Mann hat Rückenschmerzen

Ayurveda bei Rückenschmerzen – 5 Tipps für einen starken Rücken

Lesezeit: 5 Minuten

Ayurveda gegen Rückenschmerzen – Die natürlichste aller Therapien.

Schwache oder stechende, chronische oder akute, heftig pulsierende, unerträgliche Rücken- und Nackenschmerzen sind eine Qual für Betroffene. Sie strahlen oft in Kopf, Arme und Beine aus und greifen nicht selten in den Alltag ein und machen ein normales Leben fast unmöglich. Die Ursachen dafür sind vielfältig und die Herkunft oftmals nicht leicht zu bestimmen.

Können Unfälle oder Verletzungen ausgeschlossen werden, sind die Gründe dafür meist Muskelverspannungen, Bandscheibenvorfälle, Störung an der Wirbelsäule, Osteoporose, sowie Arthrose, Rheuma oder seelische Belastungen. Aber auch Herzinfarkte und Lungentumore können Rückenschmerzen auslösen. Knapp 70% der Deutschen leiden mindestens einmal im Jahr unter Rückenschmerzen, Tendenz steigend. Dabei können schon kleine Veränderungen des Lebensstils, sowie schlechte Essgewohnheiten der Grund sein.

Ayurveda ist eine alte indische Heilkunst und wird schon seit Jahrtausenden gegen dieses Leiden erfolgreich angewendet. Seit einigen Jahren erfreut sich auch hierzulande die alternative Methode und arbeitet inzwischen ergänzend als Behandlung zur Schulmedizin oder wird eigenständig zur Prävention von Rückenschmerzen eingesetzt.

Zeichnung Körper mit Fokus auf Rücken

Zurück zum Ursprung – Ursachen der Rückenschmerzen aus Ayurveda Sicht

Rückenschmerzen haben sich zu einer Zivilkrankheit entwickelt, da unsere Körper eigentlich nicht für die heutigen Lebensgewohnheiten gemacht sind. Wir sitzen zu viel, essen zu viel, wir essen falsch und bewegen uns zu wenig. Unsere Vorfahren mussten teilweise tagelang viele Kilometer zur Nahrungssuche zurücklegen. Eine Mahlzeit fiel schon mal aus und auch Früchte mussten gesammelt werden. Später, als sie sesshaft wurden, arbeiteten sie von morgens bis abends auf dem Feld, gegessen wurde nur um den Hunger zu stillen und die Lust auf etwas Süßes stillte man mit Obst. Heute sieht das anders aus; wir sitzen von morgens bis abends auf dem Bürostuhl, danach auf der Couch vor dem Fernseher, gegessen wird ständig, schließlich sind Küche und Kühlschrank nur 5 Meter entfernt, und unser Bedürfnis nach etwas Süßem stillen wir mit Schokolade, Gummibärchen & Co.

Eine Ayurveda Behandlung bei Rückenschmerzen setzt genau hier an, am besten schon präventiv. Denn eine Ayurveda Therapie zielt darauf ab, den Körper und Organismus von vornherein gesund zu halten. Zunächst wird festgestellt, welches Dosha Ungleichgewicht Ihren Rückenschmerz verursacht, denn je nach Dosha wird ein anderer Schmerz empfangen.

Dosha Typen
  • Vata-Schmerz: stechend, bohrend, schneidend, pulsierend
  • Pitta-Schmerz: brennend, entzündlich
  • Kapha-Schmerz: schwer, dumpf, kalt

Ein Ayurveda Mediziner erstellt Ihnen auf dieser Basis, je nach Dosha Schmerz ob Vata, Pitta oder Kapha einen optimalen und individuellen Therapieplan.

So wirkt eine Ayurveda Behandlung gegen Rückenschmerzen

Insbesondere Probleme, welche aufgrund sogenannter “Alterskrankheiten“ wie Arthrose und Rheuma entstehen, können sehr gut mit einer Ayurveda Behandlung bei Rückenschmerzen, sowohl vorbeugend als auch als zur Heilung, eingesetzt werden. Aber auch Rückenschmerzen deren Ursache eine falsche Körperhaltung oder mentale Anspannung und Stress sind, sind mit einer Ayurveda Therapie behandelbar.

Ayurveda bei Rückenschmerzen befasst sich nicht ausschließlich mit der Erkrankung, sondern mit dem gesamten Menschen. Sein Lebensstil, die Essgewohnheiten- sprich die gesamte Lebensweise. Der Blick auf die Ernährung ist ein fester Bestandteil jeder Ayurveda Therapie. Insbesondere wenn Rückenschmerzen aufgrund von Gelenkproblemen wie Arthrose oder Rheuma entstehen, spielen die Essgewohnheiten eine große Rolle, da Rückenprobleme oft auf einen übersäuerten Körper und einen entzündeten Organismus hinweisen. Auch können Über- und Untergewicht ein Grund für Schmerzen im Rückenbereich sein, sowie Verdauungsprobleme, ausgelöst durch zu fetthaltige Speisen. Hier hilft ein individuell erstellter Ernährungsplan.

Frau macht Yoga zuhause

Wer Ayurveda bei Rückenschmerzen einsetzt, sollte tägliches Yoga in sein Leben einbauen. Yoga spielt im Ayurveda eine zentrale Rolle. Yoga dehnt die Wirbelsäule, macht den Körper elastisch und geschmeidig und ist hervorragend geeignet, akute Beschwerden schonend zu lindern, den Rücken zu stärken und ist somit eine der besten Methoden zur Prophylaxe.

