Hotels in Bad Hévíz

Ungarn · Plattensee

Bad Hévíz Thermalsee: Der größte Thermalsee Europas

Nur etwa fünf Kilometer vom Balaton entfernt befindet sich der größte ungarische und weltweit berühmte Kurort Bad Hévíz. Das Heilbad liegt im Westen Ungarns direkt an dem größten Thermalsee der Welt, welcher eine Größe von ca. 47.000 m² hat. Mit nur etwa 6.000 Einwohnern bewahrt der Kurort trotz seiner Berühmtheit Intimität und macht einen Urlaub am Bad Hévíz Thermalsee zu einem entspannenden und gesundheitsfördernden Erlebnis für Körper, Geist und Seele.

Der Bad Hévíz Thermalsee ist von weitläufigen Wäldern umgeben und profitiert von einem ganzjährig mediterranen Klima, welches exotische Pflanzen wie Seerosen und Lotusblumen gedeihen lässt. Eine Kur in dem berühmten Kurort vereint Heilung und Verwöhnung miteinander, denn hier fällt es niemandem schwer den stressigen Alltag zu vergessen und sich auf das eigene Wohlbefinden zu konzentrieren.

Durch die geringe Entfernung zum Plattensee, gibt es viele Ausflugsmöglichkeiten. Besonders sehenswert ist das Barockschloss in Keszthely, in dem verschiedene Ausstellungen und ein Museum besichtigt werden können. In Szigliget führt ein Wanderweg zu einer im Jahre 1260 erbauten Burg und ermöglicht von hier aus einen unvergesslichen Panoramablick über den Plattensee.

Bad Hévíz Thermalsee: Ganzjähriges Baden im warmen Heilwasser

Dank einer ca. 2 m dicken Dampfschicht und direkt im See entspringenden Thermalquellen, verliert das Wasser nie seine angenehme warme Temperatur von ca. 35°C im Sommer und ca. 25°C im Winter. So ist ganzjähriges Heilbaden in dem schwefel- und radonhaltigen Wasser möglich. Bereits die Römer wussten vor fast 2000 Jahren von der heilenden Wirkung des Wassers, welcher mittlerweile weltweit einen renommierten Ruf genießt und jährlich zahlreiche Urlauber an den Balaton lockt.

Der hochwirksame und mineralstoffreiche Schlamm am Boden des Sees wird während Kuren in Bad Hévíz für Schlammpackungen, welche eine schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung erzeugen, genutzt. Die darin enthaltene Huminsäure hat zudem einen Anti-Aging Effekt.

Das Heilbad ist vor allem für die Heilung von Beschwerden des Bewegungsapparates, wie Gelenk- und Wirbelsäulenerkrankungen, und Rheuma bekannt. Doch auch bei Stoffwechselstörungen, Krankheiten des Nervensystems und Frauenleiden ist ein Aufenthalt am Bad Hévíz Thermalsee sehr empfehlenswert.