Ayurveda gegen Bronchitis – 10 Tipps für gesunde Lungen

Lesezeit: 5 Minuten

Während in den Wintermonaten eine akute Bronchitis äußert häufig vorkommt, ist eine chronische Bronchitis nicht ganz so weit verbreitet. Dennoch leiden 10 bis 15% der Deutschen unter der chronischen Lungenerkrankung. Im Schnitt ist einer von 5 Erwachsenen an chronischer Bronchitis erkrankt. Raucher tragen dabei ein besonders hohes Erkrankungsrisiko, so kommt es, dass die Krankheit häufig als “Raucherhusten” bezeichnet wird.

Bei einer akuten Bronchitis liegt einer Entzündung der Lungenschleimhäute in 90% der Fälle eine Infektion mit verschiedensten Viren zugrunde, die dann zu typischen Symptomen wie Husten, Fieber sowie Kopf- und Gliederschmerzen führt. Die chronische Bronchitis entsteht hingegen durch die kontinuierliche Reizung der Bronchialschleimhäute durch Nikotin oder andere Reizstoffe. Die Selbstreinigungskraft der Lunge ist dann extrem geschwächt und Schleim kann nur noch unzureichend aus der Lunge abtransportiert werden. Wir geben Dir im Folgenden 10 Tipps, wie Ayurveda gegen Bronchitis helfen kann, und verraten Dir die Vorzüge einer ayurvedischen Kur.

Die Ursachen von Bronchitis aus ayurvedischer Perspektive

Ayurveda bezeichnet die Bronchitis als Kasa Roga. Kasa vereint Hustensyndrome und einen Reizzustand der Schleimhäute. Der Nährboden für eine Lungenerkrankung wie Bronchitis liegt aus ayurvedischer Sicht ganz klar in einem Ungleichgewicht des Vata- und Kapha-Doshas. Schleimbildung und ein geschwächtes Verdauungsfeuer tragen ebenfalls zur Entstehung der Lungenkrankheit bei. Ein zu hohes Kapha sowie ein Übermaß an Schleim fördern Blockaden in den Lungenwegen, sodass Atemnot entsteht. Folglich kann das Vata, welches dem Element Luft zugeordnet ist, nicht mehr normal in der Lunge zirkulieren. Indem es sich in falsche Richtungen bewegt, löst es Hustenreiz oder sogar Krämpfe aus.

Das geschwächte Verdauungsfeuer führt ebenfalls zu einer Ansammlung von Feuchtigkeit und verstärkt dadurch die Schleimbildung noch. Feuchtigkeits- und kaphafördernde Nahrungsmittel, wie Milchprodukte, Fleisch, zuckerhaltige Süßspeisen und Obst, begünstigen die Bildung von Schleim, der wiederum ein Paradies für sämtliche Krankheitserreger darstellt. Während die Kapha-Bronchitis am weitesten verbreitet ist, können jedoch auch Bronchitis-Formen mit typischen Vata-Symptomen wie trockenem Husten oder sogar Pitta-Symptomen wie Fieber und Brennen in der Lungengegend auftreten.

Ayurveda bei Bronchitis diese Maßnahmen stärken Deine Lungen

Tief durchatmen im Wald

Grundsätzlich ist es bei der Behandlung von Bronchitis mit ayurvedischen Therapiemaßnahmen wichtig, auf die auslösenden Faktoren wie Rauchen zu verzichten. Kommt Ayurveda bei Bronchitis zum Einsatz, erfolgt zu Beginn sofort eine grundlegende Ernährungsumstellung und die Anpassung Deines ungesunden Lebensstils. Nahrungsmittel wie Knoblauch, Schwarzer Pfeffer, Reis, Linsen, Ingwer, langer Pfeffer, heißes Wasser und Honig können ihre heilende Wirkung bei Bronchitis entfalten. Je nachdem, welches Dosha an der Entstehung der Lungenerkrankung beteiligt ist, können unterschiedliche Nahrungsmittel hilfreich sein. Die Veränderung Deines Lebensstils sollte das Meiden von Schlaf am Tag, übermäßiger körperlicher Anstrengung, Rauch- und Staubexposition sowie von Milchprodukten beinhalten.

Deine Schlafhygiene sowie die Optimierung der Raumluft spielen ebenfalls eine wichtige Rolle. Ausreichend Bewegung in der Natur kann Deine chronische Bronchitis deutlich bessern. Ayurveda Kuren setzen Öl-Anwendungen ein, um die Lungenerkrankung zu lindern. Ganzkörpermassagen mit Öl, Öldarmeinläufe oder die Einnahme von Ghee, dem indischen Butterschmalz, reinigen Deinen Körper bei einer traditionellen Panchakarma Kur. Ayurvedische Kräuterpräparate oder Kräuterstempel beeinflussen den Verlauf Deiner Lungenkrankheit gleichermaßen positiv. Neben dem heiligen Basilikum, Tulsi, kannst Du bei Bronchitis auch Ingwer und Pfeffer einsetzen.

