Ratgeber - Abano Terme als Kurort

Euganeische Hügel

Thermalurlaub in Italien

Entdecken Sie die größte Kurlandschaft Italiens

Südlich von Padua im Norden Italiens liegen die Euganeischen Hügel, die zu den bekanntesten Thermalregionen Europas zählen. Dank der vulkanischen Tätigkeiten der Hügelkette, befinden sich in den Euganeischen Hügeln mehrere Thermalquellen, in denen mit Mineralien und Salzen angereichertes Heilwasser sprudelt.

Das ca. 38°C warme, reichhaltige Wasser wird in den vier größten Kurorten der Euganeischen Hügel – Abano Terme, Montegrotto Terme, Galzignano Terme und Battaglia Terme – für heilende Fango- und Thermalkuren verwendet.

Aufgrund der weltweit bekannten Kurorte und dem Reichtum an mineralreichen Quellen sind die Euganeischen Hügel eine der wichtigsten Regionen für Fango- und Thermalkuren in Italien.

Doch neben den Thermalquellen gibt es hier noch viel mehr zu entdecken. So lädt die wunderschöne Landschaft der Region lädt ein, den Kururlaub in den Euganeischen Hügeln mit Wanderungen durch die herrliche Natur zu kombinieren. Zudem sind Ausflüge in zahlreiche Städte empfehlenswert. Hierzu zählen:

Venedig: ca. 60 km entfernt liegt Venedig mit einzigartiger Kunst und Kultur. Markusplatz, Dogenpalast, Museen und Gondeln......

Verona: 90 km vom Euganeischen Thermalbecken entfernt, zeigt Verona die romantische Seite des Veneto – mit unvergesslichen Opernaufführungen in der Arena und Erinnerungen an Romeo und Julia.

Gardasee: etwa 100 Kilometer entfernt liegt einer der schönsten Seen der Welt, mit seinen heiteren Städtchen, Olivenhainen und Zypressen.

Vicenza: 35 km entfernt, offenbart Vicenza die ganze Pracht der Villen des Palladio, eines perfekt erhaltenen historischen Zentrums mit der Architektur des 16. Jahrhunderts und den vielseitigen kulturellen Veranstaltungen des Olympischen Theaters.

Das nahe Marostica ist in der ganzen Welt berühmt durch die Schachspiele mit lebenden Figuren, Bassano del Grappa wegen seiner Holzbrücke und dem einheimischen Kunsthandwerk.

Padua: Nur 10 km entfernt liegt die antike Stadt Padua mit der Basilika des Heiligen Antonius, der Scrovegni- Kirche und der Eremitani-Kapelle – das Padua des Giotto und des Donatello.

Arqua: Hier sollte man das Haus des Petrarca aus dem 14. Jahrhundert besuchen.

Dolomiten: In weniger als einer Stunde mit dem Auto zu erreichen, zeigen die Alpen sich hier von ihrer faszinierendsten Seite.

Finden Sie hier Ihr Hotel in Italien für Fango- und Thermalkuren