Südindien Tamil Nadu Urlaub

Indien

Ayurveda Indien – Ganzheitliche Gesundheitskur an der Südküste

Der Bundesstaat Tamil Nadu mit der Hauptstadt Chennai ist die südlichste Region Indiens und eignet sich hervorragend für Ayurveda in Indien. Die Küste hat eine Länge von 1076 Metern und ist durch die Palkstraße von der südöstlich gelegenen Insel Sri Lanka getrennt.

Die Region ist durch ein tropisches Klima gekennzeichnet, welches sich sehr gut für Ayurveda in Indien eignet. Ganzjährig herrschen hier stabile Temperaturen um durchschnittlich 29°C. Während es im Tiefland selten kälter als 20°C wird, muss in der Trockenzeit mit Temperaturen um die 40°C gerechnet werden. Im Hochland hingegen liegt das Klima bei maximal 24°C in der Sommerzeit und minimal 3°C in den Wintermonaten. Die Hauptregenzeit ist zwischen den Monaten September bis März, doch auch von Juni bis September kann es im Bergland und an der Südspitze zu starken Regenfällen kommen.

Tamil Nadu verfügt über zwei Landschaftszonen. Neben der Küstenebene, dehnt sich die Höhenlage bis zum äußersten Westen und ist bekannt für die Westghats mit maximal 2440 Höhenmetern. Während Ayurveda in Indien kann die vielseitige Landschaft, welche sich aus atemberaubenden Bergketten, eindrucksvollen Naturschutzgebieten und wunderschönen, feinsandigen Stränden zusammensetzt, genossen werden. Zudem ist die Gegend für seine alte, indische Kultur, die sich in beeindruckenden Tempelanlagen und Skulpturen wiederspiegelt bekannt.

Körperliches und seelisches Wohlbefinden durch Ayurveda in Indien

Heutzutage kennzeichnen Stress, Hektik und Schnelllebigkeit unseren Alltag. Hier bleibt oftmals keine Zeit für Entspannung und Ruhe, um zu regenerieren und neue Kraft zu schöpfen.

Ayurveda in Indien bietet genau dieses, denn hier steht körperliches und seelisches Wohlbefinden im Mittelpunkt! Während Ayurveda in Indien ist es an der Zeit, innezuhalten und neue Energie zu tanken.

Die ganzheitliche Naturheilmethode basiert auf den 3 Doshas Vata, Pitta und Kapha. Diese Körperenergien kommen laut der indischen Lehre in jedem Körper in einer unterschiedlichen Menge vor und dienen als Regulatoren des Körpers. Ein Ungleichgewicht, welches beispielsweise durch eine unausgeglichene Ernährung, wenig Ruhe und Anspannung entstehen kann, resultiert in physischen und seelischen Krankheiten. Während Ayurveda in Indien wird daher eine Balance der Doshas angestrebt.

Eine populäre Anwendung, um das Ungleichgewicht im Körper zu bekämpfen, ist die ayurvedische Ölmassage, auch Abhyanga genannt. Durch die Verwendung von warmen Ölen, medizinischen Kräutern und bestimmten Massagetechniken, fördert sie den Regenerationsprozess des Körpers. Neben typischen Ayurvedaanwendungen, wie Massagen und Bädern, spielen zudem Entspannungsmethoden und Ernährungsweisen eine wichtige Rolle.

Orte in der Region Südindien Tamil Nadu

Bilder aus der Region Südindien Tamil Nadu


Photos provided by Panoramio are under the copyright of their owners