Kärnten Urlaub

Das Land der Seen

Sonnenverwöhnt und eingebettet in die alpine Berglandschaft lädt Österreichs südlichstes Bundesland Kärnten dazu ein, sowohl Sommer- als auch Winterferien dort zu verbringen und eine unvergessliche Zeit zu erleben. Etwa 200 Seen machen Kärnten zum Wasserparadies und verbinden Bergerlebnisse mit Strandurlaub. Besonders ist auch der Kärntner Kulturmix, der sich vor allem in der Kulinarik niederschlägt und auf die geographische Nähe zu Slowenien und Italien zurückzuführen ist. Entdecken Sie in Ihrem Kärnten Urlaub das Land der Seen und entspannen Sie zwischen alpinen Gipfeln.

Eine Zeitreise durch die Vergangenheit

Kärnten zeichnet sich durch kulturelle Vielfalt aus und lädt Besucher auf eine Reise durch vergangene Epochen ein. Die Burg Hochosterwitz ist eine der berühmtesten Burgen Österreichs und versetzt Sie zurück ins Mittelalter. Sie thront majestätisch auf einem Felsen über der Stadt Klagenfurt und beherbergt Ausstellungen zum Leben der Ritter vor mehr als 600 Jahren. Eine Zeitreise in die Renaissance erleben Sie im Schloss Porcia in Spittal an der Drau. Bis heute wird der hübsche Arkadenhof für kulturelle und gesellschaftliche Veranstaltungen genutzt. An einigen Stellen in Kärnten haben auch die Kelten und Römer ihre Spuren hinterlassen. Ruinen aus der Antike finden sich zum Beispiel im Freilichtmuseum Archäologischer Park. Dabei handelt es sich um eine der größten römischen Ausgrabungsstätten des Ostalpenraums.

Kulturliebhaber sollten unbedingt auch einen Abstecher nach Klagenfurt machen. Das Kulturzentrum Kärntens birgt diverse architektonische Sehenswürdigkeiten und Museen. Neben den Wahrzeichen Drachenbrunnen und Rathaus lohnen sich auch Besichtigungen des Heraldiksaals, der Kathedrale und des Palastes des Erzbischofs.

Alpine Erholung

Die zauberhafte Berg- und Seenlandschaft scheint prädestiniert für Erlebnisausflüge ins Grüne. Für Wander- und Mountainbike-Fans gibt es diverse ausgewiesene Routen, wie den Panoramaweg durch die Südalpen, den Kreuzeck-Höhenweg im Outdoorpark Oberdrautal oder den Alpe-Adria-Trail, der vom Großglockner durch Kärnten, bis nach Slowenien und weiter an die italienische Adria führt. Für alle, die eine andere Perspektive auf Kärntens atemberaubende Kulisse haben wollen, empfiehlt sich eine Bootstour auf einem der zahlreichen Seen. Zu den schönsten Seen gehören Millstätter See, Wörthersee und Ossiacher See. Das kristallklare Wasser und die weißen Strände machen Lust auf Schwimmen, Schnorcheln und Sonnenbaden. Falls mehr Action gefragt ist, bieten sich Kajaktouren, Canyoning und Rafting an, oder ein Ausflug zur Sommerrodelbahn und in den Hochseilgarten.

Für Erholungssuchende sind die Kärnten Therme in Warmbad-Villach ein Refugium der Regeneration und Entspannung: hier gibt es Saunalandschaften, Thai-Massagen und einen orientalischen Hamam.

Im Winter verwandelt sich Kärnten in ein weißes Paradies für Ski- und Snowboardfahrer. Schneespaß ist garantiert in den Skigebieten Turracher Höhe, Heiligenblut und Mölltaler Gletscher.

Frisch, saisonal und bodenständig

Kärntens Kulinarik ist eine Verschmelzung der österreichischen, friulanischen und slowenischen Kochkunst. Dadurch wurde die ursprünglich eher deftige Kärntner Küche mit der mediterranen Leichtigkeit der Nachbarländer zu einer leckeren Alpen-Adria-Mischung. Dazu bemüht man sich, Produkte des eigenen Landes zu verwenden: Forellen und Saiblinge aus den glasklaren Seen und Flüssen und Lammfleisch von Bergbauerhöfen. Nationalgericht ist die Kasnudel, eine mit Quark, Kräutern, Kartoffeln, Fleisch und süßer Birne gefüllte Teigtasche, die etwas an die italienische Ravioli erinnert. Bei so herzhaftem Essen darf der Verdauungsschnaps nicht fehlen. Den traditionellen Obstler gibt es gebraut aus Äpfeln, Birnen, Quitten, Marillen und einigen Früchten mehr.

Orte in der Region Kärnten