Ayurveda

Ayurveda – das „Wissen des Lebens“. Die mehr als 5.000 Jahre alte Heilkunst aus Indien besitzt einen ganzheitlichen Ansatz und gewinnt auch in der westlichen Welt immer mehr an Beliebtheit. Die ayurvedischen Therapien sind äußerst vielfältig einsetzbar: Die Gesundheitslehre eignet sich zur Vorbeugung von Krankheiten und um das Wohlbefinden zu steigern, wird aber auch zur Verjüngung, Revitalisierung, Linderung und Behandlung diverser Erkrankungen eingesetzt. Die Grundlage von Ayurveda stellt die Lehre von den drei Doshas dar: Diese drei Grundenergien weisen unterschiedliche Funktionen auf und steuern alle körperlich-geistigen Funktionen des Menschen. Das harmonische Zusammenspiel der Doshas ist die wesentliche Voraussetzung für Gesundheit. Unwohlsein und Krankheiten entstehen, wenn sich die Doshas im Ungleichgewicht befinden. Traditionelle Ayurvedakunst sorgt daher dafür, dass mit Hilfe von Ernährungslehre, Pflanzenheilkunde, verschiedenen Reinigungstechniken, Ölmassagen und spritueller Yoga- und Meditationspraxis das individuelle Gleichgewicht der energetischen Grundkräfte wieder hergestellt wird.



Panchakarma führt zu gesünderem Verhaltensmuster

Ausgehend von einem 5-tägigen ayurvedischen Reinigungsprogramm (Panchakarma), an dem 20 Probandinnen teilnahmen, befasste sich diese Studie mit der Frage, in welchem Maße pyschosoziale Faktoren sich einerseits auf Verhaltensänderungen und andererseits auf die Verbesserung des allgemeinen Gesundheitszustands (Salutogenese) auswirken. Untersucht wurden Erwartungen, die mit der Panchakarma-Behandlung verknüpft werden, insbesondere Lebensqualität, psychosoziale Auswirkungen und Veränderungen im Verhalten. […]

Kniearthrose: Ayurveda lindert den Schmerz

Der Knorpel ermöglicht den Gelenken eine reibungsfreie Bewegung. Bei der Kniearthrose hält dieser jedoch den alltäglichen Bewegungen nicht mehr stand, verringert sich und verursacht durch die Knochen-an-Knochen-Reibung starke Schmerzen. Zehn Experten aus Indien beschäftigten sich mit der ayurvedischen Behandlung bei Patienten mit Kniearthrose. Dazu nahmen 245 Erkrankte teil und wurden in sieben Gruppen mit jeweils […]

Wirksamkeit von Ayurveda-Massagen und Stirnguss (Dhara)

Der Ayurveda-Therapeut Dr. rer. nat. Gianni Alampi prüfte mit seiner Studie die Wirksamkeit von Ayurveda-Massagen und Stirnguss (Dhara). Ziel war es, deren medizinische Einsatzmöglichkeiten zu prüfen und die ayurvedische Therapie als alternative Heilmethode einzusetzen. Dazu nahmen 106 Personen im Alter von 26 bis 88 Jahren teil, welche am Behandlungstag, am Folgetag und nach mehr als […]

Erfolgreiche Behandlung von Promyelozyten-Leukämie mit Ayurveda

Drei Ärzte eines Forschungsinstituts für Ayurveda- und Siddha-Medizin bewiesen anhand der Studie, dass Ayurveda die Lebenserwartung bei Leukämie mit hohem Risikofaktor signifikant erhöhen kann. Ein 47-jähriger Diabetiker war an  Promyelozytenleukämie erkrankt und wurde konventionell behandelt. Nach der ersten Behandlung hatten sich nach 60 Tagen zwar die hämatologischen Werte verbessert, zytogenetisch bestand die Krankheit weiter. In […]

Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätsstörung (ADHS) wird durch ayurvedisches Mittel gelindert

Die Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätsstörung (ADHS) ist die am häufigsten vorkommende neurologische Störung bei Kindern. Die Studie untersuchte drei Monate lang 43 ADHS-betroffene Kinder im Alter von 6-16 Jahren. Ziel war zu ermitteln, mit welchen ayurvedischen Mitteln die Aufmerksamkeitsspanne am besten erhöht werden kann. Die Jungen und Mädchen wurden in drei Gruppen aufgeteilt. Die erste Gruppe mit 17 […]

Ernährungsbedingter Eisenmangel kann mit Ayurveda behoben werden

Ernährungsbedingter Eisenmangel ist eine der häufigsten Ursachen von Anämie (Blutarmut, Mangel an roten Blutkörperchen) in Indien. Da der ernährungsbedingte Eisenmangel meist mit allopathischen (schulmedizinischen) Eisenpräparaten ausgeglichen wird, die jedoch mit Nebenwirkungen behaftet sind, war es das Anliegen dieser Studie zu untersuchen,  mit welchen ayurvedischen Medikamenten auf pflanzlich-mineralischer Basis ein ernährungsbedingter Eisenmangel behoben werden kann. Das […]

Fibromyalgie ist mit Ayurveda gut behandelbar

Fibromyalgie äußert sich in Schmerzen, die sich immer wieder wechselnd im ganzen Körper sowohl in der Muskulatur, in den Gelenken und auch als Rückenschmerzen zeigen. Damit einher gehen Müdigkeit, Schlafstörungen, Morgensteifigkeit und weitere Beschwerden. Die in Berlin durchgeführte Vergleichsstudie untersucht an stationär behandelten Patienten die Wirksamkeit sowohl herkömmlicher und als auch ayurvedischer Behandlungsansätze. Hierzu wurden zwei […]

Neurodegenerative Krankheiten (Parkinson u. ä.) mit Ayurveda behandelbar

Eine degenerative Erkrankung des Gehirns, die häufig mit Parkinson verwechselt wird, ist die progressive supranukleäre Blickparese, die unter anderem zu Problemen bei alltäglichen Bewegungsabläufen führt, insbesondere Gleichgewichtsstörungen (plötzliches Umfallen), Schluckstörungen, Artikulationsstörungen, Doppeltsehen, Nackenstarre, plötzlich auftretende Lachkrämpfe. Vier Experten in Neu-Delhi behandelten eine 55-jährige Patientin, die seit mehr als 10 Jahren an diesem Syndrom litt, drei […]

Lungentuberkulose-Therapie mit ayurvedischen Medikamenten effektiver

Lungentuberkulose ist im Ayurveda seit Jahrtausenden bekannt (Yakshma, Rajayakshma); die ayurvedische Behandlung wurde in Indien bis zur Mitte der 1990er-Jahre angewandt. Nach der Entdeckung von Streptomycin und später weiterer Antituberkulotika setzte sich die allopathische Medikation durch. Das neuerdings wieder vermehrte Auftreten der Lungentuberkulose in entwickelten Ländern wie den USA stellte aufgrund resistenter Erregerstämme eine Herausforderung […]

Erhöhte Blutfettwerte können mit Ayurveda gesenkt werden

Erhöhte Blutfettwerte (Hyperlipidämie) führen häufig zu koronaren Herzerkrankungen; erhältliche Medikamente bringen meist zahlreiche schädliche Nebenwirkungen mit sich. Da im Ayurveda das pflanzliche Präparat Arogyavardhini vati erfolgreich bei Leberstörungen eingesetzt wird, sollte in der Studie mithilfe von Tests an Laborratten dessen Effekt bei Hyperlipidämie untersucht werden. Im Vergleich wurde eine Gruppe mit Fenofibrat behandelt. Testergebnisse zeigten bei […]