Aktuelle Pressemitteilungen

Fit Reisen bietet neue Zahlungsmöglichkeit SEPA-Lastschrift an

NEU: Jetzt auch im Direktinkassoverfahren

Frankfurt, 28. Mai 2014. Ab sofort haben Reiseagenturen bei Fit Reisen die Möglichkeit, Transaktionen auch dann über das SEPA-Lastschriftverfahren zu tätigen, wenn sie mit Direktinkasso arbeiten.

Expedienten, die diese Möglichkeit nutzen möchten, gelangen über die Eingabemaske „DI“ (Direktinkasso) zur Auswahl der Zahlungsart. Nach Aufruf des Lastschriftverfahrens (LS), erfragt das System die SEPA-Kontodaten. Entscheidet man sich für diese Form der Transaktion, fallen keine zusätzlichen Gebühren an. Die Abbuchung erfolgt entsprechend der SEPA-Lastschrift-Vorgaben durch den auf Gesundheitsreisen spezialisierten Reiseveranstalter. „Mit dieser Funktion erleichtern wir den Expedienten die Buchung enorm. Wir sind stets darauf bedacht, den Service für unsere Agenturen zu optimieren.“, freut sich der Geschäftsführer von Fit Reisen, Dr. Nils Asmussen.

Die Möglichkeit der Zahlung per Kreditkarte steht über die Direktinkasso-Funktion weiterhin zur Verfügung. Darüber hinaus bietet Fit Reisen allen Agenturen die Wahl zwischen Direktinkasso und Agenturinkasso.

Hier ein Überblick über die möglichen Zahlungsarten bei Fit Reisen:

  • Vorkasse / Überweisung, ohne Gebühren (Einschränkungen: bis max. 14 Tage vor Anreise, in Euro und CHF, für Agenturen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz)
  • SEPA-Lastschrift, ohne Gebühren (Einschränkungen: bis direkt vor Anreise, für Buchungen in Euro, für Agenturen aus allen SEPA-Ländern)
  • Kreditkarten-Zahlung, mit einem Prozent Gebühr (Einschränkungen: Visa und MasterCard möglich, bis direkt vor Anreise, alle Länder und Währungen)

PDF >>