Ungarn – das Land der 1.000 Thermalquellen


Die Thermalquellen machen Ungarn zu einem beliebten Ziel für Urlauber. Schnell erreichbar liegt Ungarn in Ostmitteleuropa im sogenannten Karpatenbecken, mit dem Flugzeug dauert es nur kaum mehr als eine Stunde, bis der Flughafen in Budapest erreicht ist. Ungarn ist nur wenig größer als Bayern, hat aber weniger Einwohner. Nicht nur Paprika machte Ungarn schon in den 50er Jahren zu einem – damals noch recht fremden – interessanten Reiseland, seit einiger Zeit sind es Wellnessurlauber und Kurgäste, die den Weg in die großen und kleinen Urlaubsorte finden. Auch der Plattensee war schon immer eine gute Adresse, wenn es um den Urlaub mit Naturerlebnis ging.

Urlaub in Ungarn mit heilender Wirkung

Mehr als 1.000 heilsame Quellen sorgen in Ungarn dafür, dass die Besucher des Landes sich sowohl dadurch erholen wie auch gesundheitlich behandeln lassen können. In vielen Regionen sind Kurhotels und Wellnesshotels – wie z. B. die Hunguest-Hotels – zu finden, die Auswahl ist ebenso groß wie hochwertig. Die Quellen werden besonders bei rheumatischen Erkrankungen genutzt. Die heilende Wirkung ist der Zusammensetzung des Thermalwassers zuzuschreiben. Der Heilsee in Bad Hévíz hat sogar noch einen hohen natürlichen Radiumanteil im Wasser, der durch den torfhaltigen Schlamm am Grund des Sees in das Wasser übergeht. Dadurch wird auch eine schmerzstillende Wirkung erzielt. So sind u. a. das Hunguest Hotel Panorama oder das Hotel Helios in Bad Héviz genau das Richtige also für Menschen mit Schmerzen. Im Jahre 2004 ist Ungarn der EU beigetreten und seitdem können in diesem Land die Kureinrichtungen auch mit Krankenkassenzuschuss genutzt werden. Auch um den berühmten Plattensee herum gibt es einige der Heilquellen, eine Karsthöhle mit heilendem Mikroklima ist in Tapolca vorhanden. Auch hier kann der Besucher seine Gesundheit fördern, indem er sich für eine Stunde in der Seehöhle aufhält und die mineralstoffreiche Luft einatmet.

Ungarn als Land vieler Kulturen

1987 hat die UNESCO eine ganze Reihe von Naturschönheiten und historischen Gebäuden in das Weltkultur- und Naturerbe aufgenommen. Das Burgviertel in Budapest ist nur ein Beispiel dafür. Budapest ist auch für den Kurgast oder Urlauber ein beliebtes Ausflugsziel. Die Naturlandschaften sind aber der Hauptgrund, warum die Menschen nach Ungarn kommen. Der Nationalpark Hortobágy oder Aggtelek sind für lange Wanderungen und Höhlenbesichtigungen das richtige Ziel. In Verbindung mit tollen Wellnessangeboten im Hotel wird der Urlaub in diesem Land unvergleichlich schön.

Angebote zum Thermalurlaub in Ungarn >>

Ihnen hat der Artikel gefallen? Dann freuen wir uns über eine Bewertung:
Ungarn – das Land der 1.000 Thermalquellen
:
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
4,33 von 5 Punkten, basierend auf 6 Bewertungen.
Loading...

Schlagwörter: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Copy This Password *

* Type Or Paste Password Here *