Meditation

Der Begriff der Meditation lässt sich vom lateinischen „meditari“ (=nachdenken, überlegen) ableiten. Es handelt sich um eine spirituelle Praxis, die die Gedanken ordnen und zur Ruhe bringen soll. In zahlreichen Kulturen und Religionen, insbesondere in den fernöstlichen Glaubensrichtungen des Buddhismus und Hinduismus, aber auch im Christentum spielt sie eine Rolle. Heutzutage wird Meditation auch in modernen, weltlichen Kontexten eingesetzt. Angestrebt wird der sogenannte „Alpha“-Modus, der einen tiefen Einblick in das eigene Bewusstsein und eine Öffnung für ein höheres Ich erlaubt. Dazu werden drei Herangehensweisen, häufig auch in Kombination, angewandt: fokussierte Aufmerksamkeit, offenes Gewahrsein und übende Meditation. Der Zustand konnte wissenschaftlich als eine Veränderung der Gehirnwellen belegt werden. Somit hat das Nachdenken erwiesenermaßen einen beruhigenden Effekt und ist damit zur Entspannung und zum Stressabbau geeignet. Die Praxis kann zudem Positivität, Kreativität, innere Ruhe und Lebensfreude erhöhen.



Wirksamkeit der Meditationstechnik „The Work“

Inbal Mitnik und Shahar Lev-Ari erforschten die im Jahr 1986 von Byron Katie entwickelte Meditationstechnik „The Work“ und ihre psychologischen Auswirkungen. Die prospektive Pilotstudie bestand aus einem neuntägigen „The Work“-Programm, an dem 58 nicht-klinische Probanden teilnahmen. Vor und nach der Meditationstechnik füllten die Teilnehmer einen Fragebogen mit verschiedenen Kriterien zur Zufriedenheit mit ihrem Leben, zum […]

Meditation zur Rauchentwöhnung

Andrew J. Waters untersuchte mit drei Kollegen in einer randomisierten, kontrollierten Pilotstudie die Praxis der Meditation als Mittel zur Rauchentwöhnung. Das Sample der EMA-Studie (ecological momentary assessment) bestand aus 44 erwachsenen Rauchern, die randomisiert in eine Achtsamkeits- (n = 24) und eine Kontroll-Gruppe (n = 20) aufgeteilt wurden. Die Probanden rauchten nach Belieben, führten täglich […]

Meditation reduziert Stress

Die Carnegie Mellon University und die University of Pittsburgh untersuchten Meditation hinsichtlich ihrer stressabbauenden Eigenschaft, indem sie die Aktivität der Amygdala beobachteten. Der Teil des Limbischen Systems spielt eine entscheidende Rolle unter anderem bei emotionalen Bewertungen und Stressverarbeitung. Die Forscher konnten anhand eines Samples aus 130 erwachsenen Probanden beweisen, dass Stress über die Dauer von […]

Meditation erhöht Wohlbefinden und Gesundheit

Die University von North Carolina konnte im Zuge einer Studie einen Zusammenhang zwischen Emotionen und Gesundheit beweisen, der durch Meditation positiv beeinflusst wird. Das Sample bestand aus 65 Angestellten der Universität, die randomisiert in eine Interventionsgruppe und eine Kontrollgruppe aufgeteilt wurden. Erstere führte über sechs Wochen „Liebende-Güte-Meditation“ durch, letztere verblieb auf der Warteliste. Vor und […]

Yoga und Meditation verlangsamen den Alterungsprozess des Gehirns

Forscher verschiedener Institute und Universitäten aus den USA, den Niederlanden, Belgien und Deutschland untersuchten in einer Studie den Einfluss von Yoga und Meditation auf die altersbedingte Abnahme neuronaler Strukturen, Funktionen und kognitiver Leistungsfähigkeit. Das Sample bestand aus 47 Probanden mittleren Alters: 16 Yoga-Praktizierenden, 16 Meditation-Praktizierenden und 15 Kontrollpersonen. Analysiert wurden die fluide und verbale Intelligenz, […]