Türkei Urlaub

Die Türkei vereint so viele schöne Dinge in sich, dass es schwer fällt, sie alle zu fassen. Sie ist das Land der Gewürze, der Feigen, der Seidenstraße, des süßen Tees und der Wasserpfeifen. Zudem besticht es mit einer reichhaltigen Natur, in der sich neben Küstenabstrichen mit langen Sandstränden karge Felslandschaften und grüne Wälder und Berge finden. Die Türken empfangen Besucher mit einer unvergleichlichen Mischung aus Gastfreundlichkeit und Traditionsverbundenheit, die türkische Lebensart zieht sogleich in den Bann. Und auch Wellness und Entspannung kommen nicht zu kurz. Hamams sind in ihrem Geburtsland fester Bestandteil der Kultur und machen so den Besuch zu einem eindrucksvollen Erlebnis.

Daten & Fakten

Offizieller Name : Türkiye Cumhuriyeti (Republik Türkei)
Lage : Teils Südosteuropa, teils Südwestasien. Zwischen Bulgarien und Syrien am Schwarzen Meer, der Ägäis und dem Mittelmeer gelegen
Fläche : 783.562 km²
Hauptstadt : Ankara
Bevölkerung : 76,7 Millionen
Religiöse und ethnische Gruppen : 99% Muslime/ 75% Türken, 18% Kurden
Sprache : Türkisch (Amtssprache), Kurdisch
Geografie : Zentrales Hochplateau, schmale Küstenebene, viele Gebirgszüge. Höchster Punkt: Ararat (5166m)
Zeitzone : Osteuropäische Zeit (UTC + 02:00)
Politisches und Wirtschaftli ches: Parlamentarische Demokratie, BIP: 659 Mrd. EUR (2013)
Währung: Türkische Lira (1€ = 2.97 TRY)

An- und Einreise

Flugdauer (ab FFM): ca. 3 Stunden
Visum: Einreisebestimmungen finden Sie unter https://www.fitreisen.de/visum
Impfungen: Allgemein wird eine Impfung gegen Hepatitis A sowie bei längeren Aufenthalten Impfungen gegen Hepatitis B, Tollwut und Typhus empfohlen. Weitere Informationen finden sie unter http://www.crm.de/laender.
Vor Ort: Die Straßen des Landes gelten als gut, in den ländlichen Regionen jedoch weniger. Das Bahnnetz ist weit ausgebaut, im Gegensatz zu Bussen oder Taxis aber meist langsamer. Wo möglich, gibt es ein breites Angebot an Fähren.

Klima und beste Reisezeit

Das Klima in der Türkei ist gemäßigt mit heißen, trockenen Sommern und und feucht-milden Wintern. Im Landesinneren sind die Schwankungen etwas extremer.
Winterdurchschnittstemperatur: Küste/Inland: 11°C/-1°C (Tiefsttemperaturen um 6°C/-4°C im Januar)
Sommerdurchschnittstemperatur: Küste/Inland: 27°C/21°C (Höchsttemperaturen um 34°C/30 °C im August)
Wassertemperatur: max. 25°C im Juli

Die beste Reisezeit für die Riviera sind Frühling und Herbst, da es im Hochsommer sehr heiß werden kann. Dasselbe gilt für Städtereisen, diese können jedoch auch im Winter, teilweise mit Schnee, sehr schön sein.

Feiertage und Feste

2015/2016

Neujahr (1.Januar), Tag der nationalen Souveränität und Tag der Kinder (23.April), Tag der Arbeit (1.Mai), Attatürk-Gedächtnisfeier, Jugend- und Sporttag (19.Mai), Fastenbrechen (18.Juli/6.Juli), Tag des Sieges (30.August), Opferfest (23.September/3.Oktober), Tag der Republik (28.Oktober)

DOs and DON'Ts

DOs
• Handeln. Auf den Basaren ist dies gang und gäbe und kann zu unverhofften Schnäppchen führen.
• Angemessene Kleidung. Wenn Sie eine Moschee betreten, bedecken Sie ihre Schultern und Beine und ziehen Sie immer die Schuhe aus.
• Gesten lernen. Das "Ja" wird genauso angezeigt wie in Deutschland. Lediglich das "Nein" ist anders, nämlich ein Nicken von unten nach oben meist mit anschließendem Zungenschnalzen. Kopfschütteln wird oft nicht verstanden.