Eine Bostoner Studie, von 2017 ergab, dass Yoga genauso effektiv, wie Physiotherapie ist. Insbesondere bei Problemen des unteren Rückens belegen Forscher des Boston Medical Centers, die Wirksamkeit von Yoga gegen Rückenbeschwerden.

Hilfreiche Tipps aus ayurvedischer Sicht gegen Rückenschmerzen

1. Die richtige Ernährung

Die Ernährung ist von essenzieller Bedeutung bei der Bekämpfung Ihrer Rückenprobleme, da die Beschwerden oftmals durch eine Übersäuerung des Körpers oder Entzündungsherden entstehen. Verzichten Sie weitgehend auf Fertigprodukte, sowie Fast Food. Versuchen Sie viel frisches Obst und Gemüse, wenig Fleisch und Milchprodukte, viel Getreide und gute Öle, sowie Nüsse und frische Kräuter zu sich zu nehmen.

2. Achtsames Essen und Trinken

Tee aus Kräutern

Essen Sie Achtsam. Nehmen Sie sich für Ihre Mahlzeiten Zeit und essen Sie nicht “zwischen Tür und Angel“. Kauen Sie gut. Die Nahrung kann besser vom Körper verarbeitet und verdaut werden. Sie verhindern damit Verdauungsprobleme und somit auch Rückenbeschwerden. Trinken Sie täglich mindestens 1,5 Liter Wasser oder ungesüßte Tees. Denn Flüssigkeit spült Gifte und Schlacken aus dem Körper und fördert damit den Heilungsprozess.

3. Bewegung an der frischen Luft

Ebenso wichtig wie Ernährung ist ausreichende Bewegung. Yoga Einheiten, Dehn- und Stretchübungen und Schwimmen, insbesondere Rückenschwimmen, sind hervorragend zur Vorsorge, wie zur Linderung von Schmerzen im Rückenbereich und der Wirbelsäule geeignet. Versuchen Sie sich so viel wie möglich an der frischen Luft zu bewegen. Das stärkt noch zusätzlich das Immunsystem. Wenn es Ihnen im ersten Moment auch schwer zu fallen scheint; Bewegung hilft tatsächlich bei Bewegungsproblemen. Unabhängig von Alter und Geschlecht liegt es in unserer Natur zu laufen und uns fortzubewegen. Der Lymphfluss und die Durchblutung funktionieren nur präzise durch regelmäßige Bewegung. Außerdem schüttet Sport Glückshormone aus, welche nicht nur die Laune verbessern und positiv denken lassen, sie reduzieren auch Schmerzen.

4. Meditation und Stressreduzierung

Ayurveda gegen Rückenschmerzen bedeutet auch, sich mit dem mentalen Zustand zu befassen. Stress, Sorgen und ungelöste Probleme verkrampfen Ihren Körper, was starke Rücken- beziehungsweise Nackenschmerzen zur Folge hat.

Achtsame Atemtechniken und Meditation Einheiten lösen Anspannungen und bringen Ihren Geist in einen Zustand der Ruhe. Nervosität fällt ab und lässt Sie entspannen. Meditieren vor dem Zubettgehen lässt Sie tiefer und besser schlafen und Ihr Körper kann entspannen und regenerieren. Regelmäßige Meditationen lassen Sie auch besser mit Alltagssorgen umgehen, Sie werden stressresistenter und gehen gelassener durchs Leben.

Meditation

5. Ayurvedische Ölanwendung

Ayurvedische Ölanwendungen verschaffen Linderung bei akuten Schmerzen und transportieren Schlacken ab, welches unabdingbar zur Vorsorge gegen Rückenschmerzen ist. Insbesondere lokale Techniken erweisen sich als schmerzlindernd, wie beispielsweise Kati Basti, die traditionell im Ayurveda gegen Rückenschmerzen angewendet werden.

Ayurveda Kur mit Teigring

Hier wird ein kreisförmig geformter Teigring auf die betroffene Stelle gelegt und mit warmem Öl gefüllt. So bleibt das wärmende Öl auf der Haut und kann lange einwirken. Die äußerliche Anwendung wird gerne gegen Schmerzen der Lendenwirbelsäule, Bandscheibe, dem Ischias oder gegen Verspannungen eingesetzt.

Eine Panchakarma Kur ist die Grundlage einer Ayurveda Behandlung bei Rückenschmerzen. Sie entgiftet, entschlackt und stärkt das Immunsystem. Diese indische Reinigungskunst entfernt Umweltgifte, welche für viele Krankheiten verantwortlich sind. Insbesondere Menschen mit chronischen Rückenschmerzen profitieren von diesem Reinigungsprozess. Eine anschließende Aufbauphase nährt und stabilisiert den Organismus nachhaltig.

Hier findest Du unsere Kurangebote mit Ayurveda Behandlung für Rückenschmerzen:

Nikki's Nest
Indien – Südwest-Indien / Kerala – Trivandrum
Klassische Ayurvedakur
7 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Ypsylon Resort
Sri Lanka – Westküste Sri Lanka – Beruwela
Klassische Ayurvedakur - Panchakarma
14 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Kurhaus Hotel Bad Bocklet
Deutschland – Rhön – Bad Bocklet
Geruhsame Tage
1 Nacht, Doppelzimmer, Frühstück
Siddhalepa Ayurveda Health Resort
Sri Lanka – Westküste Sri Lanka – Wadduwa
Klass. Ayurvedakur (1 Pers.) + Begleitperson ohne Kur
6 Nächte, Doppelzimmer, Vollpension
Fit Reisen bei Instagram
Sitemap