Hotels in St. Joachimsthal (Jáchymov)

Tschechien · Westböhmen

Kuren in Tschechien – Dem Herzen etwas Gutes tun in St. Joachimsthal

Die tschechische Stadt St. Joachimsthal (Jáchymov) erstreckt sich am Südhang des Erzgebirges in der Region Böhmen und liegt nur wenige Kilometer von der deutschen Grenze entfernt. Das Heilbad gilt als eines der weltweit reichsten Gebiete an heilenden Mineralien und eignet sich daher sehr gut für Kuren in Tschechien. Aufgrund einer Höhenlage von 650 Meter über dem Meeresspiegel unterstützt das Klima die Kurerfolge und wirkt vor allem in wärmeren Jahreszeiten angenehm tonisch.

Während Kuren in Tschechien laden die Wälder in der unmittelbaren Umgebung von St. Joachimsthal zu entspannten Spaziergängen und ergiebigen Wanderungen ein. Im Winter findet man hier sehr gute Schneebedingungen für Wintersport, wie Langlauf.

Kuren in Tschechien – einzigartige Kuranwendungen in Jáchymov erleben

Die Heilerfolge und der heutige Ruhm des Heilbades beruhen auf dem natürlichen Quellwasser, welches das Edelgas Radon enthält und direkt in die Kurhäuser geleitet wird.

In aufbereiteter Form wird es für Radonwannenbäder, die der Grundbestandteil der Joachimsthaler Heilkur sind, genutzt. Diese werden, außer bei gesundheitlichen Bedenken, sechs Mal pro Woche und jeweils für eine Dauer von ca. 20 Minuten in voll klimatisierten Badeabteilungen verabreicht. Dank des hohen Radongehaltes, welcher bei den Quellen bei 10,5 kBg/l liegt, gleichen die Effekte einer dreiwöchigen Standardkur denen von Radon-Stollenkuren. Die Vorkommnisse des Radonwassers machen St. Joachimsthal zu einem besonders beliebten Reiseziel für Kuren in Tschechien.

Geeignet ist diese Art von Kuren in Tschechien für Erkrankungen des Bewegungsapparates, wie beispielsweise Rheuma und Bechterew, Krankheiten des Nervensystems, Stoffwechselerkrankungen, Burn-Out und bei vielen weiteren Indikationen.

Die Anwendungen während diesen Kuren in Tschechien, welche größtenteils auf dem Edelgas Rado basieren, werden durch eine spezielle Krankengymnastik (individuell oder in Gruppen, im Turnsaal oder Bassin), Hydrotherapie, Massagen aller Art, Reflexmethoden, Akupunktur, Puls-, Magneto-, Elektro-und Lasertherapie ergänzt. In speziellen Fällen wird die traditionell nur in Joachimsthal angewandte Curietherapie vorgenommen, die seit 1910 die Vorteile von Mikrodosenstrahlungen nutzt.

Bilder aus St. Joachimsthal (Jáchymov)


Photos provided by Panoramio are under the copyright of their owners