Die Feldenkrais-Methode beruht auf der Annahme, dass Bewegungen und (Selbst-) Wahrnehmung untrennbar miteinander verbunden sind. Durch das Üben und Aufnehmen von bestimmten Bewegungsmustern und -abläufen sollen somit nicht nur Schmerzen gelindert und Bewegungen erleichtert, sondern auch das Bewusstsein geschärft und vertieft werden. Diese Methode wird vor allem in der Rehabilitation und bei Fehlhaltungsschmerzen angewandt.