Erfahrungsbericht: Bewusster Essen und dabei Gewicht verlieren


Nach der Geburt meiner zwei Töchter hatte ich etwa 10 Kg mehr auf der Waage als vor den Schwangerschaften. Mit kleinen Kindern, Haushalt und beruf war es äußerst schwierig, sich gesund und ausgewogen zu ernähren. Ich versuchte immer wieder abzunehmen, mit Kalorien zählen, Fasten und Weight Watchers. Jedes mal lagen meine Nerven blank, ich nahm 3 bis 4 Kilo ab – und nach dem Ende der Diät wieder zu.

Vor etwa drei Jahren lernte ich eine Frau kennen, die mir erzählte, wie sie allmählich, aber grundlegend ihre ganze Ernährung umgestellt hatte. ich lernte, hochwertige Lebensmittel auszuwählen, mir für die Zubereitung der mahlzeiten und für den Verzehr mehr Zeit zu nehmen und das Essen ganz bewusst zu geniessen. Ich esse sehr wenig Fleisch und wenn, dann nur vom Biometzger, viel Gemüse, Obst, Hülsenfrüchte und vollweriges Brot. Da ich eine leichte lactose-Intoleranz habe, verzichte ich auf frische Milch, esse aber viel Schafs- und Ziegenkäse.

Etwa ein halbes Jahr nach Beginn dieser Umstellung hatte ich mein ursprüngliches Gewicht, mit dem ich mich wohl fühle, erreicht. Inzwischen möchte ich mich gar nicht mehr anders ernähren, gönne mir aber ab und zu etwas Süßes, zum Beispiel zum Nachtisch oder wenn ich Gäste habe. Meine Töchter waren anfangs skeptisch, ernähren sich inzwischen aber ebenfalls sehr gesund und ausgewogen.

zu den FIT Reisen Entgiftungskuren >>

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über eine Bewertung:
Erfahrungsbericht: Bewusster Essen und dabei Gewicht verlieren
:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,67 von 5 Punkten, basierend auf 3 Bewertungen.

Loading...

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *