Traditionelle Chinesische Medizin

Die chinesische Medizin hat eine Jahrtausende alte Tradition, ihr Ursprung liegt in der Volksheilkunde, im Schamanismus und Daoismus. Die Lehre ist eine ganzheitliche Medizin, bei der nicht nur einzelne Symptome behandelt werden, sondern der Mensch als Einheit. Es wird dabei davon ausgegangen, dass alle Aspekte des Makrokosmos Natur ihre Spiegelung im Mikrokosmus, dem Menschen, finden. Ziel einer Behandlung ist es stets, den Fluss des Qi wiederherzustellen und die Kräfte von Yin und Yang ins Gleichgewicht zu bringen. Die Heilkunde besteht aus fünf Säulen: Akupunktur, Arzneimitteltherapie, Tuina, die Bewegungstherapien Qigong und Tai-Chi sowie chinesische Diäthetik. Geeignet ist die Gesundheitslehre bei akuten und chronischen Erkrankungen und auch als Ergänzung zur herkömmlichen Medizin. Da TCM im ganzen ostasiatischen Raum verbreitet war, entwickelten sich in den unterschiedlichen Ländern spezielle Varianten der verschiedenen Heilmethoden. Insbesondere die Akupunktur erfreut sich seit den 70er Jahren weltweit einer großen Beliebtheit.



Positive Wirkung von Akupressur auf die Schlafqualität bei Frauen nach der Menopause

Im Iran erforschten die Mashhad University of Medical Sciences und die Semnan University of Medical Science die Auswirkungen einer Akupressurbehandung auf die Schlafqualität von Frauen nach der Menopause. Die doppelblinde, randomisierte Studie umfasste ein Sample von 120 Frauen nach der Menopause, deren Schlafqualität mittels des Pittsburgh Schlafqualitätsindex (PSQI) eingeschätzt wurde. Die Probanden wurden auf eine […]

Akupunktur bei Alzheimer-Krankheit

Chinesische Forscher untersuchten die Wirkung einer Akupunktur-Behandlung auf die Alzheimer-Krankheit. Im Zuge einer Studie wurden 141 Probanden randomisiert in eine Akupunktur-Gruppe (n = 72) und eine Kontroll-Gruppe (n = 69) aufgeteilt. Erstere erhielt einmal täglich eine Nadel-Therapie in ausgewählte Akupunkturpunkte. Um einen Vergleich zur herkömmlichen Medizin zu erzielen, wurde der anderen Gruppe jede Nacht oral […]

Akupunktur als Behandlungsmethode bei Angst und Depressionen

Die Universität von Gothenburg und das Research and Development Center Fyrbodal in Schweden führten eine randomisierte, kontrollierte Studie mit dem Ziel durch, die Wirksamkeit einer integrativen Behandlung (IB), therapeutischen Akupunktur (TA) und einer konventionellen Therapie bei der Linderung von Angst und Depression zu bewerten und zu vergleichen. Das Sample bestand aus 120 Erwachsenen im Alter […]

Tongxinluo als Behandlungsmittel bei Angina pectoris

Das West China Hospital führte in Kooperation mit der Universität von Manchester und zwei chinesischen Kliniken eine Studie zur Untersuchung der Wirkung von Tongxinluo-Kapseln bei instabiler Angina pectoris durch. Tongxinluo, ein traditionelles chinesisches Arzneimittel der TCM bestehend aus chinesischen Kräutern und Insekten, wird in einigen asiatischen Ländern zur Behandlung kardiovaskulärer Erkrankungen verwendet. Im Zuge dieser […]

RCM-104 bei der Behandlung von Adipositas

Die chinesisch-australische Studie untersuchte die Wirksamkeit und Sicherheit der chinesischen kräutermedizinischen Formel RCM-104, die in der TCM bei der Behandlung von Adipositas zum Einsatz kommt. Das Sample aus 117 übergewichtigen Probanden wurde in zwei Gruppen unterteilt, die jeweils entweder vier Kapseln des RCM-104 (n = 59) oder Placebo-Pillen (n = 58) nahmen. Die randomisierte, doppelblinde […]

Xiaoke-Pille bei Typ-2-Diabetes mellitus

Forscher aus China und Australien arbeiteten an einer kontrollierten, doppelblinden Studie , um die Wirksamkeit von Traditioneller Chinesischer Medizin in Kombination mit Glibenclamid bei der Behandlung von Typ-2-Diabetes mellitus zu untersuchen. Das Sample aus 800 Probanden mit unzureichender glykämischer Kontrolle wurde randomisiert in zwei Gruppen unterteilt, von der eine Glibenclamid und die andere die Xiaoke-Pille, […]

Qi Gong bei chronischem Erschöpfungssyndrom

Die Universität von Hongkong und die Harvard School of Public Health untersuchten die Wirksamkeit von Ba Duan Jin, einer Form des Qi Gong, bei der Behandlung des chronischen Erschöpfungs-syndroms (CFS). Dazu wurden 150 Probanden mit CFS entweder auf die Warteliste gesetzt oder erhielten über neun Wochen 16 mal Qi Gong-Unterricht. Zu Studienbeginn, direkt nach der […]

Hirnaktivität bei Akupunkturbehandlung von Migräne

Ling Zhao der Chengdu University of Traditional Chinese Medicine analysierte mit einigen Forschungskollegen im Zuge der randomisierten kontrollierten Studie die Hirnaktivität, die durch die Behandlung aktiver (AA) und inaktiver Akupunkturpunkte (IA) bei Migränetherapie hervorgerufen wird. Das Sample bestand aus 80 Migränepatienten, die eine achtwöchige Behandlung mit entweder AA oder IA erhielten. 20 Patienten jeder Gruppe […]

Traditionelle chinesische Behandlungsmethoden bei Nacken- und Rückenschmerzen

Eine Kooperation der Jiaotong-Universität Xi’an und des Xianyang Central Hospital in Xianyang prüfte die Wirksamkeit von Traditioneller Chinesischer Medizin (TCM) bei Nackenschmerzen und Schmerzen im unteren Rückenbereich. Dazu wurden 75 randomisierte, kontrollierte Studien verglichen, deren Mehrzahl sich mit entsprechenden chronischen Schmerzen befasste. Die Untersuchung ergab, dass Akupunktur, Akupressur und Schröpfen effektiv bei der Therapie chronischer […]

Tai Chi zur Reduktion des Entzündungs- und Krebsrisikos

Frauen, die in den letzten zehn Jahren eine Brustkrebsdiagnose erhielten, leiden mit dreimaliger Wahrscheinlichkeit an Schlafstörungen, was zu erhöhtem Entzündungs- und damit Rückkehrrisiko der Krebserkrankung führt. Forscher der University of California in Los Angeles stellten die Theorie auf, dass Tai Chi im Vergleich zu kognitiver Verhaltenstherapie die Entzündungsgefahr bei Schlafstörungen reduziert. In der randomisierten Studie […]