Die Magie des Tees – Wellness für Zuhause


Der Herbst ist da! Wenn die Blätter von den Bäumen fallen, der Atem morgens auf dem Weg zur Bahn sichtbar wird und die Frauen auf der Straße hinter bunten Oversize-Schals verschwinden, dann lässt es sich einfach nicht mehr verdrängen.

Wärmespender und Gute-Laune-Macher in einem ist zu dieser Zeit ein ganz bestimmtes Heißgetränk: Tee.

Je nach Art wirkt er entspannend oder vitalisierend und ist darüber hinaus sogar gesundheitsfördernd und überaus lecker.

Woher kommt das Wundermittel?

Tatsächlich wurde das Getränk einer Legende zufolge rein zufällig in China entdeckt. Weil der damalige Kaiser besonders viel Wert auf die Hygiene seines Trinkwassers legte, mussten seine Diener es vor dem Trinken stets abkochen. An einem besonders warmen Tag fiel ihm zunächst unbemerkt ein getrocknetes Blatt Teebusch in sein Wasserglas, welches der Kaiser trank und feierlich lobte. Das Ereignis soll vor rund 4.500 Jahren stattgefunden haben – seitdem wird in Asien mehr Tee getrunken also irgendwo anders auf der Welt.

Heute ist Indien der größte Tee-Produzent der Welt. Bekannt für seinen exzellenten Darjeeling und Assam-Tee, ist vor allem eine Reise zu den berühmten indischen Teeplantagen ein Muss für jeden Heißgetränk-Liebhaber. Hier lässt sich frisch gebrühter Tee in Verbindung mit atemberaubenden Landschaften und der unbeschreiblichen Gastfreundlichkeit der Inder genießen.

In Europa kam der Tee-Trend erst vor etwa 400 Jahren auf, dafür dann aber richtig: Im Schnitt trinkt jeder Deutsche heutzutage 28 Liter Tee im Jahr, ein durchschnittlicher Ostfriese sogar bis zu 300 Liter!

Der richtige Tee für mein Wohlbefinden

Dabei ist es mittlerweile richtig schwer, sich zu entscheiden: Es gibt über 1.500 verschiedene Sorten, die sich je nach Anbauregion, Zeit der Pflückung und Verarbeitung der Teeblätter voneinander unterscheiden. Da fällt die Wahl des perfekten Tees oft schwer.

Als kleiner Tipp zeigen wir Euch unsere liebsten Tees, mit denen Ihr FIT durch die kalte Jahreszeit kommt!

Ingwer-Tee: Für Yogis ist Ingwer schon lange eine heilige Wurzel. Ingwer-Tee ist nicht nur eine angenehme Heilmethode für Erkältete – auch für Stress- oder Kältegeplagte wirkt die Wurzel wahre Wunder. Einfach ein Stück Ingwer reiben, mit kochendem Wasser übergießen und je nach Geschmack etwas Honig oder Zitronensaft hinzugeben. Fertig ist der Ingwer-Tee!

Grüner-Tee: Grüner Tee soll das perfekte Mittel zur täglichen Grundversorgung und zur Leistungssteigerung sein. Angeblich wurde der Tee im alten China und Japan früher sogar ausschließlich getrunken, um Krankheiten zu bekämpfen – welch eine Verschwendung, wo er doch so hervorragend schmeckt!

Ayurvedischer Tee: Absoluter Liebling bei uns ist natürlich der ayurvedische Tee mit Zimt, Kardamom, Wacholder und zahlreichen weiteren Gewürzen. Dieser Tee schmeckt wie ein würziger Früchtetee. Er wirkt reinigend, stimulierend und heilend – wie die Anwendungen auf einer entspannenden Ayurveda-Reise selbst.

Weihnachts-Tee: Auch lange vor der eigentlichen Weihnachtszeit lässt ein würziger Weihnachts-Tee Dich für einen Moment den Stress und die Hektik des Alltags vergessen. Egal ob Zimt, Kardamom oder Bratapfel-Aroma: Mit keinem anderen Tee lässt es sich so schön auf dem Sofa einkuscheln und von Ruhe und Besinnlichkeit träumen!

Wem die Tee-Pause als Auszeit nicht reicht, findet bei uns zahlreiche weitere Wellness-Ideen für längere Pausen, die garantiert Körper und Seele wärmen werden.

In diesem Sinne: Kuschelt Euch ein und genießt die Zeit!

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über eine Bewertung:
Die Magie des Tees – Wellness für Zuhause
:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,43 von 5 Punkten, basierend auf 7 Bewertungen.
Loading...

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *