Südwestküste Mauritius Urlaub

Bezaubernde Südwestküste

Wer nach Mauritius fliegt, sucht Sonne und Strand – und findet ein zauberhaftes Fleckchen Land, das als Diamant des Indischen Ozeans einen paradiesischen Ruf erlangt hat. Die Südwestküste birgt größte landschaftliche Vielfalt auf kleinstem Raum: herrliche Strände gehen fast nahtlos in dichte Regenwälder über, und bunte Kreolen-Dörfer zieren das Ufer des Black River. In abgelegenen Flusstälern offenbart sich der einzigartige Facettenreichtum von Flora und Fauna – all denjenigen, die mit wachem Sinn und offenen Augen unterwegs sind, zeigt Mauritius seinen ganzen Zauber. Erleben Sie Mauritius‘ magische Welt während Ihres Urlaubs an der Südwestküste!

Südwestlicher Inselzauber

Das Ferienzentrum der Südwestküste ist das idyllische Städtchen Bel Ombre. Gleich mehrere Traumstrände reihen sich hier aneinander und laden Sonnenanbeter ein, zu entspannen und die Seele baumeln zu lassen. Zur reizvollen Umgebung von Bel Ombre zählt außerdem eine ehemalige Zuckerplantage, die heute einen weitläufigen Golfplatz birgt und von luxuriösen Spa-Resorts gesäumt wird. Umfassende Wellness-Programme beinhalten sowohl revitalisierende Kuren als auch wohltuende Massagen und helfen bei der Stärkung der seelischen Balance.

Das grüne Herz

Jenseits der paradiesischen Strände erstreckt sich der Nationalpark Black River Gorges. Unzählige ausgeschilderte Wanderrouten führen hier zu den schönsten Aussichtspunkten inmitten unberührter Natur. Entlang des namensgebenden Flusses können Sie unendlich viele Arten exotischer Pflanzen und seltener Vogelarten entdecken und erreichen schließlich den Aussichtspunkt der Alexandra Wasserfälle. Passionierten Wanderern empfiehlt sich, eine Tour zum höchsten Punkt Mauritius‘, der Black River Peak. Auf 828 Metern eröffnet sich hier ein atemberaubender Blick über den ganzen Nationalpark.

Die Landzunge im äußersten Südwesten von Mauritius wird von einem leichten Wind umweht, der das türkisfarbene Meer in sanfte Falten legt und macht Le Morne zum Eldorado für Kite-Surfer und Gleitschirmflieger. Das Städtchen liegt am Fuße des majestätischen Berges Le Morne Brabant, der wegen seiner Form unter den Einheimischen oft als „Tafelberg von Mauritius“ bezeichnet wird.

Kulinarischer Schmelztiegel

Ein reicher köstlicher Mix aus indischen Gewürzen und frischen regionalen Zutaten mit starken chinesischen, französischen und afrikanischen Einflüssen – das ist die mauritische Küche. Die klassischen Gerichte basieren auf Reis, Nudeln oder auch Linsen und werden mit Fisch, Fleisch oder frischem Gemüse serviert. Empfehlenswert ist das Nationalgericht curi, besonders in Verbindung mit fangfrischen Meeresfrüchten wie Muscheln, Tintenfisch oder Garnelen und verfeinert mit würzigem Chili.

Orte in der Region Südwestküste Mauritius