Nepal - Kultur, Safari, Trekking, Yoga Comfort

Entdecken Sie den Zauber Nepals

Namasté in Nepal! Erleben Sie umgeben von den majestätischen Bergen des Himalaya-Gebirges eine unvergessliche Reise mit einer perfekten Mischung aus Kultur, Religion, Trekking, mit Yoga und Safari. Lernen Sie dabei nicht nur das Land, sondern auch die Menschen Nepals kennen und lassen Sie sich von der unverwechselbaren Atmosphäre, dem Zusammenspiel von Hinduismus und Buddhismus, sowie der Vielfalt dieses Landes verzaubern. Ein Urlaub für Körper, Geist und Seele.  

Programme und Hotelaufenthalt mit Bestpreis Garantie

Yoga & Trekking in Nepal

13 Nächte, Doppelzimmer, Verpflegung gemäß Programm

1.561 €

Abenteuer Nepal - auf einer abwechslungsreichen Reise erleben Sie dieses einzigartige Land mit allen Sinnen. Nach einer interessanten Kulturführung durch Kathmandu geht es in die Berge. Im Herzen der Annapurna Conservation Area begeben Sie sich auf eine 6-tägige Trekkingtour durch wundervolle Täler, idyllische Bergdörfer und mystische Rhododendronwälder, immer umgeben von atemberaubenden Aussichten auf die Himalaya-Riesen. Während der Trekkingtour begleitet Sie ein ausgebildeter, einheimischer Yoga-Lehrer - genießen Sie nach dem Aufstehen täglich eine gemeinsame Yoga- und Meditationsstunde, um den Tag gebührend zu starten. Abgerundet wird Ihr Aufenthalt in Nepal von einem Besuch im Chitwan National Park - im „Herzen des Waldes“ gehen Sie gemeinsam mit einem Ranger inmitten von faszinierender Flora und Fauna auf Spurensuche. Ein Urlaub für Körper, Geist und Seele. 

Anreise: 6.5. (findet statt) / 9.9. / 14.10. / 11.11.23

  • 6 Übern. mit Frühstück in Hotels (mind. ***) in Kathmandu und Pokhara
  • 2 Übern. mit Halbpension im Hotel (mind. ***) im Nationalpark
  • 5 Übern. mit vegetarischer Vollpension in ortstypischen Berghütten/Teehäusern während des Trekkings
  • Während des Trekkings: täglich Yoga- und Meditation (ca. 60')
  • Alle Transfers im klimatisierten Privatfahrzeug
  • Alle Eintritte laut Programm inkl. Führungen
  • ACAP Permit sowie TIMS Card für das Trekking
  • Begleitmannschaft/Träger während des Trekkings (12,5 kg Gepäck pro Person)
  • Besuch eines Ayurveda-Zentrums in Pokhara (individuelle Behandlungen vor Ort buchbar)
  • Nationalparkgebühr, Programm sowie Ranger im Nationalpark
  • Begleitung durch Deutsch sprechenden, örtlichen Reiseleiter
  • Englisch sprechender, ausgebildeter Yoga Lehrer für alle Einheiten während des Trekkings
  • WLAN in allen Unterkünften (während des Trekkings nach Verfügbarkeit)

Reiseverlauf

Tag 1: Namasté in Nepal - Ankunft in Kathmandu
Tag 2: Alte Königsstadt Kathmandu und „Klein-Tibet“
Tag 3: Wundervolle Aussichten bei der Fahrt nach Pokhara
Tag 4: Start des Trekkings in Kande über Australian Camp, Pothana, Tolka bis nach Landruk (ca. 1570 m)
Tag 5: Trekking mit Sicht auf Gipfel des Hiunchuli und Annapurna Süd, New Bridge, Hängebrücke über dem Modi Khola nach Chhomrong (ca. 2170 m)
Tag 6: Trekking zur Hängebrücke über Kimrong Khola, bergauf durch Terrassen (Hirse, Mais, Weizen, Reis), mystischen Rhododendronwald, nach Tadapani (ca. 2630 m)
Tag 7: Trekking Richtung Ghorepani, durch eine Klamm mit vielen Wasserfällen, über den Deurali Pass (ca. 3190 m) zur kleinen Bergstadt Ghorepani
Tag 8: Sonnenaufgang am Poon Hill (ca. 3210 m), später Trekking über Steintreppen nach Hile (ca. 1430 m)
Tag 9: Trekking durch kleine Dörfer und Stadt Birethanti nach Nayapul (ca. 1070 m), Rückfahrt nach Pokhara, freie Zeit
Tag 10: Bootsfahrt am Phewa-See, Besuch eines tibetischen Flüchtlingsdorfes, Ayurveda
Tag 11: Fahrt zum Chitwan Nationalpark, Spaziergang durch umliegende Dörfer der einheimischen Volksgruppe der Tharu
Tag 12: Pirschfahrt im Einbaumboot am Rapti Fluss, Spaziergang, Jeep-Safari
Tag 13: Rückfahrt nach Kathmandu
Tag 14: Abschied nehmen und Transfer zum Flughafen

