Mit Fit Reisen dem (Büro-)Stress die rote Karte zeigen

Time-Out gegen Burn-Out

Frankfurt, 29. Oktober 2014. Die Welt wird zusehends schneller und die Anforderungen, die man selbst und andere an einen stellen, wachsen rasant. Wird dieser Druck auf Dauer zu groß, ist oft Überforderung die Folge. Die Belastbarkeit von Körper und Geist sinkt und es treten vermehrt Zeichen extremer Erschöpfung auf.

Je länger dieser Zustand andauert, desto schwieriger wird es, innezuhalten, zur Ruhe zu kommen und abzuschalten. Menschen, die unter starkem Stress oder gar Burn-Out-Syndrom leiden, verlieren oftmals den Blick für Verhältnismäßigkeit und das Empfinden für Prioritäten. Dadurch sinkt nicht nur die Leistungsfähigkeit im Beruf, auch Privatleben und Gesundheit werden in höchstem Maße in Mitleidenschaft gezogen. Die Warnzeichen werden meist erst spät erkannt oder ignoriert – denn wer „ausbrennt“, muss vorher „brennen“ – und so ist professionelle Hilfe vonnöten oder zumindest von Vorteil. Denn es geht nicht primär darum, in einer Auszeit einfach nichts zu tun, sondern seine Gewohnheiten und festgefahrenen Reaktionsmuster zu durchbrechen und so zu lernen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren.

Sich wieder auf sich selbst und die eigenen Bedürfnisse zu besinnen und so die emotionale Balance wiederherzustellen, dies hat sich das Kamalaya Koh Samui***** zur Aufgabe gemacht. Das ganzheitliche Resort wurde in eine natürliche Felsenhöhle gebaut, in die sich bereits vor Jahrhunderten buddhistische Mönche zur Meditation und inneren Einkehr zurückzogen. Diese Atmosphäre und die ruhige Lage im Süden der tropischen Insel Koh Samui, am unberührten Sandstrand von Laem Set, bieten den perfekten Rahmen, um sich von den Experten des ganzheitlichen Resorts durch Traditionelle Chinesische Medizin und vielfältige Beratungsgespräche wieder in ein ausgeglicheneres Leben führen zu lassen. (www.fitreisen.de/kamalaya).

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute (und Stressbefreiende) doch so nah liegt? Das TOMESA in Bad Salzschlirf bietet die ideale Basis, um Stress und Erschöpfung entgegen zu wirken. Nach eingehender psychologischer Konsultation bildet ein ausgewogenes Entspannungs- und Aktivprogramm die Grundlage zur Burn-Out-Prophylaxe. Beratung zu Stressbewältigung und Ernährung sowie Wellness- und Fitness-Angebote sollen zusätzlich helfen, die Lebensqualität wieder dauerhaft zu steigern. Die erholsame Atmosphäre und die Ruhe und Schönheit der Natur helfen zu entschleunigen und zu regenerieren (www.fitreisen.de/tomesa).

Das Kneippianum**** offeriert einen „Boxenstopp für Vielbeschäftigte“. Ein Experten-Team bietet neben psychologische Stresscoachings und Kursen für Entspannung und Achtsamkeit sowie Massagen, um die bestmögliche Erholung und Regeneration für den einzelnen Gast zu gewährleisten. Vitalisierende Massagen und Bäder sowie ein breites Sport-Programm und ein KneippSpa sollen dem Dauerstress den Kampf ansagen und den Gast mit neuer Kraft und Zuversicht in den Alltag entlassen (www.fitreisen.de/kneippianum).

Zahlreiche weitere Angebote gegen Burn-Out und zur Stressbewältigung finden Interessierte unter www.fitreisen.de.

Über Fit Reisen
Fit Reisen – mit Sitz in Frankfurt am Main – ist der größte Spezialveranstalter für Gesundheits- und Wellnessreisen. Bereits seit 40 Jahren steht Fit Reisen für die Kombination aus gesundem Urlaub und attraktiven Schönheits-, Entspannungs- und Freizeitangeboten. Heute bietet der Spezialist über 3.200 unterschiedliche Kur-, Gesundheits-, Beauty-, Ayurveda-, Yoga-, Detox- und Wellness-Angebote. Das Portfolio umfasst 600 Hotels und 220 Destinationen in mehr als 40 Ländern. Mit seinem hochwertigen, vielfältigen Angebot, dem guten Preis-Leistungsverhältnis und individuellem Service hat sich Fit Reisen nicht nur als Markführer in diesem Segment etabliert, sondern wurde auch zum innovativsten Gesundheitstourismus-Veranstalter 2014 gekürt.

PDF>>                                                 Bildmaterial>>