Hotels in Ratnapura

Sri Lanka · Landesinneres Sri Lanka

Ratnapura Urlaub in Sri Lankas Stadt der Juwelen

Am Südrand des Sri Lankischen Hochlandes, dem 2243 Meter hohen Adams Peak zu Fuße, liegt Ratnapura, die Hauptstadt der Provinz Sabaragamuwa. Am Ufer des Flusses Kalu gelegen ist Ratnapura das bedeutendste Edelstein-Zentrum des Landes. Neben einer natürlichen Ressourcenvielfalt weist der Ort ganzjährig Temperaturen bis zu 35°C auf. Dem tropischen Regenwaldklima ist vor allem ein vegetativer Facettenreichtum zu verdanken, der sowohl zu spannenden Entdeckungstouren als auch zu erholsamen Ayurvedaurlauben einlädt.

Rundreise durch Ratnapura: Sri Lankas Ressourcenvielfalt entdecken

Während einer Rundreise durch Ratnapura gewinnt man einen guten Eindruck von der natürlichen Vielfalt des Landes. In der Stadt der Juwelen werden neben Rubinen und Katzenaugen bis zu 400 Karat schwere Saphire abgebaut. Einer der bekanntesten ist der Blue Belle, der sogar in die Krone des englischen Königshauses eingearbeitet wurde. In den Museen des Stadtzentrums können die wertvollen Steine betrachtet und größtenteils auch erworben werden. Das älteste der drei Edelstein-Museen ist das Gem Bank in dem, nicht nur Mineralien aus Sri Lanka, sondern auch aus anderen Orten der Welt ausgestellt sind.

Bei einem Ratnapura Urlaub darf ein Stopp in einem der nahen Nationalparks nicht fehlen. Nicht weit entfernt erstreckt sich der Yala-Nationalpark. Das älteste und wohl bekannteste Naturreservat Sri Lankas beheimatet eine Vielzahl exotischer Tierarten, wie Elefanten, Wasserbüffel, Mangusten und rund dreißig Sri Lanka-Leoparden. Dies entspricht einer der höchsten Leopardendichten weltweit. Von Ratnapura aus können außerdem Touren in den Uda Walawe Nationalpark gebucht werden. Zwischen Grasland und Dornsträuchern ist hier eine der größten Elefantenpopulationen des Landes zuhause.

Ein unverzichtbares Highlight auf einer Entdeckungsreise durch Ratunapura ist der berühmte Adam’s Peak. Vor allem seine religiöse Bedeutung macht ihn zum bekanntesten Berg des Landes. Grund dafür ist die als Sri Pada bezeichnete Vertiefung in einem nahe dem Gipfel liegenden Felsen. Während die Buddhisten der Überzeugung sind, dass es sich hierbei um den Fußabdruck Buddhas handelt, glauben Hindus, dass der 1,8 Meter lange Fußabdruck der Göttlichkeit Shiva gehört. Selbst für Muslime und Christen ist der Adam’s Peak bis heute eine traditionelle Pilgerstätte. Der Gipfel des Berges bietet einen einzigartigen Ausblick, der bei klarer Sicht bis zur 65 km entfernten Hauptstadt Colombo reicht.

Klassisches Ayurveda im Ratnapura Urlaub

Neben einem ausgewogenen Aktivprogramm hat Ratnapura vor allem ein breites Spektrum an traditionellen Ayurvedabehandlungen zu bieten. Mit typischen Anwendungen, wie Öl-Massagen, Stirn-Güssen und dem Einsatz heilsamer Kräuter werden Körper und Geist in ihr ursprüngliches Gleichgewicht gebracht. In naturbelassener Atmosphäre kann ganzheitlich entspannt werden, sodass die individuell verordneten Anwendungen der indischen Heilkunst eine besonders effektive Wirkung zeigen. Vor allem während der Monsunzeit zwischen Mitte Mai und Ende September gedeiht die Vielfalt der ayurvedischen Kräuter gut, sodass sich ein Ratnapura Urlaub in Kombination einer Ayurvedakur auch außerhalb der Hauptsaison empfiehlt.

Bilder aus Ratnapura


Photos provided by Panoramio are under the copyright of their owners