Totes Meer Urlaub

Jordanien

Urlaub am Toten Meer – das einzigartige Schönheits- und Kurerlebnis

Das Tote Meer ist ein abflussloser, ca. 800 km² großer Salzsee, welcher vom Jordan gespeist wird. Mit einer Lage von 400 Metern unter dem Meeresspiegel, ist das Tote Meer der tiefste Punkt der Erde und grenzt an Jordanien, Israel und das Westjordanland.

Während einem Urlaub am Toten Meer, reizt Jordanien mit einem wüstenhaften Klima, das durch sehr heiße und trockene Sommermonate mit Temperaturen bis zu 38°C gekennzeichnet ist. Jordanien ist zudem bekannt für eine vielseitige Landschaft, welche zu 2/3 aus Bergland besteht und von massiven Felsen geprägt wird. Das Westufer des Toten Meeres hingegen lockt mit einer üppigen Flora und Fauna, mit exotischen Vogelarten und zahlreichen Bananenstauden und Dattelbäumen.

Zudem gibt es viele interessante Orte, welche während einem Urlaub am Toten Meer zu Entdeckungstouren einladen. Vor allem die antike Felsstadt Petra im Bergland und die Wüstenlandschaft Jordaniens sind einen Ausflug wert, denn beide locken mit ihren Reizen und wurden daher auch von der UNESCO zum Weltkulturerbe ernannt. Für Sportfreunde empfiehlt sich während einem Urlaub am Toten Meer ein Tauchausflug, beispielsweise an den Tauchspots von Aqaba. Hier befindet sich ein echtes Tauchparadies mit einer atemberaubenden Artenvielfalt rund um die nördlichsten Korallenriffe der Welt. Kein Wunder, dass es somit eines der berühmtesten Tauchspots der Welt ist und bei einem Urlaub am Toten Meer nicht verpasst werden sollte.

Urlaub am Toten Meer – die einmaligen Heilkräfte kennenlernen

Das Tote Meer gilt als das mineralreichste Gewässer der Welt und ist aufgrund dessen weltweit bekannt. Das Wasser besteht zu 53% aus Magnesium und 37% aus Kaliumchlorid, wodurch es sich besonders gut für die Behandlung von Hautproblemen, beispielsweise Schuppenflechte und Neurodermitis, während einem Urlaub am Toten Meer eignet. Das Baden im Toten Meer entlastet zudem die Gelenke und Wirbelsäule. Schwefelbäder und Packungen mit dem organischen Schlamm des Toten Meeres werden genutzt um rheumatische Beschwerden zu lindern und Gästen neues Wohlbefinden zu geben.

Doch nicht nur ein Kuraufenthalt sondern auch ein Badeurlaub ist hier etwas ganz Besonderes. Denn der Auftrieb des Wassers ermöglicht es auch Nichtschwimmern bei ganzjährig angenehmen Temperaturen zu baden!

Orte in der Region Totes Meer