Schwierigkeitsgrad: festes Schuhwerk und Trittsicherheit ist gefragt, es gibt aber keine Kletterpassagen, etc.

Programmänderungen vorbehalten. Mindestteilnehmerzahl 2 Personen. Bei Nichterreichen der Teilnehmerzahl sieht der Veranstalter vor, die Reise 30 Tage vor Reisebeginn abzusagen.

  • Abgesichert als Pauschalreise mit Insolvenzschutz und Sicherungsschein
  • Mit Flex-Tarif kostenfrei umbuchbar und stornierbar bis 14 Tage vor Anreise
  • Alle Details siehe Flex-Tarif

Telefonischer Buchungscode: YN2P1

Hotelaufenthalt anpassen

Nepal - Kultur, Safari, Trekking, Yoga im Detail

Reiseverlauf - 13 Nächte/14 Tage

Tag 1: Namaste in Nepal

☀ Namaste in Nepal - am Flughafen in Kathmandu werden Sie von Ihrem Nepalesischen Reiseführer begrüßt. Es folgt der Transfer zum Hotel im Herzen von Kathmandu. Freuen Sie sich auf das erste gemeinsame Abendessen im Hotel, bei dem es auch eine kleine Besprechung der Reise und des Trekkings geben wird. (Abflug in DE/AUT/CH meist am Vortag).

Tag 2: Kathmandu

Gestärkt vom Frühstück steht heute Kultur auf dem Programm. Sie begeben sich im Zentrum von Kathmandu auf die Spuren der ehemaligen Könige. In der alten Königsstadt, dem heutigen Dhurbar Square, ist auch das Zuhause der lebenden Göttin Kumari. Sammeln Sie hier unvergessliche Eindrücke der Kultur Nepals, bevor Sie anschließend in das „Klein-Tibet“ von Kathmandu fahren. Damit ist die Gegend rund um den bekannten Bodnath Stupa - eines der größten buddhistischen Heiligtümer Nepals - gemeint. Mit dem Geruch von Räucherstäbchen in der Luft und buddhistischen Klängen lädt dieser besondere Ort zum Verweilen ein.

Tag 3: Kathmandu - Pokhara

Nach dem Frühstück startet die abenteuerliche Fahrt nach Pokhara (ca. 210 km - ca. 8 Stunden). Genießen Sie während der Fahrt die wundervolle Aussicht auf die umliegende Hügellandschaft mit zahlreichen Reisterrassen und die schönen Täler der Flüsse Trishuli und Marsyangdi.

Tag 4: Pokhara - Kande - Landruk

Trekking ca. 5-6 Std. (↑ ca. 350m, ↓ ca. 650m)

Mit dem Bus fahren Sie am Morgen ca. 1,5 Std. zum Startpunkt des Trekkings nach Kande (ca.1.770 m), wo bereits Ihre Begleitmannschaft (Träger) auf Sie wartet. Zu Beginn des Trekkings führt der Weg teils über Steinstufen zum Australian Camp - dem höchsten Punkt des Tages mit bereits über 2000 m - und weiter nach Pothana. Mit etwas Glück erwartet Sie hier eine faszinierende Aussicht auf das Annapurna Massiv mit den Gipfeln des Macchapuchhre, Annapurna II und IV, sowie Annapurna Süd. Über einen Schotterweg geht es vorbei an idyllischen Dörfern nach Tolka und entlang dem breiten Modi Khola Tal bis zu Ihrem heutigen Tagesziel Landruk (ca. 1.570 m). Freuen Sie sich am Abend auf eine entspannende Yoga-Einheit zum Lockern der Muskulatur nach dem ersten Trekking-Tag. Sie übernachten diese und auch die nächsten Nächte in ortstypischen Lodges/Teehäusern.

