Salzburger Land Urlaub

Erholung in den Gauen

Urlaub im Salzburger Land bedeutet pure Erholung inmitten traumhafter Landschaften. Die Region ist in fünf Gaue gegliedert, die allesamt überwältigende Berge, Täler, Seen und Flüsse beherbergen. Der Flachgau mit der Hauptstadt Salzburg und der Tennegau beherbergen die Voralpen, das Tennegebirge und die Kalkalpen. Hier können Sie hervorragend Wandern und Mountainbiken. Kulturliebhaber kommen in Pinzgau, Pongau und Lungau auf ihre Kosten. Mittelalterliche Burgen, Schlösser und Wehranlagen zieren hier die Landschaft. Die Beschaffenheit des Salzburger Landes bildet den idealen Rahmen, um Natur- und Kulturerlebnisse miteinander zu verbinden.

Historischer Charme und Natur pur

Der absolute kulturelle Höhepunkt der Region ist die Hauptstadt Salzburg. Der historische Ortskern zählt zu den schönsten der Welt und hat Salzburg zum UNESCO-Weltkulturerbe gemacht. Dank Mozart und seinen Festspielen ist die Stadt weltberühmt geworden. Sie birgt Sehenswürdigkeiten wie die Festung, das Mozarthaus und die Wasserspiele in Hellbrunn. In Werfen liegt Mittelalter-Flair in der Luft: die Burg Hohenwerfen thront majestätisch auf einem bewaldeten Felsen und lädt zur Zeitreise ein. Ganz in der Nähe befindet sich die größte Eishöhle der Erde – definitiv einen Besuch wert. Erholung nach einem ereignisreichen Urlaubstag findet sich in den Pongauer Thermen. Eine große Bade- und Saunalandschaft lädt zum Entspannen ein und Massagen sowie Sole-Relax-Anwendungen machen das Wohlfühl-Programm perfekt.

Natur hautnah gibt es im Nationalpark Hohen Tauern. Die ausgeschilderten Wanderrouten eignen sich für Trekking- und auch Fahrradtouren. In Pinzgau stürzen die höchsten Wasserfälle Europas, die Kimmler Fälle, in die Tiefe. Von hier aus startet auch die Hochalpenstraße, die von Pinzgau bis zum Großglockner, Österreichs höchstem Gipfel, führt.

Genussvolle Traditionen

Die Kulinarik des Salzburger Landes konzentriert sich auf ihre Wurzeln: selbstgemachtes Bauernbrot sowie Milch und Käse aus der eigenen Herstellung gehören zu den Klassikern. Im Laufe der Zeit wurden die deftigen Grundlagen den modernen Essgewohnheiten entsprechend immer weiter ergänzt und verfeinert. Doch bleibt die Küche bis heute eher herzhaft. Typische Gerichte sind zum Beispiel Kasnocken aus einer großen Eisenpfanne – oder die Nocken in süßer Variation mit Ribisel (Johannisbeeren), Moosbeeren (Heidelbeeren), Zwetschgen oder Birnen. Eine besonders bekannte kulinarische Köstlichkeit ist der Kaiserschmarrn nach Kaiser Franz Joseph. Er lernte das Gericht damals von Holzfällern kennen und ließ es durch die Maîtres seines Hofes immer weiter raffinieren.

Echtes Bierland

Im Salzburger Land besteht eine jahrhundertealte Biertradition, die auch in der Speisezubereitung von Biersuppe und Bierfleisch deutlich wird. Die hohe Kunst des Bierbrauens ist längst zum Kulturgut geworden. Die ausgewählten Zutaten stammen weitgehend aus der Region. Egal ob für Weizenbier, Bockbier oder Schwarzbier, das zur Verarbeitung verwendete Wasser entspringt im heimischen Gebirge und das schmeckt man bei jedem Schluck. Bekannte Traditionsbrauereien sind die Stieglbrauerei Salzburg und die Augusteiner Bräu in Mülln. Für originelle Bierkreationen ist die Trumer Privatbrauerei berühmt. Hier gibt es Schokoladenbier und Apfelbier.

Orte in der Region Salzburger Land