen in Balance zu bringen. Für einen Therapieansatz muss zunächst geklärt werden, wie sich Stress auf Deinen Dosha Typ auswirkt. Die ayurvedischen Doshas Vata, Pitta und Kapha bezeichnen die Energien, die sich auf Deinen Organismus auswirken. Stress bedroht das Gleichgewicht der Doshas. Es werden sowohl Vata als auch Pitta angeregt – Vata aktiviert den Organismus und Pitta sorgt für die benötigte Energie. Nach einer mentalen Strapaze sollten sich diese beiden Doshas wieder beruhigen und der Organismus wieder im Gleichgewicht sein.

Dauerhafter Stress jedoch führt zu einem chronischen Spannungszustand und einer Dysbalance, die ernsthafte Krankheiten zur Folge haben kann. Eine Anti Stress Ayurveda Kur hilft Dir dabei, das Gleichgewicht wieder herzustellen. Wie lange es dauert, bis Müdigkeit, Erschöpfung und körperliche Beschwerden weichen und Du Deinen Optimismus und Elan zurückgewinnst, hängt vom Schweregrad der chronischen Stressbelastung und Deinen Kapha-Reserven ab.

Traditionelle indische Kräuterstempelmassage - Ayurveda gegen Stress

Ayurveda gegen Stress – Traditionelle indische Kräuterstempelmassage

Ayurveda Anti Stress Kuren – Für Dein gesamtes Dasein

Im Gegensatz zur Schulmedizin liegt beim Ayurveda der Schwerpunkt in der Kombination einer Vielzahl von Heilansätzen. So werden nicht nur körperliche Beschwerden behandelt, sondern auch seelische Ursachen bei der Diagnostik in Betracht gezogen. Ayurveda gegen Stress bedeutet, sich mit dem großen Ganzen zu beschäftigen.

Daher werden die drei Säulen der Gesundheit in Augenschein genommen:

1. Säule: Die Ernährung bei Ayurveda gegen Stress

Hier liegt der Fokus nicht auf dem, was Du isst, sondern wie Du es tust. Das fängt schon bei der Zubereitung an: Koche mit Liebe. Schaffe Dir dafür eine angenehme Atmosphäre – gerne auch in Gesellschaft. Koche beispielsweise mit Deiner Partnerin oder Deinem Partner, den Kindern oder Freunden. Schon das “Zelebrieren“ der Zubereitung von Speisen baut Stress ab. Iss mindestens zwei Mahlzeiten am Tag und nimm Dir dafür ausreichend Zeit. Genieße bewusst das von Dir zubereitete Essen. Kaue ausgiebig und iss langsam und in Ruhe. Vermeide es, während des Essens fernzusehen oder das Handy zu benutzen. Nette Gesellschaft mit angenehmen Gesprächen ist nicht nur erlaubt, sondern sogar erwünscht.

2. Säule: Gesunder Schlaf mit Ayurveda bei Stress

Während der Schlafphase regenerierst Du Dich und kommst im besten Fall wieder zu Kräften. Physisch wie psychisch. Um Deinem Körper das zu ermöglichen, benötigt er ein wenig Hilfe: Geh schlafen, wenn Du müde bist – halte Dich nicht krampfhaft auf den Beinen. Den erholsamsten Schlaf erreichst Du, wenn Du vor Mitternacht schläfst. Schlafe so viele Stunden wie Du benötigst. Aber nicht mehr. Zuviel Schlaf macht matt und träge. Sorge für einen ungestörten Schlaf – keine Musik, kein Fernsehen oder Handy. Dunkle Dein Schlafzimmer ab. Straßenlichter und Flackern lassen Dein Unterbewusstsein nicht zur Ruhe kommen. Dementsprechend “groggy“ bist Du am nächsten Tag. Meditiere vor dem Zubettgehen und schalte negative Gedanken ab. Iss einige Stunden vor der Nachtruhe nichts Schweres mehr – auch Dein Verdauungstrakt braucht eine Auszeit.

Junge Frau in Schlafanzug mit Schlafmaske und Kissen - Ayurveda gegen Stress

3. Säule: Lebens-Energie-Management mit Ayurveda bei Stress

Nutze Deine freie Zeit, um in Dich zu kehren und innezuhalten. Meditation und Yoga sind hervorragende Begleiter im Kampf gegen Stress. Hast Du nur wenig Zeit für dich zur Verfügung, versuche, Deine Prioritäten anders zu setzen. Du bist mindestens genauso wichtig wie jede andere Person in Deinem Leben. Deine Gesundheit wird es Dir danken! Lerne Achtsamkeit! Wann hast Du das letzte Mal ganz bewusst eine Blume, einen Baum oder ein besonders interessantes Gebäude zur Kenntnis genommen? Leider vergessen wir in unserer schnelllebigen Zeit, wie schön die Welt um uns herum ist. Nimm diese wieder wahr – das ist Stressabbau pur!