Tag 5: Landruk - Chhomrong

Trekking ca. 5-6 Std. (↑ ca. 950m, ↓ ca. 300m)

Yoga zum Frühstück! Diesen und auch die nächsten Tage im Trekking starten Sie den Tag mit einer Yoga- und Meditationseinheit (ca. 1 Stunde). Gestärkt vom Frühstück geht es für Sie mit freier Sicht auf die Gipfel des Hiunchuli und Annapurna Süd hinab bis zum Flussufer des rauschenden Modi Khola nach New Bridge (ca. 1350 m). Zur Einstimmung auf das, was am heutigen Tag noch folgt, überqueren Sie die erste große Hängebrücke über den Modi Khola. Das Highlight wartet etwas später auf Sie und verkürzt seit 2018 den Weg zur Mittagspause. Am Nachmittag folgt ein steiler Anstieg nach Chhomrong (ca. 2.170 m). Das Dorf, in dem Sie heute übernachten, überzeugt mit seinem Charme und einer fantastischen Aussicht auf die Berge - hier sind Sie dem Annapurna Süd (7.219m) zum Greifen nah.

Tag 6: Chhomrong - Tadapani

Trekking ca. 5-6 Std. (↑ ca. 1.000m, ↓ ca. 400m)

Am Morgen wandern Sie ca. 30 Minuten bergauf, wonach Sie mit einer beeindruckenden Aussicht über die umliegenden Täler belohnt werden. Mit dieser Aussicht im Gepäck geht es weiter talwärts bis zur Hängebrücke über den Kimrong Khola. Anschließend führt der Weg bergauf durch Terrassen, auf denen meist Hirse, Mais, Weizen oder Reis angebaut wird. Nach dem Mittagessen folgt ein weiteres landschaftliches Highlight: ein mystischer Rhododendronwald mit beeindruckender Flora und Fauna. Abgelenkt von dieser Naturschönheit, oder mit viel Glück auch dem ein oder anderen Affen, erreichen Sie Ihr Tagesziel Tadapani (ca. 2.630 m).

Tag 7: Tadapani - Ghorepani

Trekking ca. 5 h (↑ ca. 800m, ↓ ca. 600m)

Bei schönem Wetter genießen Sie Ihr Frühstück mit wunderbarem Blick auf die Annapurnakette, bevor Sie in Richtung Ghorepani (ca. 2.840 m) aufbrechen. Die Landschaft zeigt sich heute erneut von einer anderen Seite - durch eine Klamm mit vielen Wasserfällen wandern Sie bergauf nach Deurali und genießen Ihre Mittagspause bereits auf 3.000 Metern. Nachmittags führt der Weg über den Deurali Pass (ca. 3.190 m), von dem aus bei schönem Wetter eine atemberaubende Sicht - u.a. auf den Dhaulagiri - auf Sie wartet. Nach einem kurzen Abstieg erreichen Sie die kleine Bergstadt Ghorepani.

Tag 8: Ghorepani - Poon Hill - Hile

Trekking ca. 1 Std. (↑↓ ca. 400 m) und ca. 4-5 Std. (↓ ca. 1.400m)

Highlight: Sehr zeitig in der Früh, noch vor Sonnenaufgang, wagen Sie sich an den ca. 50-minütigen Aufstieg zur bekannten Aussichtsplattform am Poon Hill (ca. 3.210 m). Genießen Sie mit einer Tasse Kaffee oder Tee in der Hand das Naturschauspiel: bei Sonnenaufgang erstrahlen die schneebedeckten 8000er Gipfel des Dhaulagiri und Annapurna sowie viele weitere 7000er Gipfel der beiden Bergketten - ein unvergessliches Bergpanorama erstreckt sich hier vor Ihren Augen.

Zurück in der Unterkunft gibt es noch ein leckeres Frühstück, bevor Sie Ihr Weg heute bergab nach Hile (ca. 1.430 m) führt. Erneut begleiten Sie Rhododendren, kleine Bäche und natürlich die Steintreppen, welche heute Ihre Konzentration fordern. In Hile, wo es auch wieder deutlich wärmer ist, genießen Sie zusammen mit der Begleitmannschaft den letzten Abend im Trekking.

Tag 9: Hile - Nayapul - Pokhara

Trekking ca. 3 Std. (↑ ca. 100 m, ↓ ca. 500 m) - Fahrt nach Pokhara (ca. 2 Std.)

