Costa Brava

10 gute Gründe für einen Urlaub an der Costa Brava im Hostal de La Gavina

Lesezeit: 5 Minuten


Das Hostal de La Gavina an der Costa Brava

Lange Sandstrände, stille Buchten und fast 200 Sonnentage im Jahr. Dazu ein luxuriöses Hotel auf einer privaten Halbinsel, ein Sternekoch und ein faszinierender Blick auf das azurblaue Meer. Na, wie klingt das für Dich? Wir finden, nach einem Geheimrezept für einen unvergesslichen Urlaub an der Costa Brava!

Wir beschäftigen uns heute damit, was Katalonies „wilde“ Küste für eine Reise so attraktiv macht. Und damit Du den idealen Rückzugsort findest, haben wir Dir auch noch einen heißen Hoteltipp mitgebracht: das Hostal de La Gavina. Hier sind 10 gute Gründe für einen Urlaub an der Costa Brava im Hostal de La Gavina.

1. Der nostalgische Charme des Hostal de La Gavina

Das Hostal de La Gavina ist ein Ort zum Verlieben: Das elegante 5-Sterne-Hotel an der Costa Brava, dessen spannende Geschichte bis in die 30er Jahre reicht, wird seit 4 Generationen von der Inhaberfamilie Ensesa geführt.

Ursprünglich hatte das Hostal de La Gavina neun Gästezimmer und wurde im Laufe der Jahre immer wieder umgebaut. Inzwischen können über 58 elegante Zimmer und 16 Suiten bewohnt werden. Glänzende Marmorböden, wertvolle Antiquitäten und hohe Decken verleihen dem Luxushotel nostalgischen Charme.

Für erholsame Stunden lockt neben dem großen Außenpool auch das moderne Spa mit Whirlpool, Hammam, Sauna und beheiztem Innenpool.

2. Die traumhafte Lage des Hotels an der Costa Brava

Das Hostal de La Gavina befindet sich auf einer privaten Halbinsel in S’Agaró, inmitten von zwei Sandbuchten. Von allen Zimmern und Suiten aus hast Du einen traumhaften Blick auf das rauschende Meer.

Das luxuriöse Traditionshaus ist nicht nur eine Oase der Erholung, es bietet sich auch als Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflüge in die Umgebung an: Die etwa 220 Kilometer lange Costa Brava erstreckt sich von Portbou an der französischen Grenze bis nach Blanes. An der „wilden“ Küste kannst Du zauberhafte Strände, imposante Sehenswürdigkeiten und geschichtsträchtige Städte entdecken.

3. Erholungsort großer Persönlichkeiten

Seit jeher ist das Hostal de La Gavina Treffpunkt berühmter Persönlichkeiten. Und nicht nur das: Anfang der 50er Jahre wurde das Hotel an der Costa Brava sogar zum Schauplatz erfolgreicher Hollywood-Produktionen wie „Pandora“, „Plötzlich, letzten Sommer“ oder „Mr. Arkadin“. Seither fanden in dem Hotel Filmstars wie Sean Connery, Jack Nicholson und Robert De Niro Erholung.

Und auch politische Größen wie der ehemalige britische Lord Selwyn Lloyd, der Vize Premier Minister von Ägypten Aziz Sedki oder Giscard d’Estaing aus Frankreich kamen zu Besuch. Selbst die spanische Königsfamilie schätzt die Ruhe und Eleganz des traditionsreichen Hotels an der Costa Brava.

4. Die vielseitige Natur der Costa Brava

Es gibt kaum etwas, das es an der Costa Brava nicht gibt: tiefblaues Meer und kilometerlange Strände, steile Klippen, sattgrüne Pinienwälder, botanische Gärten, inaktive Vulkane, Seen, Flüsse und sogar die imposanten Gebirgsmassive der Pyrenäen.

Die Region beherbergt zudem vier Naturparks, in denen verschiedenste Landschaftsformen unter Schutz stehen. Die Rundwanderwege sind eine tolle Möglichkeit, die landschaftlichen Highlights der Costa Brava zu erkunden.

5. Viele Freizeitaktivitäten an der Costa Brava

Entlang der Costa Brava findest Du ein breites Spektrum an Aktivitäten. Vor allem Wassersportler kommen im Urlaub auf ihre Kosten: Das saubere, türkisblaue Wasser lädt zum Schwimmen, Segeln, Tauchen, Surfen, Kayakfahren und Stand-up Paddling ein.