DON‘Ts
• Fußsohlen zeigen. Dies gilt als unhöflich und sollte daher vermieden werden.
• Atatürk beleidigen. Die meisten Türken sind sehr stolz auf den Staatsgründer und werden Ihnen Respektlosigkeiten übel nehmen.
• Ungefragt fotografieren. Fotos von Personen sollten Sie erst machen, nachdem Sie Erlaubnis bekommen haben.

Urlaubstipps

Kann man das Leitungswasser trinken? Das türkische Leitungswasser hat zumeist keine Trinkwasserqualität. Greifen Sie daher auf abgefülltes oder abgekochtes Wasser zurück.
Brauche ich einen Adapter? In der Türkei gibt es die gleichen Steckdosen wie in Deutschland, ein Adapter wird somit nicht benötigt.
Wie sieht es mit der medizinischen Versorgung aus? Die medizinische Versorgung ist in den großen Städten und Touristen-Zentren im Allgemeinen als gut zu bezeichnen. Außerhalb ist sie weniger auf europäischem Niveau, daher ist eine Reisekrankenversicherung mit Rückholoption ratsam.

Die schönsten Urlaubsregionen

Datça/Türkische Ägäis – Sandstrände und Felsstädte
Antalya/Türkische Riviera – türkisblaues Meer und zwei Weltwunder

Geheimtipps & Entdeckungsreisen

Istanbul
Wo Orient und Okzident aufeinandertreffen, ist mit Istanbul eine ganz außergwöhnliche Stadt mit einzigartiger Kultur und Atmosphäre entstanden. Bereits zu Zeiten, als die Stadt noch Byzanz oder Konstantinopel hieß, war sie von herausragender Bedeutung für das Weltgeschehen und dieses Selbstbewusstsein und –verständnis hat sie sich bis heute bewahrt. Ob man nun wegen der imposanten Bauwerke aus diversen Reichen und Epochen wie der Hagia Sofia oder der blauen Moschee nach Istanbul kommt, oder wegen des unvergleichlichen Nachtlebens mit schrillen Clubs und Bars in Hinterhöfen und auf Dächern; die Stadt bezaubert als Gesamtkunstwerk. Unvergesslich auch die Erfahrung, von einem Kontinent zum anderen zu reisen – und das nur mit einer kleinen Bootsfahrt.

Pergamon (Bergama)
Pergamon ist ein wahres Paradies für Archäologie-Begeisterte. Die Überreste der Stadt, die einst anstrebte, Athen den Rang abzulaufen, erstrecken sich vom Fuß über den Hang bis hin zum Hochplateau des Burgberges. Neben einem Amphitheater an der Flanke der Akropolis finden sich hier Ruinen eines römischen Kaisertempels, einer Heilstätte des Asklepios, eines Tempels des Dionysos und einer griechischen Burg, die die vergangene kultische und kulturelle Bedeutung des Ortes verdeutlichen. Der Blick vom höchsten Punkt Pergamons reicht noch heute weit ins Land.
Beliebte antike Reiseziele sind auch Troja (Truva) und Ephesos (Efes).

Pamukkale
Pamukkale bietet gleich zwei Sehenswürdigkeiten auf einmal. Zum einen die Überreste der antiken Stadt Hierapolis mit Amphitheater und Apollotempel. Die meisten Touristen kommen jedoch aus einem anderen Grund – den Kalksinterterrassen des Ortes. Seit Jahrmillionen bahnen sich hier die warmen Wasser naher Thermalquellen ihren Weg durch das Gelände und haben durch Ablagerungen ihrer Mineralien eine ganz einzigartige Landschaft voller Stufen und Becken geschaffen. Auch wenn das Baden heute nicht mehr erlaubt ist; die Schönheit der weißen Terassen mit ihren blauen Wassern ist – vor allem bei Sonnenuntergang – überwältigend.

Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte kann FIT Reisen keine Gewähr übernehmen.

Bilder aus Türkei


Photos provided by Panoramio are under the copyright of their owners