Gran Canaria Urlaub

Wilde Schönheit

Vom grün bewaldeten Norden, durch das bergige Innere, bis in den Süden, wo sich wüstenähnliche Ebenen ausbreiten –diese enorme landschaftliche Vielfalt hat Gran Canaria als Miniatur-Kontinent bekannt gemacht. Im Kontrast zu den Gipfeln und Tälern des Binnenlandes zieht sich rund um die Insel eine wildromantische Küstenlinie, die mit weißen Sandstränden und riesigen Ferien-Resorts gespickt ist. Die drittgrößte der Kanarischen Inseln bietet Erholung pur inmitten von Bergen und Meer. Erleben Sie die wilde Schönheit der Insel in Ihrem Gran Canaria Urlaub hautnah!

Kulturelle Zeitreise

Ein Spaziergang durch den historischen Ortskern von Gran Canarias Hauptstadt Las Palmas versetzt Sie zurück in die Vergangenheit: die engen, gepflasterten Gässchen und altertümlichen Bauten, die den Weg säumen, versprühen mittelalterliches Flair. Auf den traditionellen Wochenmärkten preisen Bauern lautstark lokale Produkte an: es gibt regional-typischen cremigen queso de flor, frisches Obst und vieles mehr. Beschaulicher geht es in dem kleinen, ursprünglichen Fischerort Puerto de Mogán zu. Ein romantischer Höhepunkt ist hier der Sonnenuntergang im schmucken Hafen vor der Kulisse der weißen Häuserfassaden.

Gran Canaria erleben

Wie ein endloser, goldener Sandstreifen zieht sich der lange Traumstrand von Maspalomas entlang der Küste und vorbei an der großen kanarischen Dünenwüste. Ruhige Buchten, zum Beispiel in San Agustín und Amadores, laden zum Sonnenbaden und Träumen ein. Für Surfer herrschen optimale Windbedingungen und auf Taucher wartet eine faszinierende Unterwasserwelt mit tropischen Fischen und leuchtenden Korallenriffen. Jenseits der Strände erstreckt sich bewaldetes Hügelland, das prädestiniert ist für Wander- und Radtouren oder Inselsafaris im Jeep. Das wohl bezauberndste Ausflugsziel Gran Canarias ist die Schlucht Barranco de Guayadeque. Weiß-rosa sprießende Mandelblüten zieren die steil abfallenden Felswände, in deren Höhlen mittlerweile Restaurants, Bars und sogar eine Kapelle Platz gefunden haben.

Insel der Gesundheit

Aufgrund des milden Klimas und der vielen Sonnenstunden gilt Gran Canaria als bedeutender Insel-Kurort. Unter dem Motto „Große Erholung“ bieten diverse Spa- und Wellness-Resorts seit 150 Jahren Aloe-Vera-Behandlungen, wohltuende Massagen, Peelings und Thalasso an. Zahlreiche Anwendungen basieren auf dem heilsamen Thermalwasser der Quellen von Azuaje und Los Berazales, die schon seit jeher unzählige Kurgäste anziehen.

Facettenreiches Kulinarium

Die kanarische Küche präsentiert sich als Spiegel der Zeit, zu der Gran Canaria Drehkreuz zwischen den Welten war. Bis heute finden sich in den typischen Gerichten Einflüsse fremder Länder: Yamswurzel aus Afrika, Süßkartoffeln aus Südamerika oder Safran aus der kastilischen Mancha. Aber auch fein zubereitete Traditionsgerichte aus lokalen Zutaten stehen auf Gran Canarias Speisekarten. Unbedingt probierten sollten Sie cherne al cilantro (Wrackbarsch mit Koriander) und conejo en salmorejo (Kaninchen in Lorbeerbeize). Außerdem ist die Insel eine blühende Weinregion, die schon Europas Königshäuser mit dem berühmten Tropfen Del Monte versorgt hat. Dieser schmeckt am besten zum cremigen queso de flor – buen provecho!

Orte in der Region Gran Canaria