Ayurveda gegen Schuppenflechte – 7 Tipps zur Besserung der Haut bei Psoriasis

Lesezeit: 6 Minuten

Die auch als Psoriasis bekannte Schuppenflechte gehört zu den schwersten Hautkrankheiten der Welt. Typische Krankheitssymptome wie Juckreiz und eine konstante Schuppung der Haut sind für die Patienten äußerst leidvoll. Auch bedeuten die großflächigen und gut sichtbaren Hautirritationen für Betroffene oft eine große seelische Belastung.

Sowohl gegen die körperlichen Symptome als auch die seelischen Folgen kann Ayurveda bei Schuppenflechte sehr gute Hilfe bieten. Durch die besonderen Behandlungsmethoden der indischen Heilkunst werden Hautgesundheit und psychisches Wohlbefinden gleichermaßen angesprochen. Zudem geben erfahrene Experten während einer Ayurveda Kur gegen Schuppenflechte nützliche Empfehlungen und Hilfestellung im alltäglichen Umgang mit der Erkrankung. Doch wie genau wirkt Ayurveda gegen Psoriasis? Wir geben Dir 7 Tipps, wie Ayurveda gegen Schuppenflechte eingesetzt werden kann.

Die Ursachen von Schuppenflechte aus ayurvedischer Sicht

Dass Ayurveda gerade bei Stoffwechselstörungen und Autoimmunkrankheiten oftmals sehr gute Wirkung zeigt, ist mittlerweile durch zahlreiche Studien belegt. Schuppenflechte hat hier von jeder der beiden Krankheitsfelder ein bisschen was. Die chronische Hautkrankheit entsteht durch Fehlfunktionen des Immunsystems, bei der sich der Körper gegen das eigene Hautgewebe richtet.

In Folge kommt es zu einer vermehrten Ausschüttung von Entzündungsstoffen sowie einer Überversorgung der Haut mit dem Protein Psoriasin. Dieses ist für die Ausdifferenzierung der Hautzellen mitverantwortlich und sorgt bei einem Überschuss für eine beschleunigte Zellteilung. Die Hautzellen wachsen folglich schneller nach als üblich, weshalb es zu einer vermehrten Schuppung der Haut kommt.

Ayurveda sieht die Usache davon in einem Ungleichgewicht der 3 Doshas. Psoriasis manifestiert sich bevorzugt an der Kopfhaut, den Ohrläppchen, Ellenbogen und Knien. Besagte Körperregionen gelten in der ayurvedischen Heilkunst als Sitz der Doshas Vata und Kapha.

Lästige Schuppenflechte am Ellenbogen

Das beschleunigte Zellwachstum führt neben großflächigen Hautirritationen, Rötungen und Juckreiz auch zu sozialen Beeinträchtigungen. Denn Menschen mit Schuppenflechte werden nach wie vor häufig stigmatisiert und ausgegrenzt. Sie schämen sich, ihre Haut zu zeigen, ins Schwimmbad oder in die Sauna zu gehen und fürchten soziale Ablehnung.

Die gesellschaftlichen Dimensionen der Krankheit bedeuten für Patienten zusätzlichen Stress, der wiederum als einer der Hauptfaktoren für neue Krankheitsschübe für Psoriasis gilt. Unschwer zu erkennen, dass sich aus diesem Dilemma ein Teufelskreis ergibt. Das Krankheitsbild verschlimmert sich und führt zu mehr seelischer Belastung, was wiederum einen neuen Schub begünstigt. Zudem weisen Studien auf eine erhöhte Tendenz von Psoriasis Patienten zu Alkoholmissbrauch hin, wobei Alkoholkonsum die Erkrankung ebenfalls befeuern kann.

Allein mit Medikamenten ist es in der Behandlung von Schuppenflechte demnach häufig nicht getan. Ziel einer Ayurveda Kur gegen Schuppenflechte ist deshalb eine ganzheitliche Behandlung, die in erster Linie auf die Selbstheilungskräfte des Patienten setzt. Entsprechende Ernährungs- und Entspannungsangebote sollen dabei helfen, die Selbstregulation des Hautstoffwechsels wieder herzustellen.

Die Stoffwechselversorgung der Haut soll durch gezielte Maßnahmen wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Dabei berücksichtigt die Ayurveda Schuppenflechte Behandlung auch externe Einflussfaktoren, die zu schweren Krankheitsschüben führen. Hierzu zählen neben einer ungeeigneten Ernährung und Stress auch Veränderungen im Hormonhaushalt, zum Beispiel durch die Pubertät, die Wechseljahre oder eine Schwangerschaft.

Wirksamkeit von Ayurveda bei Psoriasis

Eine Ayurveda Kur gegen Psoriasis ist demnach bemüht, die beiden Doshas wieder in Balance zu bringen. Das erfolgt zum Beispiel im Rahmen einer medizinischen Fastenkur wie Rasayana. Im Fokus des ayurvedischen Fastens steht einerseits die Optimierung von Verhaltensweisen (Achara-Rasayana) im Umgang mit der Schuppenflechte. Andererseits sollen ayurvedische Kräuterextrakte (Oshadhi-Rasayanas) zu einer Linderung der Symptome beitragen.

Eines der wichtigsten Ayurveda Kräuter gegen Psoriasis sind die Früchte des indischen Thuvaraka Baums (Hydnocarpus laurifolia). Dessen heilpflanzliches Ölextrakt wird im Ayurveda auch als Thuvaraka Rasayana bezeichnet und war in der Vergangenheit bereits Gegenstand diverser Medizinstudien. Besonders interessant sind dabei die Forschungsergebnisse einer Studie der Amrita School of Ayurveda in Kerala von 2019. Die zuständigen Mediziner behandelten eine 36 Jahre alte Patientin über einen Zeitraum von 43 Tagen Mit Thuvaraka Rasayana und stellten erstaunliches fest.

Nicht nur, dass die krankheitstypischen Symptome sichtbar zurückgingen. Ebenso konnten die Experten mit dem Thuvaraka Öl selbst extreme Hautläsionen der Schuppenflechte erfolgreich mit Ayurveda behandeln und die Hauttextur der Patientin zurück in ihren natürlichen Zustand überführen.

Auch das Institut für Medizinwissenschaft an der Banaras Hindu Universität im indischen Varansa spricht sich klar für multimodales Ayurveda bei Schuppenflechte aus. In einer 2020 veröffentlichten Studie berichteten die Forscher der Universität von der erfolgreichen Behandlung einer 68 Jahre alten Patientin, die nach der einjährigen Ayurveda Behandlung vollständige Symptomfreiheit genoss und keinerlei Rückfälle meldete. Psoriasis mit Ayurveda heilen kann man also zwar nicht, dafür bewirkt die Anwendung ayurvedischer Behandlungsmaßnahmen aber zumindest eine spürbare Besserung des Krankheitsbildes bis hin zur Symptomfreiheit und sorgt so für mehr Lebensqualität der Patienten.

Ayurveda Kur gegen Schuppenflechte – Mit diesen 7 Tipps bessert sich Deine Haut

1. Stelle Deine Ernährung um

Vermeide kalte und rohe Speisen, denn diese können zur Störung der Verdauung und damit zur Verstärkung des Hautproblems führen. Auch Omega-6-Fettsäuren sollten gemieden werden, da diese eher entzündungsfördernd wirken. Achte auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit vielen Omega-3-Fettsäuren, welche entzündungshemmend sind und sich damit positiv auf den Verlauf der Schuppenflechte auswirken.

2. Nimm Ghee zu Dir

Ein Glas mit Ghee

Das indische Butterschmalz ist reich an wichtigen Omega-3-Fettsäuren und hat damit eine antientzündliche Wirkung. So können 60ml am Tag eine merkliche Besserung der Symptome von Schuppenflechte herbeiführen. Ghee lässt sich gut verwenden zum Braten oder Backen, sodass Du es gut in Deinen Alltag integrieren kannst.

3. Reduziere Stress

Gerade psychische Belastung durch anhaltenden Stress gilt als besonders häufiger Triggerfaktor für einen neuen Psoriasis Schub. Tägliche Atemübungen, Yoga oder Meditation helfen Dir dabei, Dein Stresslevel zu senken. Achte zudem auf ausreichend Schlaf und genügend Ruhepausen.

4. Profitiere von ayurvedischen Kräutern

Verschiedene ayurvedische Kräuter haben einen positiven Einfluss auf Deine Haut. Bei Schuppenflechte besonders hilfreich sind Kurkuma, Neem, Aloe-Vera, Färberoleander, Färberwurzel und Amla, aus denen Du beispielsweise Pasten herstellen kannst, die Du auf die haut aufträgst.

Pulver aus Kurkuma
Die Blüte des Färberoleanders
Ein Pflegeprodukt aus der Heilpflanze Neem
Färberwurzeln
Das heilsame Gel aus der Aloe-Vera Pflanze
Ein Pulver aus Amla als ayurvedisches Heilmittel

5. Nutze hochwertige Öle

Die Anwendung von bestimmten Ölen auf der Haut kann bei Schuppenflechte heilsam wirken. Gute Öle hierbei sind Sesamöl, Avocado-Öl, Mandelöl, Thuvaraka Öl und Jojoba-Öl. Mache es beispielsweise zu Deinem Ritual, Dich einmal die Woche selbst mit einem der Öle zu massieren. Die Selbstmassage trägt zusätzlich dazu bei, Dein Nervensystem zu beruhigen.

6. Benutze schonende Produkte zur Hautpflege

Zur Pflege der Haut solltest Du am besten natürliche Produkte aus Heilpflanzen nutzen. Besonders effektiv bei Psoriasis sind Cremes, die Neem, Kurkuma, Färberwurzel oder Kokos enthalten.

7. Buche eine Ayurveda Kur gegen Psoriasis

Bei einer Ayurveda Kur wird die Hauterkrankung ganzheitlich behandelt. Zunächst wird dabei Dein Dosha-Typ bestimmt, um ein Ungleichgewicht festzustellen, welches in den nachfolgenden Behandlungen ausgeglichen werden kann. Rasayana Kuren oder Panchakarma Kuren haben sich bei der Behandlung von Psoriasis in der Vergangenheit besonders bewährt. Dabei wird einerseits Dein Körper von Stoffwechselschlacken befreit und zudem kommt es zu Anwendungen mit bestimmten Ölen, die sich positiv auf Deine Haut auswirken. Darüber hinaus kannst Du Dich bei einer Ayurveda Kur vollständig entspannen, was der Linderung von Schuppenflechte ebenfalls zuträglich ist.

Klingt spannend? Dann Schau Dir unsere Angebote für Ayurveda Kuren gegen Schuppenflechte an!

Villa Velmarie Yoga & Ayurveda House
Sri Lanka – Sri-Lankische Südwestküste – Kalutara-Maggona
Ayurvedakur
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Ayubowan Ayurveda Center
Deutschland – Eifel / Berg. Land / Sauerland – Bad Berleburg
Ayurveda Klassisch
9 Nächte, Einzelzimmer, Vollpension
Meiveda Ayurveda Beach Resort
Indien – Südwest-Indien / Kerala – Chavakkad
Klassische Ayurvedakur
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Linta's Golden Beach Resort
Indien – Südwest-Indien / Kerala – Puthenthope
Klassische Ayurvedakur
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Fit Reisen bei Instagram
Sitemap