Blue Monday am 20. Januar: Diese #happyplaces helfen garantiert gegen den Winterblues

>> Zum PDF  Zum Bildmaterial >>

Leipzig, 15. Januar 2020. Die besinnliche Weihnachtszeit ist vorbei, die guten Vorsätze für das neue Jahr sind längst vergessen und der Sommer lässt noch auf sich warten: Nach der ersten Neujahrs-Euphorie kann der Jahresanfang ganz schön deprimierend sein. So deprimierend, dass Wissenschaftler den dritten Montag im Januar zum traurigsten Tag des Jahres – dem „Blue Monday“ – erkoren haben, der dieses Jahr auf den 20. Januar fällt.
Um der Tristesse vorzubeugen, haben die Experten des Kurzreisenportals www.kurz-mal-weg.de echte #happyplaces unweit der eigenen Haustür ausgemacht, die den Winterblues ganz schnell vergessen lassen:

Zum Schokoglück nach Köln

Schokolade macht glücklich. Aus wissenschaftlicher Sicht ist diese These zwar nur halb korrekt – dass ein leckeres Stück Schoki einen stimmungsaufhellenden Effekt hat, würden wohl trotzdem viele unterschreiben. In den vollen Schoko-Genuss kommen Besucher des Kölner Schokoladenmuseums. Direkt am Rhein tauchen sie ein in die faszinierende Welt der Kakaobohne und freuen sich auf den beliebten Schoko-Brunnen, durch den 200 Kilogramm Schokolade sprudeln.

KMW-Reisebeispiel: „Süße Verführung – Sweet Cologne“ im PhiLeRo Hotel Köln, zwei Übernachtungen im Doppelzimmer mit Frühstück und Eintritt ins Schokoladenmuseum Köln ab 135 Euro pro Person (circa acht Minuten Autofahrt zum Schokoladenmuseum).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Schokoladenmuseum Köln (@schokoladenmuseumofficial) am

St. Peter-Ording: Pferdeglück am wohl schönsten Nordseestrand

„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“ – so lautet ein bekanntes Sprichwort. Dass da etwas Wahres dran ist, merkt man bei einem Strandausritt in Schleswig-Holstein. Spritzige Touren durchs Watt machen vor allem am breiten Sandstrand von St. Peter-Ording Freude. Dabei kommen nicht nur erprobte Pferdeliebhaber auf ihre Kosten. Auch unerfahrene Reiter können sich in den Sattel schwingen und bei geführten Touren die salzige Brise um die Nase wehen lassen.

KMW-Reisebeispiel: „Drei Tage-Romantikspecial“ im ambassador hotel & spa****S mit zwei Nächten im Doppelzimmer sowie Frühstück und Wellness-Anwendungen ab 306 Euro pro Person (circa acht Minuten Autofahrt zur Reitanlage Dreililien – „Reiten am Meer“).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von YLS (@yvonnelucias) am

Badespaß mit Virtual-Reality in der Therme Erding

Wenn es draußen kalt und grau ist, bewirkt ein Thermenbesuch wahre Wunder für das Gemüt. Warum nicht gleich in der größten Therme der Welt relaxen? Die Therme Erding bei München bietet mit 35 Saunen und Dampfbädern sowie 34 Pools viel Raum für Entspannung und ist ein echter #happyplace. Für den Spaß-Faktor sorgen 27 Rutschen: Auf unterschiedlichen Levels ist für jeden Adrenalin-Junkie die richtige Bahn dabei. Als besonderes Highlight bringen Virtual-Reality-Brillen die Rutschenden in ferne Galaxien.

KMW-Reisebeispiel: „Erholung und Entspannung in der Erding Therme“ im Azimut Hotel Erding*** mit einer Nacht im Doppelzimmer sowie Frühstück und Thermen-Eintritt ab 89 Euro pro Person (circa fünf Minuten Autofahrt zur Therme Erding).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Therme Erding (@thermeerding) am

Münsterland: Alpaka-Wandern für die Seele

Beim Spazieren gehen den Kopf frei zu bekommen klappt noch viel besser mit einem flauschigen Begleiter an der Seite. Immer mehr Alpaka-Farmen bieten Gruppenwanderungen mit den zur Familie der Kamele gehörenden Tieren an. Ein wahres Dorado ist hier das Münsterland mit gleich mehreren großen Höfen mit über 100 Alpakas. Ein Blick über die große Herde der niedlichen Geschöpfe zaubert einem automatisch ein Lächeln ins Gesicht. Da im Umgang mit den Tieren volle Aufmerksamkeit gefordert ist, ist eine Alpaka-Wanderung eine erstklassige Achtsamkeitsübung.

