Erholsamer Urlaub in Mittelungarn


Der mittlere Teil von Ungarn wird von Urlaubern besonders gerne aufgesucht. Das liegt sicher auch an der Hauptstadt des Landes, Budapest, wo die meisten Menschen in Mittelungarn leben. Aber auch viele kleinere und größere Städte sind in diesem Teil des Landes zu finden. Sanfte Hügel, die im Norden auch in Berge übergehen, sorgen für einen erholsamen Aufenthalt  mit viel Natur. Sehr viele Urlauber kommen aber auch wegen der Nutzung der Thermal- und Heilquellen in Ungarn. Diese sind in Mittelungarn besonders reichhaltig vorhanden und üben nicht nur eine heilende, sondern auch eine erholsame Wirkung auf den Urlauber aus.

Mittelungarn, das sich in die Regionen Budapest und pest aufteilt, ist geprägt von einer herrlichen Naturlandschaft, die mit sehr vielen Laubwäldern vor allem Urlauber zum Wandern anlockt. Auch der Kékes mit seinen 1.014 Metern Höhe ist ein beliebtes Ziel.

Urlaub in einem der herrlichen Hotels mit Therme

Im Laufe der letzten Jahre hat Mittelungarn sich ebenfalls wie viele weitere Teile des Landes modernisiert und weiterentwickelt. Seitdem das Land in die EU eingetreten ist, hat es sich auch mehr und mehr dem Tourismus geöffnet. Die Urlauber kommen vorwiegend um sich zu erholen und gesundheitlich behandeln zu lassen. In den neuen und modernisierten Hotels mit Therme und Heilquellenanschluss wird alles dafür getan, um die typischen Erkrankungen wie Rheuma, Arthrose, Frauenkrankheiten und Magen- und Darmkrankheiten zu behandeln. Diese Hotels sind dazu bestens zu empfehlen:

Das Hotel Danubius Gellért ist ein typisch ungarisches Hotel im alten Stil, natürlich vollkommen neu renoviert. Es liegt direkt am Ufer der Donau und ist wegen des Gellértbad bekannt. Urlauber, die in Budapest einen Wellnessurlaub durchführen möchten, werden sich hier in diesen altehrwürdigen Mauern sehr wohlfühlen. Das Gebäude wurde im Jugendstil errichtet und liegt so zentral, dass es zu einem kurzen Aufenthalt am Wochenende mit Einkaufsbummel bestens geeignet ist.

Die Heilquellen von Ungarn und ihre Wirkung

Ungarn ist ein Land der 1000 Heil- und Thermalquellen und bietet als solches eine große Palette von heilsamen Wässern. Diese kommen nicht nur in einer unterschiedlichen Zusammensetzung aus der Erde, sondern auch in verschiedenen Temperaturen. Schwefelhaltige Quellen mit 70° heißem Wasser auf der Margareteninsel, das Gellértbad mit 13 Quellen und Temperaturen von 28° bis 48°, das Lukács-Bad mit 17 Heilquellen und Temperaturen zwischen 21° und 51° und die vielen anderen Quellen im Land. Teilweise kommt das wertvolle Nass aus einer Tiefe von bis zu 2000 Metern und hat eine Temperatur von 96°. Die Zusammensetzung ist jeweils unterschiedlich und hilft vor allem bei rheumatischen Erkrankungen.

Angebote zu Kuren und Wellness in Ungarn >>

Weitere Thermalhotels von FIT Reisen >>

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über eine Bewertung:
Erholsamer Urlaub in Mittelungarn
:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 Bewertungen.
Loading...

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *