Kuren in Ungarn: Erholung mit Wellness in Budapest

Kuren in Ungarn

Gesund im Land der 1.000 Quellen

Entdecken Sie unsere beliebtesten Kurhotels in Ungarn

Kuren in Ungarn

Heiße Thermalquellen, heilende Bäder, Massagen, Wellness und eine lebendige Kultur - in einem Wort: Ungarn! Tun Sie Ihrer Gesundheit, Geist und Körper mit einer Thermalkur etwas Gutes.

Ungarn erwartet Sie mit einer außergewöhnlichen Landschaft und einem breiten Spektrum an Thermalbädern und Kurorten. Zu den wohl bekanntesten Kurorten zählen Bad Hévíz und Bad Bük. Über 1.300 Thermalquellen, welche neben der angenehmen Wassertemperatur auch eine heilende Wirkung haben, dienen als Grundlage für Ihren Aufenthalt. Echte Besonderheiten des Landes sind der größte Thermalsee Europas im Kurort Bad Hévíz, natürliche Höhlensysteme, in welchen Thermalwasser zirkuliert und die zahlreichen unterirdischen Quellen.

Die Heilbäder in Ungarn müssen strenge Kontrollen bestehen, um den Namen "Heilbad" tragen zu dürfen. Ausgebildete Experten sorgen für die Spitzenqualität des Wassers. Die Kurhotels bieten eine Kombination aus exzellentem Service, guter Küche und Anwendungen mit Thermalwasser und heilendem Schlamm. Zwischen den Behandlungen laden ausgedehnte Spaziergänge entlang der Strände und Naturschutzgebiete am Balaton, die malerischen Burgen und Schlösser oder ein Ausflug in die Hauptstadt Budapest, ein.

Indikationen für eine Thermal- oder Heilkur in Ungarn sind Rheuma, Gicht, Ischialgie, Parese, Arthritis, chronischen Erkrankungen des Atmungssystems, Nervenerkrankungen oder Erschöpfung, Stress, Burnout, Durchblutungsstörungen, Erkrankung der Haltungs- und Bewegungsorgane, bei Wechseljahrbeschwerden und nach chirurgischen Eingriffen.

zurück zur Kuren-Übersicht >>

Auch interessant:

Finden Sie Ihren individuellen Kururlaub