Südwesten - Pirin Gebirge Urlaub

Bulgarien

Wenn es um Reisen nach Bulgarien geht, kommt den meisten Urlaubern nur die Gegend rund um das Schwarze Meer in den Sinn. Was viele nicht wissen ist, dass Bulgarien noch sehr viel mehr als lange Sandstrände zu bieten hat.


Der Südwesten ist zum Beispiel eine Gegend, die geprägt von Flüssen, Mineralquellen, Gebirgsseen und vielen kleinen Ortschaften ganz neue Seiten des Landes zum Vorschein bringt. Nicht selten wird es auch als das ursprüngliche Bulgarien bezeichnet - Das Bulgarien fern ab vom Tourismus. Das Bulgarien, in dem sich die Natur von der schönsten Seite und voller Farbpracht zeigt.


Bergwelten


Im Zentrum der Landschaft des Südwestens befindet sich das Pirin Gebirge. Als höchster Punkt zählt mit seinen 2914 Metern der Berg Wichren. Der 1962 gegründete Nationalpark erstreckt sich über mehr als 40.000 Hektar Land. Heimat finden in ihm über 182 Arten Heilpflanzen und auch eine Reihe von Tieren. Darunter befinden sich auch einige bedrohte Arten, daher stehen mittlerweile immerhin Teile des Pirin Gebirges unter dem Schutz der UNESCO.


Das Gebirge ist als zweitgrößtes Hochgebirge Bulgariens bekannt und liegt südlich vom Rila Gebirge zwischen den Tälern der Flüsse Struma und Mesta. Durch Marmor- und Granitfelsen bekommt die Berglandschaft ihren alpinen Charakter, der von den Symbolen des Pirin – Edelweiß, der weißen Pinie und weißen Balkan-Gämsen – nur noch verstärkt wird. Das viele Weiß findet man auch im Winter. Vor allem Orte wie Bansko erfreuen sich im Winter an dem Besuch von Skifahrern. Aber auch in den anderen Jahreszeiten ist das Gebirge für Jedermann ein Genuss, denn der dichte Wald lädt zu Spaziergängen ein. Als besonderes Highlight entpuppen sich dabei oft die vielen Bergseen, da sie abhängig von der Witterung und dem Licht tagtäglich in einem anderen Licht erscheinen.


Vom Großen zum Kleinen


Wenn einem die Macht der Berge einmal zu viel werden sollte, kann man auch der kleinsten Stadt Bulgariens, Melnik, einen Besuch abstatten. Die Stadt des Weins und der Sandsteinpyramide besticht durch ihren natürlichen Charme inmitten der wilden Bergregion und weist den Weg zu dem ein oder anderem bekannten Kloster.

Orte in der Region Südwesten - Pirin Gebirge