Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten – 6 gute Gründe für eine Reise nach Goa

Lesezeit: 4 Minuten


Für rund 450 Jahre portugiesische Kolonialmacht und eher westlich geprägt, ist Goa gerade bei Indien-Anfängern äußerst beliebt. Hier kommen Ursprünglichkeit und Luxus zusammen, Hippies treffen auf Promis und Politiker. Aber nicht nur dieser Melting Pot macht Goa zu einem wundervollen Reiseziel. Wir haben 6 weitere Gründe aufbereitet, warum auch Du Goa bei Deiner nächsten Reiseplanung berücksichtigen solltest.

1. Goa bietet die schönsten Strände Indiens.

Dieser kleinste indische Bundesstaat hat eine rund 100 km lange Küste, an der sich über 40 Strände tummeln. Einer der beliebtesten Strände ist der Calangute Beach. Hier gibt es viele Strandbars, die mit Techno-Musik und kühlen Getränken Touristen anlocken. Wesentlich ruhiger geht es am Strand von Cola zu. Wie auf Stock-Fotos reiht sich dort Palme an Palme. Außerdem gibt es eine wunderschöne Süßwasser-Lagune. Weiterhin sehr beliebt ist der Palolem Beach, der durch die Anfangsszene im Film „Die Bourne Verschwörung“ berühmt geworden und für seine traumhaften Sonnenuntergänge bekannt ist.
Egal für welchen Strand Du Dich in Goa entscheidest, eins kannst Du dort auf jeden Fall: Entspannen, exotische Früchte genießen und beobachten, wie das goldene Sonnenlicht über dem weißen Sand glitzert.

2. In Goa kannst Du exotische Tiere erleben.

Vielleicht wolltest Du schon einmal einen Leoparden oder Bären aus nächster Nähe betrachten? Im Bondla Wildlife Sanctuary im Nordosten Goas ist das möglich. In dieser Auffangstation werden aus der Gefangenschaft gerettete Tiere wieder aufgepäppelt. Andere Tiere wie Reptilien und Elefanten können mit etwas Glück im Bhagwan Mahavir Wildpark in freier Wildbahn beobachtet werden. Darüber hinaus ist Goa bekannt für viele seltene Katzenarten (Zibetkatzen, Musangs, Rohrkatzen u.v.m.) sowie 423 verschiedene Vogelarten. Ein wahres Paradies für Tierfreunde!

3. Goa hat einige der höchsten Wasserfälle Indiens.

Aber nicht nur, was die Fauna, auch was die Flora anbelangt, hat Goa einiges zu bieten. Am besten kommt diese Naturschönheit bei den Wasserfällen zum Ausdruck. Nicht verpassen solltest Du bei Deiner Goa-Reise die Dudhsagar-Wasserfälle, welche zu den Top Sehenswürdigkeiten in Goa zählen. Mit 310 Metern gehören sie zu den höchsten Wasserfällen in Indien. Einer Legende nach badete die Tochter eines mächtigen Königs häufiger im See am Fuße des Wasserfalls und trank danach einen Becher Milch. Als sie eines Tages ein junger Prinz beim Baden überraschte, goss sie aus Schreck die Milch wie einen Vorhang über sich. Zu Monsunzeiten erinnern jetzt die Gischt und der Schaum die Einheimischen an eben diese vergossene Milch.

4. Goa ist wie ein Märchen aus 1001 Nacht.

„Prinz“ ist im Übrigen ein gutes Stichwort. In Goa kann sich nämlich jede Frau wie eine Prinzessin fühlen. Hier gibt es eine Vielzahl an Palästen und Tempeln, die Du während Deiner Reise besuchen kannst. Allen voran steht dabei der Idalkao Palast aus dem 15. Jahrhundert, welcher sich am Ufer des Mandovi Flusses befindet. Aber auch der dem Gott Shiva geweihte Mangeshi Tempel ist mit seiner inneren und äußeren Farbgewalt in jedem Fall eine Reise wert.

5. Goa ist sehr spirituell.

Die große Spiritualität Goas äußerst sich auch an der Dichte an Kirchen, welche auf den mit 25 % überdurchschnittlich hohen Anteil an Christen zurückzuführen ist. Zu den schönsten Kirchen gehören die Church of Our Lady of Immaculate Conception in Panaji, die St. Andrews Church in Vasco da Gama und die Holy Spirit Kirche in Margao.

6. In Goa kannst Du Dich rundum regenieren.

Die 4.000 Jahre alte Gesundheitslehre Ayurveda wird in Goa überall gelebt. Hier gibt es professionelle Gesundheits- und Wellnessresorts, die Dir helfen, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. In Indien wird Ayurveda von ausgebildeten Medizinern praktiziert und das Wissen und die Traditionen innerhalb der Familie weitergegeben.

Nur wie kann nun diese ganze Schönheit Goas in einer Reise erlebt werden? Die Expedientin Annette Krimmer von Rast Reisen hat erst kürzlich Goa besucht und empfiehlt die Kombination aus einer Rundreise und einem anschließenden Strand- oder Ayurvedaaufenthalt. Auf diese Weise lässt sich laut Annette „etwas von Land und Leuten sehen und gleichzeitig wundervoll entspannen“.

Haben wir Dir Lust auf Goa gemacht? Dann stöbere doch in unseren Angeboten oder kontaktiere unsere Reiseexperten für eine individuelle Beratung.

Devarya Wellness
Indien – Goa – Morjim
Yoga Urlaub
1 Nacht, Doppelzimmer, Halbpension
Nalanda Retreat
Indien – Goa – Mandrem
Yoga Urlaub
1 Nacht, Doppelzimmer, Halbpension
Fit Reisen bei Instagram
Sitemap