Geheimtipp Jordanien – Wüste, Kultur und Totes Meer


Das arabische Land Jordanien gehört noch zu den Geheimtipps, wenn von Wellness- und Gesundheitsreisen die Rede ist. Dabei besitzt Jordanien mit dem Toten Meer eines der größten Naturheilwunder überhaupt. Somit ist Jordanien einer der besten Anlaufpunkte für Leute mit Haut- und Gelenkproblemen sowie Atemproblemen. Das Tote Meer und das spezielle Klima, was hier vorherrscht, tun aber auch dem gesunden Urlauber mehr als gut.

Und geben Sie es zu: auch Sie möchten doch gerne mal mit der Zeitung in der Hand auf dem Wasser liegen und sich einfach treiben lassen, oder?

Ganzjährig Treiben lassen im Toten Meer

Das Tote MeerDas Tote Meer ist in der ganzen Welt für seine Heilkräfte bekannt. Dabei ist das Tote Meer eigentlich gar kein Meer sondern ein abflussloser See, welcher vom Fluss Jordan gespeist wird. Heilung verspricht der hohe Salzgehalt, der das Zehnfache unserer Ozeane beträgt, und die besondere Zusammensetzung des Wassers. Für Menschen mit Neurodermitis, Psoriasis oder anderen Hauterkrankungen ist das Tote Meer ein wahrer Segen. Überwiegend tritt eine starke Verbesserung der Symptome ein. Dazu kommt der rasche, langanhaltende und wirksame Erholungseffekt, der auf das Klima und die salzhaltige Luft zurückzuführen ist.

Der Salzgehalt in der Luft wirkt sich positiv auf Lungenerkankungen, wie Asthma, COPD oder Krebs aus. Doch auch stressgeplagte Fulltimejobber kommen am Toten Meer auf ihre Kosten. Bei einer Wassertemperatur zwischen 19 Grad (Februar) und 31 Grad (August) kann ganzjährig gebadet werden. Das salzhaltige Wasser trägt den Körper gut und man kann gemütlich auf dem Wasser liegen und Zeitung lesen.

Als Mitbringsel für zu Hause lohnt es sich, das Tote Meer in Form von Cremes und Badezusätzen mitzunehmen. So können Sie auch zu Hause noch von Ihrer Jordanien Reise zehren und Ihrer Haut etwas Gutes tun.

Sehenswürdigkeiten des UNESCO Weltkulturerbes besuchen

Das haschemitische Königreich Jordanien liegt in Vorderasien und bietet neben dem Toten Meer noch zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten. Arabisch mit all seinen Dialekten ist die Landessprache, gerade in den touristischen Gebieten kommen Sie aber auch mit Englisch problemlos weiter. In den Hotels in Jordanien wird häufig auch Deutsch gesprochen. (Fragen Sie hierzu direkt bei unserer Kundenberatung nach.)

Wadi Rum JordanienDas Herz von Jordanien pulsiert in den größten Städten Amman und Zarqa. Weiter warten viele beeindruckende Sehenswürdigkeiten darauf entdeckt zu werden. Dazu gehört zum Beispiel die Wüstenlandschaft Wadi Rum, welche Ihnen aus „Lawrence von Arabien“ bekannt vorkommen könnte.  Ein Wadi ist ein ausgetrockneter Flusslauf, der nur nach starken Regenfällen Wasser führt. Der jordanische Wadi Rum mit Felswänden aus Sandstein und Granit wurde 2011 in die UNESCO- Liste der Weltkulturerbe aufgenommen. Er erstreckt sich über eine sagenhafte Strecke von 74.000 Hektar.

Unser Tipp: Im Wadi Rum haben Sie u. a. die Möglichkeit eine Nacht in einem Beduinen Zeltlager zu verbringen. Bei traditioneller Beduinen-Musik und einem sternenklaren Nachthimmel wird diese Nacht gewiss zu einem unvergesslichen Erlebnis auf Ihrer Jordanien Reise.

Jordanien - Die Felsenstadt PetraZwischen dem Golf von Akaba und dem Toten Meer befindet sich die einzigartige Felsenstadt Petra, ein weiteres außergewöhnliches Kulturdenkmal. Die verlassenen Stadt war in der Antike die Hauptstadt des Reiches der Nabatäer. Grabtempel und Fassaden wurden von antiker Künstlerhand direkt aus dem Fels gemeißelt und bilden eine beeindruckende Kulisse. Hier hat sich auch schon Indiana Jones auf die Suche nach dem heiligen Grahl begeben.

Die Zitadelle von Amman lohnt ebenfalls einen Besuch und befindet sich in der gleichnamigen Hauptstadt Jordaniens. Als Zitadelle wird eine alte Festung bezeichnet. Sie liegt zusammen mit einem gut erhaltenen römischen Theater direkt im Zentrum von Amman. Auch sollten Sie unbedingt den traditionellen arabischen Basar in der Altstadt besuchen. Hier dürfen Sie shoppen, feilschen, schauen und staunen bis zum Umfallen. Von der Hauptstadt Jordaniens aus bieten sich weitere Ausflüge zu den imposanten Wüstenschlössern der Ummayaden oder der nahegelegenen antiken römische Provinzstadt Jerash an.

Aber da war noch nicht alles – auf einer Jordanien Reise gibt es noch viel Mehr zu entdecken! Fragen Sie auch gerne das Personal im Hotel oder natürlich auch unsere Kundenberatung. Dann können Sie vielleicht den einen oder anderen Geheimtipp mitnehmen. Im Grunde ist ein einziger Besuch in Jordanien gar nicht ausreichend, um alle Sehenswürdigkeiten und die unglaubliche Faszination dieses Landes zu erfassen.

Jordanien Reisen sind nicht nur gut für Ihre Gesundheit sondern auch für Ihr kulturelles Interesse.

Wenn Sie einen einzigartigen Urlaub abseits des Touristen-Mainstreams verbringen wollen, sind Jordanien und das Tote Meer definitv eine Reise wert.

Hier finden Sie unsere Jordanien Reisen >>

Weitere Informationen zu Jordanien erhalten Sie unter:

Weitere Infos zu Jordanien unter visitjordan.com Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über eine Bewertung:
Geheimtipp Jordanien – Wüste, Kultur und Totes Meer
:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,25 von 5 Punkten, basierend auf 8 Bewertungen.

Loading...

Schlagwörter: , , , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *