Ayurveda gegen Corona – 6 Tipps, mit denen Du Deine körpereigene Abwehr stärken kannst

Lesezeit: 5 Minuten

Corona ist in aller Munde und bestimmt unseren Alltag. Die Infektionskrankheit, ausgelöst durch das Coronavirus (Sars-CoV-2019), wird hauptsächlich durch Tröpfcheninfektion übertragen. Schützen kannst Du Dich am besten mit der sogenannten AHA-Regel: Abstand halten, Hygiene beachten und Alltag mit Maske. Doch trotz aller Vorsichtsmaßnahmen gibt es nach wie vor keinen 100-prozentigen Schutz gegen eine Ansteckung.

Dennoch kommt ein gut trainiertes und gestärktes Immunsystem, wie bei allen Infektionen, besser mit einer Corona Erkrankung zurecht und kann damit einen möglichen schweren Verlauf der Krankheit verhindern. Du kannst Deine körpereigene Abwehr mit einer Ayurveda Kur gegen Corona stärken, insbesondere wenn Du zu Infektanfälligkeiten neigst. Ayurveda bei Corona hilft aber nicht nur die körperliche Verfassung zu stabilisieren, sondern befasst sich während einer Therapie auch explizit mit Deiner Psyche. Denn die seelischen Belastungen dieser Pandemie, ausgelöst durch Ausgehbeschränkungen, Kontaktverbote oder angeordnetes Homeoffice, sind nicht zu unterschätzen. Ayurveda gegen Corona umfasst ein ganzheitliches Reinigungssystem für Körper, Geist und Seele und eine mehrwöchige Kur schafft beste Voraussetzungen, um schwere Verläufe zu verhindern.

Eine Auswahl an Lebensmitteln, die das Immunsystem stärken - gesund und reich an Vitaminen und Antioxidantien.

Ayurveda für ein starkes Immunsystem

Stärke Deine Abwehrkräfte mit Ayurveda gegen Corona

Der Ursprung dieses Virus und die Gründe, warum manche Menschen an folgenschweren Verläufen leiden und andere nicht, sind bisher nicht geklärt. Dennoch sind sich Mediziner weltweit einig, dass Menschen mit einem starken Immunsystem und einem gesunden Lebensstil den Verlauf, sowie die Folgen einer Corona Erkrankung, positiv beeinflussen können.

Eine Ayurveda Kur gegen Corona schafft die Grundlage dafür, Dein gesundheitliches Gleichgewicht herzustellen und langfristig zu erhalten. Zu Beginn einer dieser Kur sollten Deine Doshas von einem Ayurveda Arzt oder Spezialisten bestimmt werden, denn die Konstitutionsbestimmung ist das Herzstück der ayurvedischen Heil- und Lebenskunde. Jeder Mensch ist außergewöhnlich und verfügt über ein unvergleichbares Profil, welches durch die drei Doshas beschrieben wird.

Die Doshas Vata, Pitta und Kapha steuern Deinen Organismus und anhand dieser Bestimmung wird Dein gesundheitliches Ungleichgewicht ermittelt. Diese bildet die Grundlage Deiner Ayurveda Corona Behandlung. Es wird ein individueller Behandlungsplan für Dich zusammengestellt und ein Arzt oder Therapeut begleitet Dich während der Kur und passt gegebenenfalls die Behandlungen weiter an. Zusätzlich zu den Behandlungen wird auch ein Ernährungs-, Bewegungs- und Wellnessplan auf Grundlage der ärztlichen Empfehlungen erstellt und während Deiner Kur verwendet.

Frau umgeben von Virus und Baketerien stärkt ihr Immunsystem mit Yoga und und wird gegen Krankheiten geschützt.

Ayurveda und Yoga um Dein Immunsystem zu verbessern

Ayurveda gegen Corona in Zusammenarbeit mit der Schulmedizin

Ein gesunder Organismus ist notwendig für die Abwehr, beziehungsweise Bekämpfung von Viruserkrankungen. Ayurveda bei Corona legt den Fokus ganz klar auf die Vorsorge und Stabilisierung Deiner Gesundheit, im Gegensatz zur Schulmedizin, die zum Einsatz kommt, wenn bereits eine Erkrankung vorliegt. Im Fall einer Covid-19 Erkrankung sollten die indische Heilkunst, die von der WHO anerkannt ist, und die westliche Schulmedizin Hand in Hand zur erfolgreichen Bekämpfung des Virus zusammenarbeiten.

Schulmedizin in Form von Tabletten und Spritzen links, Naturmedizin in Form von Beeren, Gewürzen und Ölen rechts.

Komplementärmedizin: Ayurveda und Schulmedizin

Die Ernährung ist nach Ayurveda eine der drei Säulen der Gesundheit. Der tägliche Verzehr von Gewürzen, Gemüse und Vitamin-C-reichem Obst sind essenziel zum Aufbau des Immunsystems. Eine vorrangegangene Entgiftung, mit Hilfe verschiedener Ausleitungsmethoden, ist Teil einer Ayurveda Kur, da ein gesundes Verdauungssystem zu einem starken Immunsystem beiträgt. Auch der Lebensstil spielt eine wichtige Rolle bei der Aufrechterhaltung eines gesunden Immunsystems. Dazu gehört regelmäßige Bewegung an der frischen Luft ebenso wie ein guter Schlaf, denn Schlaf ist eine wesentliche Phase der Reinigung und Regeneration für Körper und Geist.