KMW-Reisebeispiel: „HeimatGenuss“ im Ringhotel Am Stadtpark**** in Lünen mit zwei Nächten im Doppelzimmer sowie Frühstück und einem Dinner ab 208 Euro pro Person (circa 40 Minuten Autofahrt zum Alpakahof Abolengo de Alpaca).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Abolengo de Alpaca (@abolengo_alpaca) am

In Hamburg glänzt die Stimmung auf und an der Elbe

Eine Hafenrundfahrt gehört zu Hamburg wie die Reeperbahn oder der Michel. Das seichte Schippern auf der Elbe lohnt sich vor allem im Januar: Bei einer einstündigen Lichterfahrt auf einer maritimen Barkasse geht es bei kuscheliger Dunkelheit mitten rein in das weite Lichtermeer des Hafens. Auch versteckte Fleete und Kanäle der historischen Speicherstadt warten mit stimmungsvoll beleuchteten Brücken und Kontorhäusern auf staunende Gäste. Wer dann noch nicht genug hat, geht auf die Reeperbahn und nimmt an einer lustigen Kieztour teil – mit etwas Glück gibts ein Selfie mit Drag Queen Olivia Jones.

KMW-Reisebeispiel: „Hamburg für Entdecker“ im Hyperion Hotel Hamburg**** inklusive Hamburg Card für ermäßigte Barkassenfahrten, zwei Nächte im Doppelzimmer und Frühstück ab 210 Euro pro Person (circa 15 Minuten Fußweg bis in die Speicherstadt).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Hamburg ⚓️ (@hamburg) am

Eine Winterwelt voller Wunder im Freizeitpark Efteling

Viele Freizeitparks gehen zur kalten Jahreszeit in den Winterschlaf, nicht so „Efteling“ in der niederländischen Provinz Noord-Brabant. Der landesgrößte Freizeitpark verwandelt sich zwischen November und Februar in ein wahres Winter Wonderland – trübe Gedanken haben hier keine Chance. Ob ein Winterfest mit dem Feuerprinz und der Schneeprinzessin, Schlittschuhlaufen auf der überdachten Eisbahn oder sogar Langlauf durch die Miniaturausgabe Hollands – sogar Frostbeulen kommen bei so viel Entertainment, Leckereien und Lichterglanz garantiert auf ihre Kosten.

KMW-Reisebeispiel: „Sport & Play“ im HUP Hotel**** in Mierlo mit zwei Übernachtungen im Doppelzimmer und Frühstück ab 110 Euro pro Person (circa 50 Minuten Autofahrt nach Efteling).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Freizeitpark Efteling (@efteling_de) am

In Frankfurt gibts den Glow gegen den Blues

Sport lässt nicht nur lästige Festtagspfunde purzeln, sondern macht auch glücklich. Für Couchpotatos unvorstellbar? Wie wäre es dann mal mit „Blackminton“. Beispielsweise in Frankfurt werden bei dieser Funsportart Spieler, Ball und Court in ein fluoreszierendes Licht getaucht. Der Raum, in dem wie beim Speedminton (Eine Mischung aus Badminton, Tennis und Squash) im schnellen Tempo die Speeder (Bälle) hin und her geschlagen werden, ist stockduster. Lediglich Schwarzlicht und Neonfarben kommen zum Einsatz, echte Profis bemalen Gesicht, Arme und Beine zusätzlich mit leuchtenden Farben. Kommt dann noch fetzige Clubmusik zum Einsatz ist die Winter-Schwermut passé.

KMW-Reisebeispiel: „Achat Städteerlebnis Frankfurt“ im Achat Comfort City-Frankfurt inklusive Frankfurt Card mit zwei Übernachtungen im Doppelzimmer und Frühstück ab 89,50 Euro pro Person (circa 15 Minuten Autofahrt ins Body-Life-Fitness Studio mit Blackminton).

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Body-Life (@bodylifeffm) am

Weiter abwechslungsreiche Unterkünfte nahe den genannten #happyplaces finden Interessierte auf www.kurz-mal-weg.de/kurzurlaub.