Eine Studie der Kurklinik Parkschlösschen Bad Wildstein in Traben-Trarbach belegt die Wirksamkeit von Ayurveda bei Stress. Stressforscher begleiteten 84 Burn-Out-Patientinnen und Patienten während einer zehntägigen Panchakarma-Kur. Anhand des Cortisolspiegels erkannten die Mediziner, dass die Stresshormone am Ende der Kur deutlich den Werten einer Kontrollgruppe ohne Stresssymptome glichen.

Ayurveda bei Stress – Hilfreiche Tipps zur Stressbewältigung und Entschleunigung

1. Achte auf Deine Ernährung

Ernähre Dich abwechslungsreich und gesund. Wähle dafür vorzugsweise naturbelassene Lebensmittel, die eine positive Wirkung auf Deinen Organismus haben. Dazu gehören beispielsweise reifes Obst, Basmatireis, Dinkel, frisches Gemüse und Kräuter, Walnüsse und Honig. Achte auch an stressigen Tagen auf eine regelmäßige Ernährung. Vergiss das Essen nicht! Nimm viel Flüssigkeit über den Tag verteilt zu Dir. Am besten kohlensäurearmes Wasser und ungesüßte Kräutertees.

2. Schlafe ausreichend

Ganz besonders wichtig gegen Stress ist ein geregelter tiefer Schlaf. Geh zeitig schlafen und finde Deinen optimalen Schlafrhythmus. Meditation vor dem Schlafengehen beruhigt Deine Gedanken und entspannt Deinen Körper. Verbanne Fernseher, Tablets und Handys aus dem Schlafzimmer. Schalte stattdessen bei einem guten Buch ab oder verbringe Zeit mit Deiner Partnerin oder Deinem Partner.

3. Entspanne mit Yoga und Atemübungen

Tritt nach dem Aufstehen ans Fenster und begrüße den Tag mit einem Lächeln und weit geöffneten Armen. Das öffnet den Brustkorb und lässt Dich tief atmen. Diese Atemübung kannst Du jederzeit in Deinen Alltag einbauen.

Starte Deinen Tag mit einer belebenden Yogaeinheit. Deine Wirbelsäule und Muskulatur sind nach 8 Stunden im Bett steif vom Liegen. Durch die Bewegung Deines gesamten Körpers wirst Du nicht nur schneller wach, sondern sind auch belastbarer für kommende Aufgaben.

Yoga INHALE EXHALE Inspirationszeichen auf Lichtbox, Übrungsmatte, Sitzkissen, Yogablöcke.

Yoga und Atemübungen gegen Stress

4. Überdenke Dein Zeitmanagement

Manchmal sorgt auch unser eigenes Zeitmanagement dafür, dass zu viel Stress entsteht. Vielleicht nimmst Du Dir zu viel vor? Mache einen Tagesplan mit Deinen Aufgaben. Nur so vermeidest Du eine Überlastung.

5. Lerne „nein“ zu sagen

Gerne wollen wir es immer allen recht machen – dem Chef, den Kollegen, Kindern, Partnern, Familienmitgliedern und Freunden. Aber das ist nicht möglich und auch gar nicht notwendig. Wer Dich wirklich zu schätzen weiß, akzeptiert auch mal, dass Du manchmal etwas Ruhe brauchst.

6. Nutze ayurvedische Heilpflanzen und Öle

Die Anwendung verschiedener ayurvedischer Kräuter und Gewürze, sogenannten Rasayanas, kann Deinen Geist stärken und einen positiven Effekt auf Dein Stresslevel haben. Amalaki wirkt schützend und stärkend gegen stressbedingte Krankheiten und wird auch vorsorglich gegen Burn-out genutzt. Yashti (Süßholz) hat eine beruhigende Wirkung bei Unruhe oder Stress sowie auch bei Einschlafstörungen. Beim Arbeiten am Computer helfen verschiedene ayurvedische Heilöle, wie Sesamöl, um einen steifen Nacken und somit Kopfschmerzen und eine Stresssituation zu verhindern.

7. Buche eine Anti Stress Ayurvedakur

Wenn Du Dir auf Deinem Weg aus dem Dauerstress Unterstützung wünschst, ist eine Ayurveda Kur gegen Stress genau das richtige für Dich. Unsere tollen Ayurvedahotels und das fantastische Personal vor Ort werden einen individuellen Behandlungs- und Ernährungsplan entsprechend Deiner Doshas zusammenstellen.

Bist Du neugierig auf unsere Ayurveda Kuren gegen Stress geworden? Entdecke hier unsere Angebote:

Life Ayurveda Resort
Sri Lanka – Westküste Sri Lanka – Wadduwa-Talpitiya
Klassische Ayurvedakur - intensiv
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Siddhalepa Ayurveda Health Resort
Sri Lanka – Westküste Sri Lanka – Wadduwa
Klass. Ayurvedakur (1 Pers.) + Begleitperson ohne Kur
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Kurhaus Bad Bocklet
Deutschland – Rhön – Bad Bocklet
Ayurveda Rasayana
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Heritance Ayurveda Maha Gedara
Sri Lanka – Westküste Sri Lanka – Beruwela
Klass. Ayurvedakur (1 Pers.) + Begl.person ohne Kur
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Fit Reisen bei Instagram
Sitemap