Von Hile wandern Sie am Vormittag auf einer Schotterstraße, durch kleine Dörfer und die Stadt Birethanti ca. 3 Stunden nach Nayapul (ca. 1.070 m ). Hier endet das Trekking und auch die Begleitmannschaft verabschiedet sich. Mit dem Bus geht es zirka 2 Stunden zurück nach Pokhara. Der Nachmittag steht Ihnen zu freien Verfügung. Genießen Sie die herrliche Lage der Stadt bei einem Spaziergang am See, einem Bummel entlang der „Lake Side“ - eine sehr bekannte Einkaufsstraße - oder relaxen Sie bei einer wohlverdienten Massage (vor Ort über Ihren Reiseleiter buchbar).

Tag 10: Pokhara

Nach einem ausgiebigen Frühstück unternehmen Sie eine Bootsfahrt am schönen Phewa-See, bevor Sie im Anschluss ein tibetisches Flüchtlingsdorf besuchen. Die Tibeter zeigen hier ihr handwerkliches Geschick und stellen u.a. Teppiche und verschiedene Kunststücke her. Am Nachmittag tauchen Sie in die Welt des Ayurveda ein. Lassen Sie sich vom Programm in einem der zahlreichen Ayurveda-Zentren in Pokhara überraschen. Der Abend steht zur freien Verfügung.

Tag 11: Pokhara - Chitwan

Ab in den Süden! Es erwartet Sie eine abenteuerliche Fahrt in Richtung Süden, genauer gesagt zum Chitwan Nationalpark (Fahrzeit ca. 5 Stunden). Während der Fahrt entfernen Sie sich immer mehr von den Bergen und der verspielten Hügellandschaft Nepals und lernen die andere Seite Nepals - das Flachland, auch Terai genannt - kennen. Vor dem Abendessen unternehmen Sie einen Spaziergang durch die umliegenden Dörfer der einheimischen Volksgruppe der Tharu.

Tag 12: Chitwan National Park

Der heutige Tag steht voll und ganz im Zeichen des Nationalparks. Nach dem Frühstück starten Sie mit einer Pirschfahrt im Einbaumboot am Rapti- und Young Rapti Fluss, wobei mit etwas Glück Krokodile, Gangesgaviale und zahlreiche Vögel zu erblicken sind. Im Anschluss begeben Sie sich bei einem Spaziergang durch den Wald auf die Suche nach weiteren wilden Tieren. Nach der Mittagspause steht eine Jeep-Safari auf dem Programm. Genießen Sie dabei die einzigartige Flora und Fauna des Nationalparks. Übernachtung in Chitwan.

Tag 13: Chitwan National Park - Kathmandu

Heute fahren Sie auf dem nepalesischen „Highway“ zurück nach Kathmandu. Genießen Sie einmal mehr die Aussicht auf die umliegenden Reisterrassen und das Tal des Trishuli Flusses (Fahrtzeit ca. 6 Stunden). Übernachtung in Kathmandu.

Tag 14: Abreise

Heute heißt es Abschied nehmen. Je nach Flugzeit erfolgt der Transfer zum Flughafen.

So wohnen Sie

In Kathmandu, Pokhara und im Nationalpark übernachten Sie in guten Mittelklasse Hotels (mind. ***). Die Doppel/Twin-Bed Zimmer verfügen über WLAN, Klimaanlage/Heizung, Safe, Wasserkocher mit Tee/Kaffee, Kühlschrank, Steckdosen sowie Haartrockner. Jedes Zimmer hat ein eigenes Badezimmer mit Dusche/Badewanne und WC. Alle Hotels haben einen schönen Aufenthaltsbereich/Garten - im Nationalpark ist das Hotel zusätzlich noch mit einer Poolanlage ausgestattet.

Im Trekking übernachten Sie in ortstypischen Berghütten/Teehäusern mit Unterbringung im Doppel- bzw. Mehrbettzimmer. Ein Schlafsack ist hier erforderlich (kann auch vor Ort ausgeliehen werden). Die Zimmer sind sehr einfach gehalten und beinhalten ausschließlich die Betten - gelegentlich ist auch eine Steckdose am Zimmer (sonst im Aufenthaltsraum). Alle Unterkünfte verfügen über Strom, Gemeinschafts-Toiletten und Duschen mit fließendem Wasser (Warmwasser gegen einen kleinen Aufpreis von 1-2 €), und WLAN (je nach Verfügbarkeit). In jeder Berghütte gibt es einen gemütlichen Aufenthaltsraum - in höheren Lagen auch mit Ofen. 

Bitte beachten Sie: Doppel- bzw. Einzelzimmer können nur in der Stadt (Kathmandu, Pokhara) sowie im Nationalpark garantiert werden. Während dem Trekking ist mit Unterkunft in Doppel- bzw. Mehrbettzimmern zu rechnen. 

