Hotels in Bad Zalakaros

Ungarn · Plattensee

Bad Zalakaros – Kur- und Wellnessurlaub in atemberaubender Natur

Der Kurort Bad Zalakaros befindet sich im südwestlichen Teil Ungarns, nur 20 Kilometer vom Balaton entfernt und ist die kleinste Stadt des Landes. Zwischen dem Plattensee und dem Naturschutzgebebiet Kis-Balaton gelegen, besticht er Ort mit einer faszinierenden Natur, welche durch hügelige Landschaften, steile Weinberge, Obstwiesen, seltenen Pflanzen und einer großen Vielfalt an exotischen Vögeln geprägt wird. Nicht ohne Grund wurde der Kurort somit vor wenigen Jahren zu der „blumenreichsten Stadt Ungarns“ und zur „Blumenstadt Europas“ gewählt.

Seine Berühmtheit verdankt Bad Zalakaros allerdings vorrangig dem heilenden Thermalwasser, welches 1962 zufällig bei Forschungsbohrungen in ca. 2.000 Metern Tiefe entdeckt wurde und mit einer Temperatur von 96°C zutage trat. Eine Analyse bestätigte die Heilwirkung des schwefel- und mineralsalzhaltigen Wassers und diente als Grundlage für den Ausbau eines modernen Thermal-, Heil- und Erlebnisbades.

Während einem Kururlaub in einer der schönsten Regionen Ungarns, bietet sich die traumhafte Landschaft und das Balatonufer hervorragend für ausgedehnte Radtouren und Spaziergänge an. Empfehlenswert sind zudem Ausflüge in das Naturschutzgebiet des Kis-Balaton mit Büffel- und Vogelreservat, in die Weinanbaugebiete oder nach Fenékpuszta mit Ausgrabungen der römischen Festung Horreum. Zudem befindet sich in Zalaszántó mit der Stupa, einer 30 Meter hohe und 25 Meter breite Statue, das größte buddhistische Heiligtum Europas.



Bad Zalakaros – heilendes Thermalwasser genießen

Das Heilwasser sprudelt in dem Kurort mit einer Temperatur von ca. 100°C an die Oberfläche und gehört somit zu den heißesten Quellen Europas. Seine heilsame Wirkung hat es seiner einzigartigen Beschaffenheit und dem Reichtum an Kalium, Magnesium, Eisen, Natrium und Metabohrsäure zu verdanken. Ebenso wie das Thermalwasser des nahegelegenen Bad Hévíz, ist das Wassers von Bad Zalakaros sehr gut zur Behandlung von Hautkrankheiten, Rheuma, neurologischen Erkrankungen und Stoffwechselstörungen geeignet.

Während die meisten Hotels über eigene Thermalbadelandschaften und Saunen verfügen, reizt auch das Familien- und Erlebnisbad des Kurortes mit insgesamt 21 Schwimmbecken. In einem ca. 10 Hektar großen Park angelegt, verfügt die Therme über eine Gesamtwasserfläche von ca. 5.000 m². Ein eigener Kurgarten lädt zum Entspannen und Ausruhen ein.