Hotels in Ein Bokek

Israel · Totes Meer

Urlaub am Toten Meer – „Natural Health Spa“ für Beauty und Wellness

Das Tote Meer ist ein auf der Welt einzigartiger Binnensee, 400 Meter unter dem Meeresspiegel, dessen mineralreiches Wasser und natürlicher Schlamm weltweit für ihre Heilqualität berühmt sind.

Es ist das größte natürliche „Kurbecken“ der Erde und ein anerkanntes Mini-Universum mit eigenem Mikroklima sowie das salzhaltigste und mineralreichste Gewässer der Welt. Der einmalige Auftrieb des Wassers und die angenehmen Temperaturen laden jeden Gast zum Bad ein. Die gesundheitsfördernden Thermo-Mineralquellen und der weltberühmte Schwarze Schlamm, werden seit Jahrtausenden geschätzt und machen einen Urlaub am Toten Meer einzigartig.

Ein Bokek gilt als einer der beliebtesten Kurorte für einen Urlaub am Toten Meer. Am Südwestufer des Binnensees gelegen, befinden sich hier zahlreiche Hotels und Kureinrichtungen wie das Deutsche Medizinische Zentrum. Besonders empfehlenswert ist ein Urlaub am Toten Meer für die Behandlung von Rheuma, Atemwegserkrankungen und Hautkrankheiten. Der sehr hohen Salz- und Mineralgehalt des Wassers, die sauerstoffreiche Luft und die geringe UV-Strahlung sind einzigartige Naturressourcen der Region, die sich positiv auf das Gesundheitsbild auswirken.

Urlaub am Toten Meer – das einmalige Zusammenspiel von Wasser, Luft und Sonne

Nirgendwo auf der Welt hat die Konstellation von Wasser, Luft und Sonne einen so wirksamen Einfluss auf diverse Indikationen wie am Toten Meer.

Da der Binnensee über einen natürlichen Abfluss verfügt, verdunstet das Wasser aufgrund der hohen Temperaturen und fasziniert gleichzeitig durch die somit entstehende Salzformation. Mit einem Salzgehalt von ca. 340 Gramm pro Liter und einem Reichtum an Mineralien, wie Magnesium und Kalium, ist das Baden während einem Urlaub am Toten Meer bestens geeignet um Hautkrankheiten zu bekämpfen und Schmerzen zu lindern.

Die Lage unterhalb des Wasserspiegels verleiht der Luft in der Region ca. 10% mehr Sauerstoff. Die stabilen und ganzjährig warmen Temperaturen beeinflussen gleichzeitig eine schnelle Verdunstung des Meerwassers. Die hierdurch entstehende Dunstglocke ist reich an Bromiden und hat eine entspannende Wirkung auf das Nervensystem.

Gleichzeitig wirkt die Dunstglocke als natürlicher Filter der Sonnenstrahlen, welcher die schädlichen UVB-Strahlen größtenteils abhält. Somit ist das Sonnenbaden während einem Urlaub am Toten Meer wesentlich ungefährlicher und wird als Therapieform gegen Neurodermitis und Psoriasis genutzt.