Ayurveda gegen Bronchitis: 10 Tipps für die Behandlung Deiner Lunge

1. Ändere Deine Ernährungsgewohnheiten

Die Umstellung Deiner Ernährung ist für die Behandlung Deiner Bronchitis mit Ayurveda sehr wichtig. Je nachdem, welches Dosha für Deine Bronchitis verantwortlich ist, hast Du die Möglichkeit, verschiedene Lebensmittel in Deinen Alltag zu integrieren. Grundsätzlich ist eine leichte Kost mit viel frischem Gemüse heilsam für Deinen Körper.

2. Wende ayurvedische Kräuter an

Ayurvedische Heilkräuter kannst Du als Tees oder in der Nahrung zu Dir nehmen. Vor allem Ingwer und schwarzer Pfeffer sind aus der ayurvedischen Behandlung von akuter Bronchitis nicht wegzudenken. Füge einer Tasse heißem Wasser einen Teelöffel Ingwerpuder und gemahlenen schwarzen Pfeffer hinzu und trinke die Mischung zweimal täglich.

3. Beobachte Deine Atmung & mache Atemübungen

Viele Menschen atmen im Alltag zu flach. Beobachte täglich Deine Atmung, indem Du eine Hand auf Deinen Bauch und die andere Hand auf Deinen Brustkorb legst. Integriere eine Atemroutine in Deinen Tagesablauf. Bereits 15 Minuten täglich, 5 Minuten morgens, 5 Minuten mittags und 5 Minuten vor dem Schlafengehen, können Deine Lungenerkrankung deutlich verbessern.

Eine Atemübung, bei der jeweils eine Hand auf den Bauch und auf die Brust gelegt wird.

4. Übe den Wechsel aus Aktivität und Ruhepausen durch Entspannungstechniken

Bei Bronchitis ist es wichtig, dass Du Deinem Körper ausreichend Ruhepausen gönnst. Den Wechsel zwischen Aktivität und Ruhe kannst Du wunderbar durch Entspannungstechniken wie Meditation oder Yoga lernen. Gleichzeitig etablierst Du dadurch auch eine Atemroutine, denn sowohl bei Meditation als auch beim Yoga achtest Du sehr bewusst auf Deine Atmung.

5. Mache ein ayurvedisches Kopfdampfbad

Im Ayurveda gegen Bronchitis kommt häufig ein traditionelles Kopfdampfbad zum Einsatz, da es entzündungshemmend, schleimlösend und beruhigend wirkt. Gib dazu einen Esslöffel Königskümmel in eine Schüssel mit dampfendem Wasser. Anschließend kannst Du für 10 Minuten Deinen Kopf mit einem Handtuch bedecken und durch die Nase den Dampf einatmen.

6. Verwende ätherische Öle

Thymian Öl zur Inhalation

Das Inhalieren von ätherischen Ölen kann sehr heilsam für Deine Lungen sein. Verteile sie entweder mit einem Zerstäuber direkt im Raum oder wende sie bei Inhalationen an. Vor allem Thymian Öl ist lindernd bei akuten Beschwerden bei Bronchitis.

7. Gurgle mit Salzwasser

Füge einem Glas warmem Wasser einen Teelöffel Salz hinzu und gurgle damit mehrmals am Tag. Achte darauf, dass Du hochwertiges Salz verwendest und das Wasser nach dem Gurgeln vollständig ausspuckst. Das Salzwasser hilft dabei, Deine Schleimproduktion zu reduzieren.

8. Nimm ein Bittersalz-Bad

Vor allem wenn Du unter akuter Bronchitis leidest, kann ein Bad in Bittersalz Deine Symptome lindern. Füge ein paar Teelöffel Epsom-Salz in Dein Badewasser und nimm ein 30-minütiges Bad darin.

9. Trinke regelmäßig warmes Wasser

Um Deine Atemwege gut zu befeuchten und einen regelmäßigen Abtransport von Schleim aus Deinen Lungen zu erleichtern, empfiehlt das Ayurveda bei Bronchitis, mehrmals täglich über den Tag verteilt warmes Wasser zu trinken. Dieses kannst Du Dir morgens abkochen und anschließend in eine Thermoskanne füllen, um es immer griffbereit zu haben.

10. Buche eine Ayurveda Kur gegen Bronchitis

Traditionelle Ayurveda Kuren gegen Bronchitis reinigen nicht nur Deinen Körper, sondern helfen ihm auch dabei, sein natürliches Gleichgewicht wiederherzustellen. Duftende Kräuterdampfbäder oder Inhalationen, säubern Deine Atemwege und stärken Deine Abwehrkräfte. Ausleitende Verfahren transportieren Stoffwechselschlacken und Giftstoffe aus Deinem Organismus.

Kurhaus Bad Bocklet
Deutschland – Rhön – Bad Bocklet
Geruhsame Tage
1 Nacht, Doppelzimmer, Frühstück
Dheemahi Ayurvedic Centre
Indien – Südwest-Indien / Kerala – Kottayam
Ayurveda Regeneration
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Chandra Villa Ayurveda Resort
Sri Lanka – Westküste Sri Lanka – Bentota
Ayurvedakur
6 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Beach & Lake Ayurvedic Resort
Indien – Südwest-Indien / Kerala – Pozhikkara
Klassische Ayurvedakur
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Fit Reisen bei Instagram
Sitemap