Ayurvedischer Kräutergarten

Pitta Ernährung

Kühlende Lebensmittel für das Feuer-Element

Pitta Ernährung - Ausgleich für das "feurige" Element

Pitta - das Element "Feuer"

Pitta steht in der ayurvedischen Lehre für das Element „Feuer“. Es hat die Eigenschaften heiß, sauer, scharf und flüssig. Wenn Sie dem Pitta-Typen entsprechen, dann müssen Sie besonders auf Ihre Ernährung achten. Denn Ihr Verdauungstrakt ist schnell beleidigt, wenn Sie das Falsche essen.

Doch Hilfe naht! Ayurveda gibt nämlich dezidierte Empfehlungen für die Pitta Ernährung, sodass Sie sich satt, wohl und gesund fühlen. Zunächst geht es darum, was Sie nicht essen sollten: Ölige, scharfe und saure Lebensmittel sollten Pitta-Typen in möglichst geringen Mengen zu sich nehmen. Ihr Magen verträgt süße Speisen deutlich besser, die Mahlzeiten sollte klein gehalten werden.

Weil Sie als Pitta-Typ ohnehin schon viel Feuer haben, sollten Sie mit kühlen Speisen dagegenhalten, um das Verdauungsfeuer Agni nicht noch größer zu machen, denn sonst kann es leicht für Unfrieden im Verdauungstrakt sorgen. Viel Rohkost und kalte Speisen helfen, Agni in Schach zu halten.

Um die weiteren Eigenschaften auszugleichen, sind süße Lebensmittel wichtig. Beim Obst heißt das: auf Äpfel, Feigen, Mangos oder Melonen zurückgreifen. Als Gemüse eignen sich Kohlsorten und Hülsenfrüchte, auch Spargel, Sellerie und Petersilie werden gut vertragen.

Endivien und Chicorée sind in der Pitta Ernährung Lebensmittel erster Wahl, da sie die Leber beim Entgiftungsprozess unterstützen. Gewürzt werden darf natürlich auch, vor allem mit Zimt, Koriander, Fenchel und Dill.

Zum ayurvedischen Frühstück haben Pitta-Typen die Qual der Wahl: Sie können den klassischen Getreidebrei, zubereitet aus Gerste oder Hafer, essen, oder sich für einen Obstsalat oder ein Dinkelbrot mit Marmelade entscheiden.

Doch nicht nur die Ernährung ist wichtig, um für Wohlbefinden zu sorgen. Pitta Typen neigen zu Ungeduld und überhöhten Ansprüchen – das sollten Sie erkennen und versuchen, aktiv dagegen anzusteuern.

Auch interessant: Ayurvedische Rezepte, Ernährungsumstellung mit Ayurveda

Entdecken Sie unsere beliebtesten Ayurveda-Hotels