Hotels in Sant' Angelo

Sant‘ Angelo – das Thermalparadies an der Südspitze der Insel Ischia

Das kleine, romantische Fischerdorf Sant‘ Angelo liegt an der Südküste der Insel Ischia und besticht mit einem einzigartigen Flair aus wunderschönen Landschaftsbildern, malerischen Fischerhäusern und engen Gassen gefüllt mit Cafés, Restaurants und Geschäften. Mit seinen zwei Thermalparks, Aphrodite-Apollon Gärten und Tropical Gärten, ist Sant‘ Angelo ein Ort der Ruhe und Entspannung und das richtige Reiseziel für all diejenigen, die ihre Gesundheit fördern und Wellness-Anwendungen genießen möchten.

Zusammen mit Forio an der Westküste Ischias, bietet Sant‘ Angelo die besten Bademöglichkeiten der Insel. Neben der traumhaften Badebucht Fumarole, zeugen hier zwei Thermalparks von dem reichen Erbe Ischias – seinen vielzähligen und heilkräftigen Thermalquellen.

Die Thermalgärten Aphrodite-Apollon liegen inmitten einer terrassenförmig angelegten und mit exotischen Pflanzen gefüllten Gartenanlage und reichen von Sant‘ Angelo bis zum Maronti-Strand. Mit insgesamt 12 Thermalpools mit Temperaturen zwischen 20°C und 42°C, sind die Thermalgärten Aphrodite-Apollon ein wahres Thermal- und Wellness-Paradies. Hier wird Entspannung für Körper und Seele groß geschrieben. Neben den Thermalbecken, verfügen die Thermalgärten über Naturgrottensauna, Privatstrand, Kosmetikzentrum und Kurabteilung mit klassischen Thermal- und Fangoanwendungen.

Oberhalb des Fischerdorfes Sant‘ Angelo und nur wenige Meter vom Strand Cavo Grando entfernt, liegt der Tropical Thermalpark. Die Panoramalage des Thermalparks ermöglicht traumhafte und zugleich unvergessliche Blicke auf die Weite des Meeres. Inmitten von heimischen und tropischen Pflanzen, befinden sich neun, zwischen 26°C und 40°C temperierte Thermalbecken, Natursaunen, Grotten und ein Thermalzentrum, in dem Fango Kuren und Inhalationen durchgeführt werden.

Die beiden Thermalparks sind von April bis Oktober geöffnet.

Sant‘ Angelo – die Reichtümer Ischias laden zu Entspannung und Wellness ein

Seit Jahrhunderten ist die Insel Ischia bekannt für ihr Heilquellen, welche zu den ältesten der Welt gehören. Insgesamt befinden sich hier 103 Quellen, 69 Fumarolen und 29 Thermalquellen. Das außerordentlich salz-, jod- und bromhaltige Heilwasser kommt in verschiedenen Temperaturen vor und gilt als äußerst wirksam bei Gicht, Arthrose, chronischen Entzündungen der Atemwege, Durchblutungsstörungen und weiteren Indikationen.

Die heißen Quellen, die durch vulkanische Aktivitäten an die Landesoberfläche gelangen und das milde Mittelmeerklima machen Ischia zu einem einzigartigen Paradies für einen Fango- und Thermalurlaub.