Umgebung in Ungarn

Thermalurlaub in Ungarn

Entspannen in den Hunguest Hotels

Urlaub an den Thermalquellen in Ungarn

Thermalsee in Bad Hévíz

Ungarn hat besonders als Land mit vielen Thermalquellen eine große touristische Bedeutung. Menschen, die zu einem Aufenthalt mit Kuranwendungen anreisen, wählen vor allem die Region im Westen des Landes. Hier liegt zwar auch der Plattensee, der grundsätzlich eine beliebte Urlaubsregion ist, aber auch die Heil- und Thermalquellen sind hier zum größten Teil heimisch.

Von den 1.300 Thermalquellen in Ungarn sind 300 zu Badezwecken eingetragen und auch Urlauber, die in der Hauptstadt Budapest die heilsame Wirkung des Thermalwassers nutzen möchten, können dies tun. In Budapest gibt es 130 Mineral- und Heilwasserquellen.

Sommerlicher Urlaub mit Thermalquellennutzung

Am schönsten ist es natürlich immer, im Sommer einen Urlaub mit Schwerpunkt auf gesundheitlichen Behandlungen durchzuführen. Alle ungarischen Orte im Westen des Landes, die sich als Kurorte ausgewiesen haben, bieten viele schön angelegte Kurgärten und Anlagen. So kann der Besucher sich nach seinen Anwendungen erholen und gleichzeitig die herrliche Atmosphäre im Ort oder im Grünen nutzen.

In den Kurhotels, den Sanatorien und auch den Wellnesshotels wartet medizinisches Fachpersonal darauf, den Gästen individuelle Anwendungen zu bieten. Die meisten Gäste kommen mit rheumatischen Erkrankungen, mit Muskelerkrankungen, mit Stoffwechselerkrankungen, Frauenleiden, Magen- und Darmerkrankungen oder mentaler Erschöpfung und daraus folgenden Beschwerden in die ungarnischen Kurorte.

Ein Gesundheitstest wird für jeden Kurgast genau herausfinden, womit er behandelt werden muss, um die gesundheitlichen Beeinträchtigungen zu lindern.

Die Kraft des Heilwassers und seine Anwendungen

Heilgas-Anwendungen Marienbad

Die ausgezeichnete Heilwirkung hat das Thermalwasser von Hajdúszoboszló, seiner Zusammensetzung aus Jod, Brom, Kochsalz, Kohlenwasserstoff, Bitumen sowie dem daran gebundenen Östrogen und weiterhin seinem Gehalt an Spurenelementen von Titan, Kupfer, Zink, Silber, Barium, Vanadium und Blei zu verdanken. Unter fachgerechtem Einsatz kann diese Apotheke der Natur zur Heilung von vielerlei Krankheiten oder zumindest zur Linderung von Schmerzen und Leiden beitragen.

Durch spezielle Balneo- und Physiotherapien auf unterschiedlichen Temperaturstufen wie z. B im Hunguest Hotel Béke angeboten - lassen sich die folgenden Krankheiten völlig oder teilweise heilen: Erkrankungen chirurgischer, psychischer, interner oder dermatologischer Herkunft, des weiteren Erkrankungen des Bewegungsmechanismus, Folgeerscheinungen von Hirnschlag und orthopädischen Eingriffen, Lähmungserscheinungen, verschleppte Nervenschmerzen, offene Beine, gynäkologische Entzündungen, Unfruchtbarkeit, Prostatabeschwerden, Ekzeme, Psoriasis, Rückgratverkrümmung, unterschiedliche Verkalkungserscheinungen und vieles mehr.

Diese Aufzählung umfasst bei weitem nicht alle Erkrankungen, sondern will nur die unerschöpflichen Möglichkeiten erkennen lassen. Bevor man eine der 40 unterschiedlichen Badekuren antritt, sollte man unbedingt die hochqualifizierten, erfahrenen Fachärzte konsultieren. Langjährige Erfahrungen zeigten, dass die Patienten, die die fachärztlichen Anweisungen befolgten, in mehr als 90% der Fälle genesen konnten. Das heißt, rückschauend auf die vergangenen  Jahrzehnte, Zehntausende geheilte Patienten. Darüber hinaus sind auch diejenigen dem Heilwasser "dankbar", die von medizinischem Standpunkt aus nicht als krank gelten, ihrem zermürbten Körper und ihren gestressten Nerven jedoch von Zeit zu Zeit eine Art Renovierung und Wartung gönnen wollen.


Entdecken Sie unsere beliebtesten Hotels für einen Urlaub an den Thermalquellen in Ungarn

Stellen Sie sich Ihre individuelle Reise in Ungarn zusammen