Schrothkur in Oberstaufen

Schrothkur in Oberstaufen

Für aktive Selbstheilungskräfte

Entdecken Sie unsere beliebtesten Schrothkur-Hotels in Oberstaufen

Entsäueren Sie Ihren Körper mit der Schrothkur

Entdecken Sie Ihr gutes Bauchgefühl wieder und machen Sie eine Schrothkur im einzigen, offiziell anerkannten Schroth-Heilbad in Oberstaufen, wo die Hotels mit jahrelanger Erfahrung und Wissen um die Kur punkten.

Eine Woche Zeit brauchen Sie mindestens, wenn Sie mit einer Schrothkur in Oberstaufen zu neuem Wohlbefinden finden wollen. In dieser Woche ist Disziplin angesagt, und das fällt in einem Kurzhotel mit andern Gleichgesinnten gar nicht mehr schwer.

Ernährungsumstellung bei Schrothkur

Glückliches Pärchen im Grünen

Sieben Tage lang wird bei der Schroth-Kur Diät gehalten. Ohne Salz, Fette und ohne Eiweiß soll das Essen sein, um den optimalen Erfolg zu erzielen. Trockene Brötchen sowie Getreidebrei bilden die Grundlage der Ernährung. Ergänzt werden sie mit gekochtem Gemüse und Obst.

Ein wichtiger Teil ist auch das Trinken. Der Flüssigkeitsaufnahme wird besondere Beachtung geschenkt, es wechseln Trockentage mit wenig Flüssigkeit mit Trinktagen ab, an denen mehr getrunken wird.

Frühmorgens in Oberstaufen

Moorbad Ruhepause

Die Fastenkur wurde, wie das gesamte Programm, vom Böhmen Johann Schroth entwickelt. Er war ein Fuhrmann, der um 1800 lebte. Eines seiner Pferde habe ihn am Knie getreten, so die Geschichte, wonach dieses steif blieb. Im Selbstversuch entwickelte er daraufhin die nach ihm benannte Kur, indem er Diät hielt und sein Knie mit nasskalten Umschlägen behandelte.

Als sich der Zustand des Knies besserte, entwickelte Johann Schroth die Methode der Umschläge für den ganzen Körper, was heute noch ein wesentliches Element der Schrothkur ist.

Bei einer Schrothkur in Oberstaufen werden die Teilnehmer deshalb frühmorgens geweckt, und das noch vor dem ersten Hahnenschrei. Nach einer Tasse Tee wird der Körper in ein feuchtkaltes Leintuch gewickelt und anschließend warm zugedeckt.

Linderung von Leiden

Das soll die körpereigenen Abwehrkräfte stärken und Schmerzen lindern. Anhänger der Schrothkur schwören darauf, dass so außerdem Giftstoffe ausgeschwemmt werden und schädliche Bakterien in ihrem Wachstum gehemmt werden.

Eine Schrothkur in Oberstaufen soll gegen fast alles helfen: Sie hilft beim Abnehmen, Wechseljahrbeschwerden, Bluthochdruck und Diabetes, Stoffwechselstörungen, Magen-Darm-Probleme, Herz-Kreislaufbeschwerden und Hautkrankheiten.

Langjährige Geschichte

Dass diese Art von Kur inzwischen im Allgäu beheimatet ist, hat einen guten Grund. Zunächst wurden die Kuren im Heimatort von Johann Schroth im heutigen Tschechien angeboten und auch nach dem Tod ihres Erfinders weitergeführt. Im zweiten Weltkrieg allerdings schloss sich Hermann Brosig, einer der im Sinne Schroths tätigen Kurärzte, dem Flüchtlingsstrom in den Westen an und brachte sie nach Oberstaufen.

Dort fand er die seiner Meinung nach perfekten Bedingungen für eine Heilkur, nämlich einzigartige Schönheit der Landschaft und ein heilkräftiges Klima, so der Deutsche Schrothverband. 

Mit Fit Reisen können Sie dieses Klima selbst erleben. Buchen Sie eines unserer Schrothkurhotels in Oberstaufen und genießen Sie die wohltuende Wirkung und das Zusammenspiel von Umgebung und Kurprogramm im einzig anerkannten Schrothheilbad.

 

Auch interessant: Schrothkur - Förderung der Selbstheilungskräfte

Ihre Experten

Gerne helfen wir Ihnen persönlich weiter: 069 40588588

Schreiben Sie uns eine E-Mail: info@fitreisen.de

Stellen Sie sich Ihren individuellen Fastenurlaub zusammen