Slowenien Landschaft

Wissenswertes

Slowenien im Fokus

Anreise

Bahnfahrt

Mit dem Flugzeug

Der wichtigste slowenische Flughafen ist der in Ljubljana. Direktflüge werden beispielsweise aus München, Frankfurt, Zürich und Wien sowie aus vielen weiteren europäischen Städten angeboten. Auch der slowenische Badeort Portorož sowie der Kurort Maribor verfügen über kleinere Flughäfen.
Für die meisten Kurorte bieten sich aber aufgrund ihrer Nähe andere Flughäfen an:
Für die Kurorte im Norden Sloweniens, wie Zreče, Maribor, Moravske Toplice oder die Therme Radenci ist der Flughafen Graz in Österreich eine angenehme Alternative zum Flughafen in Ljubljana.
Für Flüge in die Küstenregionen Strunjan und Portorož bietet sich der Flughafen Triest in Italien an und für Flüge ins Landesinnere von Slowenien, wie Rogaška Slatina, Laško, Šmarješke Toplice oder die Terme Čatež ist der Flughafen Zagreb zu empfehlen.

NORDEN: Zreče Flughafen: Graz, Österreich ca. 99 km; Ljubljana ca. 107 km; Zagreb, Kroatien ca. 147 km; Hévíz-Balaton, Ungarn ca. 207 km Maribor Flughafen: Graz, Österreich ca. 58 km; Ljubljana ca. 130 km; Zagreb, Kroatien ca. 126 km; Hévíz-Balaton, Ungarn ca. 144 km Moravske Toplice Flughafen: Graz, Österreich ca. 90 km; Heviz-Balaton ca. 131 km; Ljubljana/Zagreb, Kroatien je ca. 170 km Terme Radenci Flughafen: Graz, Österreich ca. 80 km; Heviz-Balaton, Ungarn ca. 144 km.

SÜDEN: Strunjan Flughafen: Triest, Italien ca. 75 km; Pula, Kroatien ca. 90 km; Ljubljana ca. 120 km Portorož Flughafen: Triest, Italien ca. 75 km; Pula, Kroatien ca. 90 km; Ljubljana, ca. 120 km

MITTE: Rogaška Slatina Flughafen: Zagreb, Kroatien ca. 90 km; Ljubljana ca. 115 km; Graz, Österreich ca. 120 km Laško Flughafen: Zagreb, Kroatien ca. 109 km; Ljubljana ca. 110 km; Graz, Österreich ca. 124 km Šmarješke Toplice Flughafen: Zagreb, Kroatien ca. 70 km; Ljubljana ca. 90 km; Graz, Österreich ca. 177 km Terme Čatež Flughafen: Zagreb, Kroatien ca. 45 km; Ljubljana ca. 130 km

Mit Bus und Bahn

Unkompliziert kommt man mit der Bahn nach Slowenien, ab München, Zürich oder Wien als Direktverbindung, sonst meist mit Umstieg in Villach oder Salzburg. Inzwischen kann man aus den meisten europäischen Städten auch in komfortablen Bussen ins schöne Slowenien reisen. Neben der Hauptstadt werden noch viele weitere slowenische Städte angefahren.

Kulinarische Spezialitäten

Essen und Trinken

Essen
Umgeben von den kulinarischen Einflüssen des Mittelmeeres, der Pannonischen Ebene, Österreichs und des Balkans, entwickelte sich die slowenische Küche. Wichtige Zutaten, die in keiner slowenischen Küche fehlen dürfen, sind Kartoffeln, Bohnen und Kraut. Ohne sie sind typische Gerichte wie der Fleischeintopf "Bograč", "Jota", ein Eintopf aus Sauerkraut, Kartoffeln und Bohnen oder die gefüllten Teigtaschen "Idrija-Žlikrofi" kaum denkbar.
Den krönenden Abschluss eines Menus bildet oft der "Potitza", ein Hefeteigkuchen mit Füllung oder der "Prekmurska gibanica", ein Schichtkuchen mit unterschiedlichen Füllungen aus der Region Prekmurje.

>> Weiter zu "Kurorte"

Weiterführende Infos

"FIT Ratgeber Slowenien" als PDF

Alle Thermal & Wellness-Reisen nach Slowenien

Alle Reisen nach Slowenien

Artikel über Slowenien im Blog

Stellen Sie sich Ihre persönliche Traumreise nach Slowenien zusammen