Die weitläufigen Radwege sind eine tolle Voraussetzung, um stundenlang die Küstenlandschaft zu erkunden. Wer lieber zu Fuß unterwegs ist, der wandert auf den Rundwanderwegen Camins de Ronda oder erkundet die historischen Städte und Sehenswürdigkeiten der Costa Brava.

6. Die Sehenswürdigkeiten der Costa Brava

Die Costa Brava beheimatet zahlreiche wunderschöne Buchten, mittelalterliche Städte und imposante Bauwerke. Es ist schier unmöglich, alle Highlights der Region in einem Urlaub zu besuchen, daher hier eine kleine Auswahl an Ausflugszielen: Einen Besuch wert sind auf alle Fälle die charmanten Fischerdörfchen Calella de Palafrugell und L’Escala, die ihren ursprünglichen Reiz nie verloren haben.

Wahre Hingucker sind die weißen Häuser von Cadaqués und auch der Botanische Garten von Blanes zieht viele Menschen in seinen Bann. In Girona, der Hauptstadt der gleichnamigen Provinz, findest Du eine Vielzahl architektonischer Highlights, darunter die Kathedrale, das Jüdische Viertel und das Archäologische Museum von Katalonien.

7. Die kulinarischen Highlights Deines Urlaubs

Wer in seinem Urlaub an der Costa Brava gerne richtig schlemmen möchte, der hat es nicht schwer. Denn im Hostal de La Gavina sorgt Sternekoch Romain Fornell für wahre Gaumenfreuden.

Auch außerhalb des Hotels kannst Du dich kulinarisch verwöhnen lassen. 16 Restaurants an der Costa Brava sind mit insgesamt 21 Michelin-Sternen ausgezeichnet. Typisch für die hiesige Gastronomie ist das Zusammenspiel aus traditioneller Küche und innovativem Geist. Empfehlenswert sind auch die hochwertigen Weine aus dem Weinbaugebiet DO Empordà.

8. Die schönen Strände der Costa Brava

Die Costa Brava zählt definitiv zu den schönsten Küstenzonen am spanischen Mittelmeer. Die Wasserqualität ist an vielen Stränden enorm gut, was die blauen Fahnen bescheinigen. Ansonsten hängt die Wahl des perfekten Strandes von Deinen persönlichen Vorlieben ab.

Die längsten und breitesten Strände findest Du an der südlichen Costa Brava, etwa in Lloret de Mar. Aber auch weiter nördlich, am Golf von Roses, gibt es zauberhafte Sandstrände. Eine beliebte Fotokulisse sind die bunten Fischerboote und weißen Häusschen am Platja de Portbó in Calella de Palafrugell. Wassersportler und Camper lieben den feinsandigen und kilometerlangen Strand, der sich an Sant Pere Pescador entlang zieht.

9. Auf den Spuren großer Künstler

Die Schönheit der spanischen Region hat im frühen zwanzigsten Jahrhundert viele einflussreiche Künstler inspiriert. Unter ihnen der spanische Maler und Bildhauer Pablo Picasso, der hier an einem seiner kompliziertesten Werke „La vie“ arbeitete, und Santiago Rusiñol, der größte Darsteller der katalanischen Moderne.

Auch der Meister des Surrealismus, Salvador Dalí, wurde an der Costa Brava geboren und entdeckte hier seine Leidenschaft für Kunst. Das Haus in Portlligat, in dem er lebte, ist heute als Museum „Casa-Museu Salvador Dalí“ für die Öffentlichkeit zugänglich.

10. Das Klima am spanischen Mittelmeer

An der Costa Brava herrscht ein angenehmes mediterranes Klima. Die durchschnittlichen Lufttemperaturen bewegen sich im Sommer zwischen 21 und 28°C, wobei an heißen Tagen auch Spitzenwerte von mehr als 30°C erreicht werden.

Von Juni bis Oktober lädt das Mittelmeer bei Wassertemperaturen von mindestens 21°C zum Baden ein. Im Winter sinken die Außentemperaturen auf durchschnittlich 6 bis 10°C ab, das Wasser ist dann nur noch ca. 12°C warm.

Einen Urlaub im Hostal de la Gavina buchen

Neugierig geworden? Dann stöbere doch durch die vielen attraktiven Arrangements des Hostal de la Gavina und gönne Dir eine Wellness-Auszeit auf höchstem Niveau!

Hostal de La Gavina
Spanien – Costa Brava – S`Agaró
Katalanische Entspannung
1 Nacht, Doppelzimmer, Frühstück
Fit Reisen bei Instagram
Sitemap