Es gibt zahlreiche Studien zur Wirksamkeit von Ayurveda zum Aufbau der körpereigenen Abwehr und Prävention von Viruserkrankungen. Schon eine amerikanische Studie von 2009 (Ayurveda and Panchakarma: Measuring the Effects of a Holistic Health Intervention) bestätigte die Wirksamkeit einer Panchakarma Therapie zum Aufbau des Immunsystems. Mit anschließenden Veränderungen bestimmter Verhaltensweisen und kleinen Umstellungen des Lebensstils erreichten die Probanden eine Erhöhung der Abwehrkräfte. Auch depressive Verstimmungen ließen nach.

6 Tipps, um mit Ayurveda Dein Immunsystem zu stärken und gegen Corona vorzubeugen

1. Iss viel frisches Obst und Gemüse

Obst und Gemüse enthalten viele Vitamine, Ballast- und Mineralstoffe, die unabdingbar für eine gesunde Ernährung sind. Empfohlen werden 2 Portionen Obst und 5 Portionen Gemüse am Tag. Als Maß für eine Portion gilt in etwa eine Handvoll.

2. Nimm viel Flüssigkeit zu Dir

Grundsätzlich sollte ein erwachsener Mensch 1,5 Liter Flüssigkeit trinken. Bei großer Hitze, oder körperlicher Aktivität natürlich dementsprechend mehr. Am besten ist Wasser, vorzugweise ohne Kohlensäure, sowie ungesüßte Kräuter- und Früchtetees. Starte Deinen Tag ayurvedisch: Trinke ein großes Glas warmes Wasser mit frischer Zitrone direkt nach dem Aufstehen. Damit regst Du Deinen Stoffwechsel an und entsäuerst Deinen Körper.

3. Integriere Bewegung in Deinen Alltag

Kleine Veränderungen können Wunder bewirken. Schon minimale Bewegungen stärken das Herz- Kreislaufsystem, steigern den Muskelanteil und helfen dabei, Kalorien zu verbrennen.

  • Nimm die Treppe statt des Fahrstuhls.
  • Mache in der Mittagspause einen kleinen Spaziergang.
  • Fahre für kürzere Strecken mit dem Fahrrad statt dem Auto.
  • Steige eine Busstation früher aus und laufe den Rest.

4. Halte ein gesundes Körpergewicht

Angesichts vieler Studien scheint starkes Übergewicht einer der Risikofaktoren zu sein, die eine schwere Covid-19-Erkrankung begünstigen. Fetthormone lassen Entzündungen entstehen. Diese kleinen Entzündungsherde sind aber Gift für Dein Immunsystem und lassen Dich anfällig für Viren und Krankheitserreger werden. Durch Übergewicht ist das Immunsystem permanent aktiv und somit steht es dauerhaft unter Stress und wird geschwächt.

5. Verzichte auf Fastfood und Fertiggerichte

Fertiggerichte sind praktisch. Aber mehr auch nicht. Sie enthalten Aromen, Geschmacksverstärker, Säuerungsmittel, Stabilisatoren, Emulgatoren und viele weitere ungesunde Zusatzstoffe, die Deinem Körper nicht nur keine Nährstoffe geben die er benötigt, sondern lassen ihn auch krank werden.

In Studien wurde nachgewiesen, dass die fett- und zuckerhaltigen Fastfood Gerichte nicht nur körperlich krank machen, sondern nach nur drei Tagen wie ein bakterieller Infekt auf das Gehirn wirken. Außerdem hat Gesundheitsexpertin Lina Begdache von der Binghamton University im US-Bundesstaat New York herausgefunden, dass wer sich vorzugsweise von fettigen Gerichten ernährt auch sein geistiges Wohlbefinden schädigt. Ursache dafür sind die Transfette, welche Auslöser für Depressionen, Beklemmungen oder Angstzustände sein können.

6. Schlafe regelmäßig und gut

Schlaf stärkt Dein Immunsystem und während des Schlafens regenerieren sich Körper und Geist. Dazu solltest Du aber möglichst zur gleichen Zeit schlafen gehen und wieder aufstehen. Auch an den Wochenenden.

Integriere eine ayurvedische Schlafroutine in Dein Leben: Nimm vor dem Schlafengehen eine warme Dusche. Das beruhigt Deinen Körper und lässt Dich Deinen Alltagsstress “abwaschen“. Danach kannst Du eine sanfte Yoga- oder Meditationseinheit absolvieren. Das bringt Dich zur Ruhe. Befasse Dich eine Stunde vor dem Schlafen nicht mehr mit Fernsehen, Computer oder dem Telefon.

Trinke einen beruhigenden Tee aus Melisse oder Fenchelsamen.

Beruhigender Tee aus Melisse.

Möchtest Du auch einen individuell auf Dich zugeschnittenen Behandlungsplan? Schau Dir unsere fantastischen Ayurvedahotels an!

Nikki's Nest
Indien – Südwest-Indien / Kerala – Trivandrum
Klassische Ayurvedakur
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Kurhaus Bad Bocklet
Deutschland – Rhön – Bad Bocklet
Geruhsame Tage
7 Nächte, Doppelzimmer, Frühstück
Siddhalepa Ayurveda Health Resort
Sri Lanka – Westküste Sri Lanka – Wadduwa
Klass. Ayurvedakur (1 Pers.) + Begleitperson ohne Kur
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Oasis Aramaya Ayurveda Beach Resort
Sri Lanka – Sri-Lankische Südwestküste – Ambalangoda
Ayurveda Intensivkur
11 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Fit Reisen bei Instagram
Sitemap