Israel Ratgeber

Israel

Beauty, Wellness & Gesundheit am Toten Meer

Interessantes und Wissenswertes zum Toten Meer

Das Tote Meer ist ein auf der Welt einzigartiger Binnensee, 400 Meter unter dem Meeresspiegel, dessen mineralreiches Wasser und natürlicher Schlamm weltweit für Ihre Heilqualität berühmt sind. Es ist das größte natürliche "Kurbecken“ der Erde und eines der wahren Naturwunder. Hier finden Sie eine Welt des blauen Himmels, des ganzjährigen Sonnenscheins, herrlicher Naturlandschaften und außergewöhnlicher Ausflugsmöglichkeiten vor und genießen spannende Begegnungen mit der lebendigen Wüste. Das Tote Meer ist ein anerkanntes Mini-Universum mit eigenem Mikroklima, das salzhaltigste, mineralreichste Gewässer der Welt. Der einmalige Auftrieb des Wassers und die angenehmen Temperaturen laden jeden Gast zum Bad ein. Die gesundheitsfördernden Thermo-Mineralquellen und der weltberühmte Schwarze Schlamm, ein Geschenk der Natur, werden von Besuchern seit Jahrtausenden geschätzt. Neben den natürlichen Kureinrichtungen im Freien verfügen die meisten Hotels am Toten Meer über hervorragende Kurzentren für Gesundheit, Schönheit und Fitness: Meerwasserbecken, Thermo-Mineralbecken, Whirlpool, Trockensauna und Dampfbad, Fitness- und andere Sporteinrichtungen sowie eine Vielzahl an Behandlungen wie z.B. Schlammpackungen, Massagen, ganzheitliche Behandlungen, Gesichtskosmetik etc.

Das ganzjährig freundliche Klima mit ca. 330 Sonnentagen und wenig Niederschlag (ca. 50 ml im Jahresdurchschnitt) ist ideal für Wellness und Kur. Auch in den Monaten des europäischen Winters (November bis März) ist das Klima am Toten Meer angenehm und sonnig warm. In dieser Zeit kommen die Gäste am Toten Meer zu der ungefährlichsten Sonnenbräune, die es auf der Welt gibt und überwinden das Wintertief mit der „Dead Sea Experience“.

Landesinformationen Israel

Israel bildet eine Landbrücke zwischen Asien und Afrika. Es liegt am Rande des östlichen Mittelmeeres, das seine westliche Grenze darstellt. Es grenzt im Norden an den Libanon, im Nordosten an Syrien, im Osten und Südosten an Jordanien und im Südwesten an Ägypten. Das Land erstreckt sich gen Süden durch die Wüste Negev nach Eilat, dem Urlaubsort am Roten Meer. Die fruchtbare Sharon-Ebene liegt an der Mittelmeerküste. Im Landesinneren, parallel zur Küste, liegt die Bergregion mit fruchtbaren Tälern im Westen und Wüste im Osten. Der große Senkgraben beginnt hinter der Quelle des Jordan und erstreckt sich südlich durch das Tote Meer (tiefster Punkt der Erde) und weiter südlich durch das Rote Meer nach Ostafrika.
Israel ist ein faszinierendes Land mit großer landschaftlicher Vielfalt. Für viele Reisende ist Israel vor allem das „Gelobte Land“ – Jerusalem ist die Wiege des Judentums, des Christentums und eine der heiligen Städte des Islam.

Einreise
Deutsche Staatsangehörige, die nach dem 01.01.1928 geboren sind, benötigen bis zu einem Aufenthalt von drei Monaten kein Visum. Der Reisepass muss bei der Einreise noch mindestens 6 Monate gültig sein.
Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Reisen Sie unbedingt über eventuelle kurzfristige Änderungen.

Gesundheitsinformation
Bei Einreise aus Deutschland sind keine Impfungen vorgeschrieben. Empfohlen wir ein Impfschutz gegen Tetanus, Diphtherie, Poliomyelitis und Hepatitis A und Hepatitis B. In ländlichen Gebieten und je nach Risikoexposition kann eine Impfung gegen Typhus und Tollwut sinnvoll sein.

Fit Reisen empfiehlt Ihnen zudem den Abschluss eines FIT-Komplettschutz-Paketes.

Reise- und Sicherheitsinformation
Aktuelle Sicherheitsinformationen des Auswärtigen Amtes finden Sie hier.

Sprache
Amtssprachen sind Neuhebräisch und Arabisch. Englisch ist die Handelsprache. Außerdem wird auch Jiddisch und je nach Herkunftsland der Einwanderer, u. a. Rumänisch, Ungarisch, Deutsch und Russisch gesprochen.

Währung
Israelischer Shekel (ILS), 1 Shekel = 100 Agorot; Wechselkurs: 1 EUR = 4,24 ILS (Stand: September 2016).

Traveler-Check/Kreditkarten: In den Hotels am Toten Meer werden alle gängigen Kreditkarten, jedoch keine Traveler-Checks akzeptiert. Daher sollte der Gast ggfs. mit Bargeld anreisen und dieses dort in Shekel umtauschen.
 
Wichtige Feiertage im Jahr 2017

12. März Purim. 11. - 18. April Pessach (Jüdisches Ostern). 1. Mai Yom Ha'Atzmaut (Unabhängigkeitstag). 31. Mai Shavuot (Jüdisches Pfingsten). 21.- 22. September Rosh Hashana (Jüdisches Neujahr). 30. September Yom Kippur (Versöhnungstag).   5.- 11. September Sukkot (Laubhüttenfest). 13. Oktober Simchat Torah. 13.- 20. Dezember Chanukka (Lichterfest).

Jüdische Feiertage beginnen am Abend (bei Sonnenuntergang) vor den angegebenen Daten. Nur der erste und der letzte Tag von Pessach und Sukkot werden offiziell als nationale Feiertage anerkannt. Der jüdische religiöse Feiertag ist der Sabbat, der von Freitagabend bis Samstagabend (Sonnenuntergang) dauert. Ämter und Geschäfte schließen deshalb am Freitag meist früher. Der Sonntag ist ein gewöhnlicher Werktag.
 
Zeitverschiebung
MEZ + 1 Std. (außer 1. Oktober bis Ende Oktober - kein Zeitunterschied)

Weitere Informationen über das Tote Meer und die Klimakur

Entdecken Sie unsere beliebtesten Hotels in Israel

Finden Sie Ihre individuelle Reise in Israel