Doppelzimmer

In Kathmandu, Pokhara und Nationalpark ausgestattet mit eigenem Bad mit Dusche/WC, WLAN, Klimaanlage, Heizung, Safe, Wasserkocher mit Tee/Kaffee, Kühlschrank und Föhn. Im Trekking einfache Berghütten/Teehäuser mit Doppel- und Mehrbettzimmern, Steckdosen im Zimmer oder Aufenthaltsraum, Gemeinschafts-Toiletten und Duschen (Warmwasser gegen kleinen Aufpreis von 1-2 €) und WLAN nach Verfügbarkeit.

Zimmercode für telefonische Buchungen: YN2D1

Einzelzimmer

In Kathmandu, Pokhara und Nationalpark ausgestattet mit eigenem Bad mit Dusche/WC, WLAN, Klimaanlage, Heizung, Safe, Wasserkocher mit Tee/Kaffee, Kühlschrank und Föhn. Im Trekking einfache Berghütten/Teehäuser mit Doppel- und Mehrbettzimmern, Steckdosen im Zimmer oder Aufenthaltsraum, Gemeinschafts-Toiletten und Duschen (Warmwasser gegen kleinen Aufpreis von 1-2 €) und WLAN nach Verfügbarkeit.

Zimmercode für telefonische Buchungen: YN2E1

Speisen & Genießen

In den Hotels (Kathmandu, Pokhara, Chitwan) gibt es ein kontinentales/nepalesisches Frühstücksbuffet. Dieses umfasst Kaffee/Tee, Toastbrot, Marmelade, Obst, Joghurt, Fruchtsaft, Eier (Omelett, hart gekocht, Rührei, etc.), kleine Würste oder Bacon sowie auch immer etwas einheimisches (z.B. Gemüse in pikanter Sauce mit typischem Brot).

Im Nationalpark gibt es zusätzlich auch ein Buffet am Abend mit typischen nepalesischen/kontinentalen Speisen inkl. Suppe und Nachspeise (auch für Vegetarier geeignet).

Während dem Trekking haben Sie Frühstück, Mittag- und Abendessen inkludiert (ausschließlich vegetarisch). Die Gerichte werden vor Ort in den kleinen Küchen von Einheimischen zubereitet. Dafür werden fast ausschließlich örtliche, teils sogar selbst angebaute Lebensmittel verwendet. Lassen Sie sich hier von der nepalesischen Küche überraschen. 

Reiseleiter/Yogalehrer

Während der Trekkingtour begleitet Sie ein einheimischer, ausgebildeter Yogalehrer. Wo sonst könnte man die Yoga-Kunst besser erlernen, als in einem hinduistisch/buddhistischen Land, wo Yoga u.a. auch seinen Ursprung hat. Ihr Yogalehrer spricht Englisch - sämtliche Yoga- und Meditationseinheiten erfolgen in Englischer Sprache. Zusätzlich werden Sie während der Reise von einem deutschsprechenden, ausgebildeten Reiseleiter begleitet. 

Anreise

Alle Transfers finden im klimatisierten Privatfahrzeug statt.

FLUGANREISE telefonisch buchbar
Tribhuvan International Airport (KTM) : (ca. 8 km / 25 Minuten)

Zusatzinformationen

Benötigtes Equipment für das Trekking:

  • Schlafsack (kann vor Ort ausgeliehen werden - Kosten ca. € 15)
  • Wanderstöcke bei Bedarf (können vor Ort ausgeliehen werden - Kosten ca. € 10)
  • Yogamatte (nicht in Trekkingunterkünften vorhanden)
  • Regenschutz
  • Festes Schuhwerk (je nach belieben Bergschuhe/feste Halbschuhe)
  • Tagesrucksack
  • Rucksack/Tasche für Gepäck (trägt der Träger - max. 12,5 kg pro Person) - bitte kein Koffer! (nicht benötigtes Gepäck/Koffer kann während dem Trekking in Pokhara gelassen werden)
  • Trinkflasche
  • Handtuch (keine Handtücher in den Trekkingunterkünften vorhanden)
  • Sonnenschutz (Kappe, Sonnenbrille, Sonnencreme, etc.)
  • Kleidung und Kulturbeutel/Medikamente nach eigenem Bedarf
  • Toilettenpapier (kann vor Ort gekauft werden)

Interessante Links

Studien zur Wirksamkeit von Yoga

Buchen Kontakt Weiterleiten