Hotels in Rishikesh

Indien · Nordindien / Uttarakhand

Rishikesh Urlaub in der Heimat des Yoga

Entlang der Ufer des heiligen Flusses Ganges erstreckt sich die nordindische Pilgerstadt Rishikesh auf einer Höhe von 356 Metern am Fuße des Himalaya. Die 60.000-Einwohner-Stadt gehört dem Bundesstaat Uttarakhand an und dient als Ausgangspunkt für Pilger zu einer Vielzahl an heiligen Orten im anliegenden Garhwal-Gebirge. Rishikesh ist vor allem für seine vielen Tempel und Ashrams bekannt und wird daher auch als Hauptstadt des Yoga bezeichnet. Während der Monsun hauptsächlich in der Zeit von Mai bis September tobt, gestaltet sich das Klima bei einer Durchschnittstemperatur von rund 20°C vor allem zwischen den Monaten Oktober bis April als angenehm.


Rishikesh Urlaub: Sehenswürdigkeiten an den Ufern des heiligen Flusses

Durch seine Lage am Ganges ist Rishiskesh vor allem aufgrund seiner abenteuerlichen Wasseraktivitäten populär. Beim White Water Rafting können die Tiefen des heiligen Flusses über mehrere Kilometer hinweg und anhand verschiedener Schwierigkeitsstufen erkundet werden. Weitere Aktivitäten in freier Wildbahn sind das Felsenklettern und das Kayaking. Beim Trekking durch die atemberaubende Natur Nordindiens können verborgene Wasserfälle und andere spektakuläre Orte entdeckt werden.

Während eines Besuchs in Rishikesh sollte der Aufenthalt in einem der unzähligen Ashrams nicht fehlen. Vergangene Geister werden in dem sogenannten „Beatles Ashram“ geweckt. Einst diente der friedvolle Platz den Beatles zur geistigen Besinnung, heute können in dem ehemaligen Meditationszentrum vor allem die bunten Kunstwerke anderer Besucher bestaunt werden. Zudem finden am Ufer des Ganges tägliche Gebete sowie allabendliche Lichterzeremonien statt. Hindus halten an dem Glauben fest, dass ein Bad in den Gewässern des heiligen Flusses näher zur Erlösung führt.

Nicht nur die weitverbreitete Yogapraxis, sondern auch die vielzähligen Tempelanlagen der Region machen Rishikesh zu einem heiligen Ort, der von Yogis und Pilgern aus aller Welt besucht wird. Im Kunjapuri Devi Tempel trifft man auf die landestypischen Gottesstatuen und erhält einen atemberaubenden Blick auf den Himalaya.


Authentisches Yoga im Rishikesh Urlaub praktizieren

Die vielfältige Wirkung der im Yoga praktizierten Asanas kann sich im Zentrum der altindischen Philosophie bestmöglich entfalten. In der Welthauptstadt des Yoga kann die altindische Lehre in nahezu allen Variationen praktiziert werden. Der heilige Status des Ortes gewährleistet eine vegetarische Ernährung sowie den Verzicht auf Alkohol und andere sündhafte Güter. Die angenehmen klimatischen Bedingungen der Region ermöglichen die Yogapraxis in freier Natur und erleichtern somit die Suche nach dem inneren Ausgleich.

Bilder aus Rishikesh


Photos provided by Panoramio are under the copyright of their owners