Hotels in Gokarna

Indien · Südindien Karnataka

Im Gokarna Urlaub die Strände der indischen Westküste entdecken

An Indiens Westküste zum Arabischen Meer verbirgt sich die Ortschaft Gokarna als Teil des Bundesstaats Karnataka. Neben seinem Status als hinduistischer Wallfahrtsort ist das Küstenstädtchen eine beliebte Urlaubsdestination. Die Nähe zum Meer verleiht Gokarna ein tropisches Wechselklima, das im Jahresmittel um die 27°C misst. Die Regenfälle in der Monsunzeit zwischen Juni und Oktober schrecken viele Touristen davon ab, die indische Westküste zu bereisen. Allerdings eignen sich vor allem die regenreichen Monate hervorragend für schonende Ayurvedaanwendungen.

Vor allem die von Palmen umsäumte Küstenlinie macht Gokarna zu einem attraktiven Touristenort. Als besonders beliebt bei Touristen gilt der Kudle Beach. Die Cafés in der Umgebung rufen zu geselligen Abenden in Urlaubsatmosphäre auf. Etwas ruhiger geht es an dem abgeschiedenen Om Beach zu. Dem Strandabschnitt wurde sein Name aufgrund seiner markanten Form eines glücksverheißenden Symbols, welches einer liegenden 3 ähnelt, verliehen. Etwa 6 Kilometer außerhalb von Gokarna kann der von grüner Idylle umgebene Sandstrand am besten mit einem Tuktuk oder Taxi erreicht werden. Weitere beliebte Sandstrände sind der Gokarna Beach, der Half Moon Beach sowie der Paradise Beach.


Religiöse und kulturelle Eindrücke im Gokarna Urlaub sammeln

Aufgrund ihrer kompakten Größe lässt sich die Stadt am besten zu Fuß erkunden. Per Fußmarsch ist unter anderem der Mahabaleshvara Tempel erreichbar. Das Gotteshaus stellt ein hinduistisches Pilgerzentrum dar und liefert interessante Eindrücke über die Landesreligion. Eine weitere Sehenswürdigkeit des Ortes ist der Kotitirtha Tank. Das künstlich angelegte Wasserbecken dient diversen religiösen Ritualen, die hier regelmäßig beobachtet werden können.


Yoga und Ayurveda im Gokarna Urlaub

Die spirituelle Umgebung des Wallfahrtsorts sowie seine Nähe zum Meer machen Gokarna zu einer idealen Destination für Yoga- und Ayurvedaaufenthalte. Als fester Bestandteil vitalisierender Ayurvedakuren zielt die tiefgreifende Yogalehre auf innere Zentriertheit und die Fokussierung auf das Selbst ab. Die Symbiose aus körperlich anspruchsvollen Bewegungen und statischen Haltungen bezwecken neben der körperlichen Vitalität eine erhöhte Konzentrationsfähigkeit. Spezielle Atemtechniken und Meditationseinheiten verhelfen zu einer besseren Wahrnehmung sowie einem ausgewogenen Zusammenspiel von Körper und Geist.

Bilder aus Gokarna


Photos provided by Panoramio are under the copyright of their owners